The Motley Fool

Labor Day Special: 3 Aktien zu Tiefstpreisen, die du jetzt kaufen kannst

Seit 1894 ist der erste Montag im September jedes Jahres ein landesweit anerkannter Feiertag, um „die sozialen und wirtschaftlichen Errungenschaften der amerikanischen Arbeiter zu feiern“, so das US-Arbeitsministerium.

Im Jahr 2020 hat der Labor Day jedoch eine völlig andere Bedeutung erlangt. Das Coronavirus hat viele Treffen zwischen Freunden und Familien sowie Urlaube unmöglich gemacht. Das Einzige, was sich in diesem Jahr normal anfühlt, ist die Tatsache, dass Einzelhändler aggressiv für den Verkauf am Labor Day werben, um Käufer sowohl zu ihren physischen Standorten als auch online anzulocken.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber es gibt etwas, was dir vielleicht nicht bewusst ist, vor allem, da sich die Börse seit mehr als fünf Monaten in einem kompletten Rallye-Modus befindet. Und zwar, dass du gerade jetzt großartige Aktien zu einem Abschlag kaufen kannst. Und damit meine ich nicht die Art von Rabatt, bei dem man mit den Augen rollt, weil das Kaufhaus 15-mal im Jahr dafür wirbt. Ich spreche von drei Aktien mit Preisnachlässen, die ein ernsthaftes Schnäppchen sind. Mit ihnen kannst du, wenn du Geduld hast, große Gewinne erzielen.

Hier sind die wirklichen Labor Day Specials, deren Kauf du in Betracht ziehen solltest.

Wells Fargo

Wenn du einen guten Deal machen willst, brauchst du kaum woanders als bei den Bankaktien zu suchen. Denn seit die Coronavirus-Pandemie die USA in die Rezession getrieben hat, wurden diese absolut bestraft. Da die Federal Reserve den Leitzins wieder auf ein Rekordtief gesenkt hat, können die Banken damit rechnen, dass ihre Zinseinnahmen in den nächsten Jahren begrenzt sein werden. Gleichzeitig ist zu erwarten, dass die finanziellen Sorgen der Unternehmen und Verbraucher die Kreditausfälle der Banken weiter ansteigen lassen werden. Das ist doppeltes Pech, das die Branche versenkt hat.

Aber innerhalb des Finanzsektors würde man sich schwertun, ein besseres Schnäppchen als Wells Fargo (WKN: 857949) zu finden. Wells Fargo versucht noch immer, einen Skandal um ein nicht autorisiertes Konto zu überwinden, der vor drei Jahren vollständig offengelegt wurde. Und trotzdem ist es schwierig, die unglaublich günstige Bewertung des Unternehmens zu rechtfertigen. Du kannst eine Aktie von Wells Fargo ab dem 3. September für 63 % des Buchwertes kaufen. Das einzige Mal, dass Wells Fargo in den letzten 30 Jahren unter einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von weniger als 63 % gehandelt wurde, war eine Woche während des Höhepunkts der Finanzkrise im Jahr 2009.

Historisch gesehen haben Bankenskandale selten dauerhaft negative Auswirkungen. Wir haben miterlebt, wie sich die Bank of America in den letzten elf Jahren völlig umgedreht hat. Und das nach mehr als 60 Mrd. US-Dollar an Vergleichen im Zusammenhang mit ihren Hypothekenpraktiken während der Finanzkrise. Wells Fargo kann das Gleiche tun und auch die wohlhabende Kundschaft zurücklocken, die so entscheidend dazu beigetragen hat, die operativen Margen zu erhöhen.

Wells Fargo hat mit Charles Scharf auch einen bewährten Führer an der Spitze. Obwohl er Wells Fargos dritter CEO in fast ebenso vielen Jahren ist, führte Scharf den Zahlungsverarbeitungsgiganten Visa über einen Zeitraum von vier Jahren und verdoppelte letztlich die Gewinne des Unternehmens. Scharf konzentrierte sich auf die Kostenkontrolle und die Verbesserung des digitalen Engagements. Aus diesem Grund verfügt Wells Fargo über alle erforderlichen Instrumente, um wieder eine überragende Rendite unter den Geschäftsbanken zu erzielen.

Alexion Pharmaceuticals

Manchmal sind die Aktien mit den höchsten Abschlägen in Wirklichkeit Wachstumsaktien, die keinen Respekt bekommen. Aus diesem Grund ist der Arzneimittelentwickler Alexion Pharmaceuticals (WKN: 899527) eine Aktie, deren Kauf du in Betracht ziehen solltest.

Es gibt buchstäblich Hunderte von börsennotierten Arzneimittelherstellern, aus denen Investoren wählen können. Doch Alexion sticht aus einem wichtigen Grund hervor: Die Konzentration auf höchstseltene Indikationen. Es besteht natürlich ein offensichtliches Risiko bei der Entwicklung von Therapien zur Behandlung von möglicherweise sehr kleinen Patientenpools. Doch der Ertrag ist bei Erfolg robust und lang anhaltend. Da es für ultraseltene Krankheiten so wenige anwendbare Patente gibt, ist der Wettbewerb praktisch nicht existent. Darüber hinaus machen die Versicherer selten einen Wirbel um die Rückerstattung hoher Listenpreise.

