The Motley Fool

Diese 3 Aktien sind im Moment absurd billig

„Überbewertet.“ „Zu teuer.“ „Eine Blase, die kurz vor dem Platzen ist.“ Dies sind nur einige der Begriffe, mit denen in letzter Zeit der Aktienmarkt beschrieben wurde. Und das alles ist nicht ganz falsch: Der S&P 500 und der NASDAQ Composite befinden sich beide auf Rekordhoch … und die Aktien sind irre hoch bewertet.

Aber Value-Anleger sollten nicht verzagen. Selbst in einem überbewerteten Markt gibt es Schnäppchen. Wir haben drei unserer Motley-Fool-Autoren gefragt, welche Aktien ihrer Meinung nach im Moment billig sind. Antwort: Darling Ingredients (WKN: 895117), Owens-Corning (WKN: A0LCN9) und Arcosa (WKN: A2N62P). Schauen wir doch mal, was genau hinter diesen Antworten steckt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Zukunft des Recyclings 

John Bromels (Darling Ingredients): Darling ist nicht die Art von Recyclingunternehmen, die man sich wahrscheinlich vorstellt. Hier werden keine Aluminiumdosen und gebrauchte Plastikflaschen aus grünen Tonnen gefischt. Stattdessen recycelt Darling tierische Eiweiß- und Fettabfälle zu verwertbaren Produkten.

Diese Fette und Eiweiße kommen von allen möglichen Orten: Fettabscheider und Fritteusen in Restaurants, Abfalltonnen in Bäckereien, Molkereien und Schlachthöfen. In ähnlicher Weise werden die Produkte, die Darling aus diesen Abfallstoffen veredelt – darunter Gelatine, Fett und Mehl – in Viehfutter, Landwirtschaft, Lebensmittelverarbeitung und -herstellung verwendet. 

Klingt nicht spannend? Stimmt. Der aufregendste Teil des Geschäftsportfolios von Darling ist das Joint Venture Diamond Green Diesel mit Valero, das Biokraftstoff auf die Liste der von Darling veredelten Bioprodukte setzt. Das ist im Moment nur ein kleiner Teil des Portfolios, aber er wächst schnell. In der ersten Hälfte dieses Jahres betrug der Anteil von Darling am Gewinn von Diamond Green Diesel 161,3 Millionen USD. Das entspricht einem Anstieg von 158,5 % gegenüber den ersten sechs Monaten des Jahres 2019.

Obwohl das Unternehmen während der Pandemie die Erwartungen übertroffen hat, wird Darling derzeit zu weniger als dem 13-Fachen des Gewinns gehandelt. Die Aktie steht nahe dem Allzeittief. Das ist absurd billig für dieses wachsende Unternehmen, das auf Nachhaltigkeit setzt.

Neue Gebäude aus Baumaterialien

Lee Samaha (Owens Corning): Die Aktien des Baustoffunternehmens Owens Corning sind in jeder Hinsicht günstig. Darüber hinaus hat das Unternehmen in den kommenden Jahren gute Wachstumsaussichten. Weiter unten sieht man, dass die Aktie nur zum 12,6-Fachen des derzeitigen freien Cashflows und zu weniger als dem Neunfachen des erwarteten Gewinns vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation (EBITDA) gehandelt wird.

Via YCharts

Das Unternehmen erwirtschaftet Gewinne aus drei Segmenten und sie alle haben gute Wachstumsaussichten:

Quelle: Präsentation von Owens Corning

Etwa 84 % der Nachfrage nach Dachmaterialien kommt aus dem US-Markt für die Reparatur und den Umbau von Wohnungen. Die Renovierung von Dächern hat eine solide Nachfrage – es ist eben nicht ideal, in einem undichten Haus zu leben. Doch die Einnahmen und Erträge des Dachsegments können aufgrund der Auswirkungen von Stürmen von Jahr zu Jahr schwanken.

