The Motley Fool

Disney World tötet Weihnachtstraditionen und erfindet neue

Wir steuern auf die historische Halloween-Saison in den Freizeitparks Zentralfloridas zu, aber es ist nie zu früh, über die Hauptreisezeit zu Weihnachten zu sprechen. Da Walt Disney (WKN:855686) und die Muttergesellschaft von Universal Orlando, Comcast (WKN:157484), ihre Halloween-Veranstaltungen bereits abgesagt hatten, warteten die Branchenkenner darauf, ob das Haus der Maus bei einigen seiner beliebteren Feiertagsattraktionen den Stecker ziehen würde – und leider wird dieser Stecker gezogen.

Disney kündigte letzten Dienstag an, dass Mickey’s Very Merry Christmas Party und Epcot’s Candlelight Processional im Jahr 2020 nicht stattfinden werden. Das ist ein großer finanzieller Rückschlag für Disney, aber keine völlige Überraschung. Die „Mickey’s Very Merry Christmas Party“ im Themenpark „Magic Kingdom“ von Disney ist voller Features, die im Moment einfach nicht funktionieren. Candlelight-Processional, bei dem prominente Erzähler die Weihnachtsgeschichte erzählen, unterstützt von einem Live-Chor und einem Orchester, ist ebenfalls eine Show, die die gegebenen sozialen Distanzierungsnormen nur schwer erfüllen kann.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Humbug!

Die Leute zahlen bis zu 139 US-Dollar für die Teilnahme an einer der nächtlichen Veranstaltungen der Mickey’s Very Merry Christmas Party. Sie stellen sich in einer Schlange auf, um sich zu den Feiertagen zu treffen, kostenlosen heißen Kakao und Kekse zu genießen und sich die Paraden und Feuerwerke anzusehen. All diese Erlebnisse müssten modifiziert oder eliminiert werden, um den COVID-19-Eindämmungsmaßnahmen zu entsprechen.

Eine Absage wird auch Disney’s Einnahmen schaden. Die Show ist im täglichen Eintrittspreis von Epcot inbegriffen – es handelt sich nicht um eine Veranstaltung wie Mickey’s Very Merry Christmas -, aber die Gäste können sich die Sitzplätze für eine der Live-Aufführungen durch hochpreisige Dinner-Pakete sichern. Die Show hätte nicht funktioniert, auch wenn die Sitzplatzkapazität im Freilufttheater reduziert würde. Candlelight Processional verfügt über einen riesigen Chor, und man kann diese Stimmen nicht mit Masken dämpfen oder sie auf einer bereits überfüllten Bühne ausbreiten.

Die Wirtschaft läuft nicht und an das Einkommen der Verbraucher ist heutzutage nicht leicht zu kommen. Es ist schwer zu sagen, wie Disney und Comcast angesichts der weltweiten Rezession unter einem normalen Betriebsszenario zurechtkommen würden, aber das sind die Dinge, mit denen die Branche hier zu tun hat.

Disney geht hier nicht wie Dagobert Duck vor. Es wird sein Bestes tun, um die Tagesgäste in die Feiertagsstimmung zu versetzen. Anstelle von Paraden wird es die gleichen kürzeren, von Charakteren begleiteten Kavalleriezüge geben, die es den ganzen Tag über gegeben hat. Neue Menüpunkte mit einem saisonalen Schwerpunkt werden vorübergehend verfügbar sein. Der Weihnachtsmann wird in allen vier Parks zufällig in Erscheinung treten. Disney’s Magic Kingdom verspricht auch eine neue nächtliche Beleuchtung für sein berühmtes Märchenschloss, aber das könnte eine visuelle Herausforderung sein, da der Park zumindest in den ersten Novemberwochen noch um 18 Uhr geschlossen werden soll.

In allen Freizeitparks in Zentralflorida wird es immer noch Feiertagsstimmung geben, aber so wie Halloween bei Disney und Comcast’s Universal Orlando in diesem Jahr nicht dasselbe sein wird, so kann man das auch von den Weihnachtsfeiertagen sagen, die normalerweise die größten Menschenmassen des Jahres anziehen. Das ultimative Geschenk in dieser Saison wird es sein, das Jahr 2020 zu überstehen.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 09.09.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von Walt Disney und empfiehlt Walt Disney. The Motley Fool empfiehlt Comcast und empfiehlt folgende Optionen: Long Januar 2021 $60 Calls auf Walt Disney und Short Oktober 2020 $125 Calls auf Walt Disney.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!