The Motley Fool

Der Markt wird wieder abstürzen. Bist du bereit?

Man könnte glauben, dass die jüngsten Allzeithochs des Aktienmarktes im Jahr 2020 nicht nachhaltig sind. In diesem Zusammenhang scheint der Aktienmarkt tatsächlich von der Realität abgekoppelt zu sein – inmitten steigender Arbeitslosigkeit, anhaltender wirtschaftlicher Interventionen der Federal Reserve und einer erschütternden Zahl von Todesopfern durch das Coronavirus.

Diese Faktoren allein könnten ausreichen, um erfahrene Anleger davon zu überzeugen, ihre Gewinnpositionen zu verkaufen, das Geld in große, mit Dollarzeichen markierte Säcke zu stecken und die unvermeidliche Korrektur abzuwarten. Trotz dieser sehr rationalen Neigung solltest du nicht versuchen, den Markt zu timen, indem du jetzt verkaufst und später kaufst; stattdessen solltest du eine Runde Däumchen drehen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Den Markt timen ist ein aussichtsloser Kampf

Der Markt wird wieder abstürzen. Vielleicht nicht heute, vielleicht nicht einmal in den nächsten Jahren, aber es wird geschehen. Im Durchschnitt der letzten 70 Jahre ist der Aktienmarkt alle 23 Monate mindestens einmal um 10 % gefallen. Diese Marktkorrekturen sind manchmal herzzerreißend, aber sie sind unvermeidlich. Je länger dein Zeithorizont für den Kauf und das Halten von großartigen Unternehmen ist, desto wahrscheinlicher wirst du Gewinn machen. Dies liegt daran, dass der S&P 500 im letzten Jahrhundert trotz der häufigen Korrekturen eine durchschnittliche Rendite von etwa 10 % pro Jahr erzielt hat.

Aus diesem Grund stehen die Chancen für den Versuch, den Aktienmarkt zu timen, einfach nicht zu deinen Gunsten. Ein erfolgreiches Timing wird erschwert, wenn du bedenkst, dass selbst größere Börsenkorrekturen wie die Finanzkrise nur als kleine Markierungen auf einem Aktiendiagramm erscheinen. In einer ansonsten langfristig exponentiellen Kurve von links unten nach rechts oben erscheinen diese kleinen Rücksetzer eher belanglos. Während diese Korrekturen für den Buy-and-Hold-Anleger über einen längeren Zeitraum wirklich unbedeutend sein können, fühlen sich Korrekturen im Moment nicht gerade so an.

Sehen wir uns zum Beispiel die Marktkorrektur Mitte März an. Zuerst haben die Anleger vielleicht einen fünfprozentigen Rückgang erlebt und sich beeilt, günstige Unternehmen zu kaufen. Das hätte dir zwar gut genug gedient, da der S&P 500 jetzt um Rekordhochs herum schwebt, aber du hättest den Rest des 30%igen Rückgangs verpasst. Auch als die Marktpreise im März ihren Tiefststand erreicht hatten, saßen viele Anleger an der Seitenlinie und warteten auf einen besseren Deal. Anleger, die zu lange warteten, verpassten entweder einen Teil oder die gesamte Rallye, die wir in den letzten Monaten erlebt haben.

Wenn sich dies als besonders relevant erweist, dann deshalb, weil der Rückgang des Marktes um 4,3 % innerhalb von zwei Tagen dazu geführt hat, dass sich die Anleger fragen, ob dies die nächste große Korrektur ist. Anstatt sich selbst das Investieren schwer zu machen, sollten wir uns an einer alternativen Strategie orientieren, die das Rätselraten über den Versuch, den Markt zu timen, aus der Welt schafft.

Nutze den Durchschnittskosteneffekt

Anstatt zu versuchen, auf der Grundlage kurzfristiger Marktschwankungen zu investieren, bietet sich der Durchschnittskosteneffekt an. Trotz des mathematisch klingenden Namens ist der Durchschnittskosteneffekt sehr einfach: Anstatt deine gesamte Position in einem Unternehmen auf einmal zu kaufen, investierst du in regelmäßigen Abständen (z. B. monatlich oder vierteljährlich).

Anstatt auf der Grundlage von Emotionen, Intuition oder reinem Glück zu investieren, investiert man so zu im Voraus geplanten Zeitpunkten. Dies kann in Zeiten wie diesen, in denen die Märkte stark volatil sind, besonders hilfreich sein. Hättest du im März diese beliebte Strategie befolgt, hättest du vielleicht nicht ganz unten investiert, aber du hättest während der gesamten Korrektur investiert. Selbst wenn du einen Index zur schlechtesten Kaufzeit im März (lange bevor der Markt den Tiefpunkt erreichte) gekauft hättest, hättest du immer noch Renditen von mehr als 13 % erhalten! Der Durchschnittskosteneffekt kann es den Anlegern ermöglichen, nachts gut zu schlafen, ohne sich über die täglichen Schwankungen des Marktes Sorgen zu machen.

Einfach nicht verkaufen

Wenn der Durchschnittskosteneffekt nichts für dich ist, dann verkaufe zumindest nicht. Vergewissere dich, dass du kein Geld investierst, das du in den nächsten drei bis fünf Jahren in bar benötigen wirst, und sei bereit, sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten zu investieren. Halbwegs häufige Einbrüche auf dem Markt bieten großartige Kaufgelegenheiten; aber sie sind genau das – Gelegenheiten, mehr von den großartigen Unternehmen zu kaufen. Wenn du davon überzeugt bist, dass es zu einem Börsencrash kommen wird, könnte ein gewinnbringender Schritt darin bestehen, dein Portfolio durch den Durchschnittskosteneffekt weiter auszubauen und gleichzeitig eine Cash-Position aufzubauen. Auf diese Weise verkaufst du auch nicht, falls es nicht zu einer Marktkorrektur kommt. Und wenn es doch zu einer Korrektur kommt, solltest du bereit sein, dieses Kapital einzusetzen und großartige Unternehmen kaufen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Dieser Artikel wurde von Edward Ruger auf Englisch verfasst und am 07.09.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!