Seit mehr als einem Jahrzehnt hat Alexion dem Blockbuster-Medikament Soliris zu wesentlichem Wachstum verholfen. Gegenwärtig erzielt Soliris einen Jahresumsatz von etwa 4 Mrd. US-Dollar. Aber Soliris ist nicht die Zukunft für Alexion. Das gilt für Ultomiris, eine Therapie der folgenden Generation, die nur einmal alle acht Wochen verabreicht wird, im Gegensatz zu Soliris, das alle zwei Wochen verabreicht wird. Ultomiris soll Soliris im Laufe der Zeit ersetzen und so den Cashflow von Alexion in den extrem seltenen Indikationen schützen.

Alexion schreckt auch nicht davor zurück, sein Portfolio durch Übernahmen zu stärken. Auch wenn sich diese Deals nicht immer ausgezahlt haben, so sind einige sehr vielversprechend. Zum Beispiel brachte die Übernahme von Portola Pharmaceuticals Anfang dieses Jahres Andexxa in seine Produktpalette. Bei Andexxa handelt es sich um ein Mittel, das die gerinnungshemmende Wirkung von Faktor-Xa-Inhibitoren umkehren kann. Die konservative Prognose beläuft sich auf ein jährliches Spitzenumsatzpotenzial in Höhe von 500 Mio. US-Dollar.

Dieser Entwickler von Arzneimitteln für seltene Krankheiten ist in der Lage, Umsatz und Gewinn mit einer niedrigen zweistelligen Rate zu steigern. Im Moment können Investoren die Aktien für das 9-Fache des Gewinns des nächsten Jahres und das 10-Fache des aktuellen operativen Cashflows kaufen. Zum Vergleich: Alexions erwartetes KGV lag in den letzten fünf Jahren bei durchschnittlich 18. Und das durchschnittliche Vielfache des Cashflows zwischen 2015 und 2019 lag bei 31,5. Auf den aktuellen Niveaus ist das Unternehmen also ein absolutes Schnäppchen.

Walgreens Boots Alliance

Investoren, die daran gewöhnt sind, gute Deals zu machen, sollten auch in Betracht ziehen, Geld in die Apothekenkette Walgreens Boots Alliance (WKN: A12HJF) zu investieren.

Die meisten Gesundheitsaktien sind rezessionsresistent und erleben in Abschwüngen kaum eine Veränderung der Nachfrage. Doch dies war bei Walgreens während der Pandemie nicht der Fall. Seine Geschäfte verzeichnen weniger Kundeverkehr und Verkäufe, was sich negativ auf die Rentabilität des Unternehmens im Jahr 2020 ausgewirkt hat.

Aber es gibt auch gute Nachrichten. Zunächst einmal ist Walgreens perfekt positioniert, um mit einem alternden Amerika seinen Umsatz und Gewinn zu steigern. Wenn die Babyboomer älter werden, wird ihre Abhängigkeit von Erhaltungstherapien wahrscheinlich zunehmen. Da Apotheken wie Walgreens den Großteil ihrer Gewinnspanne mit der Einlösung von Rezepten erzielen, ist dies ein gutes Zeichen für das langfristige organische Wachstumspotenzial des Unternehmens.

Die Walgreens Boots Alliance hat auch bedeutende Fortschritte im Bereich der Präzisionsmedizin und der Bequemlichkeit für ihre Kunden gemacht. Die Website Boots.com des Unternehmens hat ein zweistelliges Umsatzwachstum erzielt. Darüber hinaus hat die digitale Find Care-Plattform des Unternehmens erfolgreich Patienten, die unter chronischen Gesundheitsproblemen leiden, mit Fachärzten oder Allgemeinmedizinern verbunden. Patienten mit einem chronischen Gesundheitszustand haben das Potenzial, Stammkunden der Apotheke zu werden, und das Management von Walgreens weiß das.

Anleger, die Aktien der Walgreens Boots Alliance erwerben möchten, können dies sofort tun, zu etwas mehr als dem 7-Fachen der erwarteten Umsätze. Das einzige Mal in den letzten drei Jahrzehnten, dass Walgreens’ Kurs-Gewinn-Verhältnis so niedrig war, war für einen sehr kurzen Zeitraum am Ende der Finanzkrise vor elf Jahren.

Und als Sahnehäubchen ist Walgreens ein Dividenden-Aristokrat mit einer 44-jährigen Serie der Erhöhung seiner jährlichen Auszahlung. Seine derzeitige Rendite von 5 % ist fast dreimal so hoch wie die des S&P 500.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Sean Williams besitzt Aktien der Bank of America. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Visa.

Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und wurde am 07.09.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!