Das Glasfaser-Verbundwerkstoffsegment des Unternehmens ist auf die globale Industriekonjunktur ausgerichtet. Das wird sicherlich unter Corona leiden. Und ja, die Verkäufe von Verbundwerkstoffen gingen im zweiten Quartal um 26 % zurück. Doch dank der Öffnung der Bau- und Transportmärkte dürfte hier das Wachstum weitergehen. Darüber hinaus gibt es eine langfristige Chance für Glasfasern, schwerere und schwächere Materialien wie Aluminium, Holz und Stahl zu ersetzen.

Schließlich wird die Nachfrage im Isolierungssegment durch gesteigerte Aktivität im Baugewerbe sowie der Nachfrage in den USA angeheizt. Während die Nachfrage nach Dämmstoffen im Dachbereich größtenteils durch Umbau- und Reparaturarbeiten in den USA angetrieben wird, stammen etwa 26 % der Dämmstoffnachfrage von Owens Corning aus dem US-Wohnungsneubau. Das dürfte weiter vorangehen, solange die niedrigen Zinssätze in den USA die Bauvorhaben befeuern.

Alles in allem hat sich Owens Corning von den Turbulenzen der letzten Immobilienkrise vollständig erholt. In den nächsten Jahren dürfte es weiterhin jährlich etwa 600 bis 700 Millionen USD an freiem Cashflow generieren. Das ist jede Menge für ein Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von nur 7,53 Milliarden USD.

Infrastruktur-Aktien zum Schnäppchenpreis

Scott Levine (Arcosa): Arcosa ist die perfekte Aktie, wenn man am Schnäppchen-Aktien-Boom teilhaben will.

Das Unternehmen ist seit mehr als 85 Jahren operativ tätig. Es ist ein infrastrukturorientiertes Unternehmen, das Produkte und Lösungen für drei Hauptmärkte anbietet: Bau, Energie und Transport. Investoren können daher sicher sein, dass das Unternehmen Erfahrungen mit der Bewältigung von wirtschaftlichen Abschwüngen hat. Und während Arcosa in einem Sektor mit Gegenwind konfrontiert sein kann, kann es in anderen bergauf gehen.

Arcosa meldete kürzlich starke Gewinne für das zweite Quartal. Zum einen stärkte Arcosa seine Bilanz und schloss das Quartal mit einer Nettoverschuldung von 108 Millionen USD ab. Das entspricht einem Rückgang von 31 % gegenüber dem Vorquartal. Dies zeigt ein konservatives Verhältnis zwischen Nettoverschuldung und EBITDA von 0,4.

In der Cashflow-Rechnung finden Investoren ein weiteres Beispiel für die finanzielle Stärke des Unternehmens: den starken Cashflow. Im zweiten Quartal meldete Arcosa einen freien Cashflow von 56 Millionen USD im Vergleich zu einem freien Cashflow von minus 5 Millionen USD im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das spiegelt die konzertierten Bemühungen des Managements zur Verbesserung des Cashflows wider.

Antonio Carrillo, Präsident und CEO von Arcosa, äußerte sich dazu, wie die finanzielle Stärke des Unternehmens zum Wachstum des Unternehmens beitragen wird: „Es ist unser Ziel, unsere starke Bilanz weiterhin zu nutzen und unseren starken Cashflow für Projekte einzusetzen, die es uns ermöglichen, in attraktiven Märkten zu wachsen. Wir wollen weniger von zyklischen Bewegungen abhängig sein und unsere Rendite auf investiertem Kapital verbessern.“

Gegenwärtig wechseln die Aktien den Besitzer zum 6,6-Fachen des operativen Cashflows – deutlich niedriger als die Zahlen von 9,8 und 9,2, die man 2019 bzw. 2018 zeigte. Und das ist nicht der einzige Hinweis darauf, dass Arcosa günstig bewertet ist. Die Aktien werden zum 1,2-Fachen des Umsatzes gehandelt, was deutlich unter dem 2,5-Fachen des S&P 500 liegt.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

The Motley Fool empfiehlt Aktien von Darling Ingredients. John Bromels besitzt Aktien von Darling Ingredients, Lee Samaha und Scott Levine besitzen keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 6.9.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!