The Motley Fool

Diese Aktie hätte dein Geld in nur 3 Jahren verdoppelt

Die PUMA-Aktie (WKN: 696960) haben vermutlich nicht viele Investoren als einen der Topperformer auf ihrer Liste stehen. Dabei gibt es gute Gründe, der Aktie Aufmerksamkeit zu schenken. Denn in den vergangenen drei Jahren hat die Aktie einen Aufstieg hinter sich gebracht. Von nur wenig mehr als 30 Euro ausgehend ist der Aktienkurs inzwischen auf 76,44 Euro (Stand 16.09.2020) gestiegen. Ein Anstieg um etwa 130 % in nur drei Jahren. Allein innerhalb der vergangenen 12 Monate ist der Aktienkurs um mehr als 15 % gestiegen. Das ist angesichts der aktuellen Krise ein sehr gutes Ergebnis. Aber PUMA profitiert derzeit sicherlich auch vom Trend zu mehr Sport.

Aber warum ist die Aktie in den letzten Jahren so stark gestiegen?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Seit Jahren starke Zahlen

Ganz einfach: PUMA hat in den vergangenen Jahren konstant hervorragende Zahlen abgeliefert. Im letzten Geschäftsjahr ist der Umsatz beispielsweise um 18 % gegenüber dem Vorjahr auf 5,5 Mrd. Euro gestiegen. Der Gewinn je Aktie ist sogar um 40 % auf 1,76 Euro je Aktie nach oben geschnellt. Mit ähnlicher Geschwindigkeit steigen Umsatz und Gewinn seit Jahren immer weiter an.

Seit 2017 ist der Umsatz um 53 % gestiegen. Der Gewinn ist sogar noch schneller angestiegen. Im Geschäftsjahr 2016 lag das Ergebnis nach Steuern noch bei 62,4 Mio. Euro, oder 0,41 Euro je Aktie. Damit ist der Gewinn innerhalb der drei folgenden Geschäftsjahre um insgesamt 320 % auf 262,4 Mio. Euro, oder 1,76 Euro je Aktie, gestiegen. Das ist sogar noch mehr, als der Aktienkurs gestiegen ist!

Verluste im ersten Halbjahr

Aber trotz all der guten Ergebnisse hat die Krise auch PUMA hart getroffen. In der ersten Jahreshälfte ist der Umsatz deshalb um 16 % zurückgegangen. Aus dem Gewinn je Aktie von 0,96 Euro im vergangenen Jahr ist in diesem Jahr ein Verlust von 0,40 Euro geworden. Die Schließung des Einzelhandels über mehrere Wochen hat PUMA schwer getroffen und ähnlich wie beim großen Konkurrenten Adidas (WKN: A1EWWW) zu erheblichen Liquiditätsproblemen geführt. Deshalb hat auch PUMA staatliche Hilfe in Anspruch genommen. Ein Kredit über 900 Mio. Euro hat in der Not ausgeholfen.

Aufgrund dessen wurde in diesem Jahr auch die Dividendenzahlung gestrichen. Das ist aber angesichts des Kredits, der von der KfW gewährt wurde, nicht verwunderlich. Über die Konditionen des Kredits ist nicht viel bekannt, aber beim Konkurrenten Adidas geht der Kredit mit einer Dividendensperre einher. Wahrscheinlich darf daher auch PUMA erst wieder eine Dividende ausschütten, sobald der Kredit mit Zinsen zurückgezahlt wurde.

PUMA-Aktie zurück auf Rekordniveau

Dem Aktienkurs hat das aber alles nicht sehr geschadet. Aktuell bewegt sich der Aktienkurs bereits wieder in der Nähe des Allzeithochs von knapp 84 Euro, das am Anfang des Jahres erreicht wurde. Nach aktuellem Stand fehlen lediglich noch knapp 10 %, um diese Marke zu übertreffen. Angesichts der Tatsache, dass sich der Kurs seit dem Tiefpunkt im März schon fast verdoppelt hat, ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis auch wieder ein neues Allzeithoch erreicht wird.

Aber die Aktie ist damit auch schon nicht mehr günstig bewertet. Basierend auf dem Gewinn des vergangenen Jahres von 1,76 Euro je Aktie liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis aktuell bei 43. Dennoch dürfte die PUMA-Aktie für langfristig orientierte Anleger eine interessante Investition sein. Denn das starke Wachstum wird über die Jahre voraussichtlich zu weiter steigenden Kursen führen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!