The Motley Fool

Kann die Fastly-Aktie dir jetzt helfen, 1.000.000 € zu erreichen?

Die Frage, wie man als Investor der Marke von 1 Mio. Euro näher kommen kann, ist ein brandheißes Thema. Um kurz zu machen: Es dauert lange. Der Zinseszinseffekt ist dein mächtigster Verbündeter, genauso wie Aktien, die dir langfristig eine solide Rendite ermöglichen.

Aber auf welche Aktien soll man setzen? Das ist wiederum eine Frage, an der sich die Geister scheiden mögen. Einige präferieren eher defensive Aktien mit soliden Renditen. Wer etwas mehr Volatilität aushält, der kann jedoch auch auf wachstumsstarke Aktien setzen, die trotz der Aufs und Abs häufig historisch gesehen eine bessere Rendite ermöglicht haben. Wie gesagt: Über lange Zeiträume hinweg.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ist die Aktie von Fastly (WKN: A2PH9T) dabei ein Kandidat, der dir helfen kann, deine erste Million zu erreichen? Betrachten wir diesbezüglich die aktuelle Ausgangslage, die Bewertung. Allerdings auch, warum gerade jetzt eine günstige Einstiegsgelegenheit vorhanden sein könnte.

Fastly: Ein junges, wachsendes Geschäftsmodell!

Etwas, das die Aktie von Fastly definitiv auszeichnet, ist ein junges und stark wachsendes Geschäftsmodell. Der Blick auf das zweite Quartal hat dabei erneut die ambitionierten Wachstumsaussichten des Tech-Unternehmens gezeigt. Unterm Strich wuchs der Umsatz im Jahresvergleich um 62 % auf 75 Mio. US-Dollar. Das ist definitiv ein rasantes Wachstum.

Aber was macht Fastly eigentlich? Um es einfach auszudrücken: Die technischen Lösungen des Content Delivery Networks sorgen dafür, dass Inhalte und diejenigen, die sie sehen oder lesen wollen, möglichst schnell zueinanderfinden. Das passiert über Daten-Knotenpunkte, die den Transfer beschleunigen. Internationale Konzerne, wie beispielsweise TikTok oder auch Shopify mit seinen vielen internationalen Onlineshops, greifen bei solchen Lösungen gerne zu.

Allerdings ist nicht nur das Wachstum jung und rasant, sondern auch der Kundenkreis: Derzeit verfügt Fastly insgesamt über 1.951 Kunden, davon 304 Großkunden. Sprich: In Anbetracht der Internationalisierung des World Wide Webs, der Onlineshops und auch vieler anderer Anwendungsbereiche könnte Fastly seine Reichweite noch bedeutend erweitern. Sowohl was Großkunden anbelangt, aber auch, was kleinere Kunden angeht. Behörden könnten mittelfristig im E-Government eine Rolle spielen. Sowie eigentlich jedes Wirtschaftsunternehmen, das international tätig ist.

Aktie mit einem Discount …?

Die spannende Frage ist jetzt allerdings, ob der Zeitpunkt für den Einstieg möglicherweise sogar günstig ist. Mit annualisierten Umsätzen von ca. 300 Mio. US-Dollar, einer Marktkapitalisierung von 8 Mrd. US-Dollar und einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 26,7 kann man als Investor durchaus zweifeln. Allerdings hat die Aktie zuletzt von über 90 Euro im August auf das derzeitige Kursniveau von 66,00 Euro eingebüßt. Das entspricht einem Minus von ca. einem Viertel.

Der Grund, recht schlicht und einfach: TikTok, einer der Großkunden, besitzt momentan eine unsichere Zukunft. Wird die Videoplattform verkauft? Zerschlagen? Verboten? Fragen, die wir derzeit kaum beantworten können. Wobei TikTok auch vom Volumen her mit Abstand der größte Kunde von Fastly ist.

In der Erfolgsgeschichte könnte TikTok allerdings eine Fußnote bleiben, egal wie der Kampf um die Plattform ausgehen wird. Solange das Wachstum bei den Unternehmenskunden weitergeht, dürfte die Diversifikation zunehmen. Es gilt, langfristig die Vision zu würdigen. Und gerade jetzt zu überlegen, ob die handelspolitischen Verwerfungen nicht eine günstige Einstiegschance bei dieser eigentlich trendstarken Aktie sind.

Fastly: Eine Millionärs-Macher-Aktie?

Ob Fastly daher eine Millionärs-Macher-Aktie ist, daran könnten sich die Geister scheiden. Fest steht einerseits, dass die Bewertung alles andere als preiswert ist. Sowie andererseits aber auch, dass das Geschäftsmodell gerade erst beginnt, an Fahrt aufzunehmen. Sowie, dass das Wachstum bei den Unternehmenskunden ein langfristiger Erfolgsgarant sein könnte, der Umsätze und zukünftige Ergebnisse steigen lassen dürfte.

Volatil dürfte die Aktie in jedem Fall bleiben. Eine weitere Frage ist daher, ob man als Investor die hohe Chance in Anbetracht des hohen Risikos nutzen möchte. Oder ob es vielleicht bessere Alternativen auf dem Weg zur ersten Million geben könnte.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Vincent besitzt Aktien von Fastly. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Fastly und Shopify.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!