The Motley Fool

3 Robinhood-Aktien, von denen Warren Buffett überzeugt ist

Foto: The Motley Fool

Warren Buffett unterscheidet sich grundlegend vom durchschnittlichen Robinhood-Investor. Da er gerade 90 Jahre alt geworden ist, verfügt er über ausreichend Erfahrung. Er ist zudem der wohl berühmteste Investor aller Zeiten und gehört zu den reichsten Menschen der Welt.

Das Orakel von Omaha entspricht vielleicht nicht dem Profil des Robinhood-Investors. Trotzdem überschneiden sich seine Vorlieben mit denen der Jungspunde auf der kostenlosen Online-Handelsplattform. Hier sind drei der 100 beliebtesten Robinhood-Aktien, die auch für Buffett infrage kommen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Berkshire Hathaway

Am 4. September 2020 stand Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) auf Platz 71 der Top-100-Liste von Robinhood. Es besteht wohl kein Zweifel, dass Berkshire die Lieblingsaktie von Warren Buffett ist.

Berkshire Hathaway war ein Textilhersteller, als Buffett in den 1960er-Jahren die Kontrolle übernahm. Er verwandelte das Unternehmen im Laufe der Jahre in ein riesiges Konglomerat. Heute beläuft sich die Marktkapitalisierung von Berkshire Hathaway auf fast 520 Milliarden USD. Buffett fungiert weiterhin als Chairman und CEO des Unternehmens und besitzt etwa 16 % der ausgegebenen Aktien des Unternehmens.

Buffett hält nicht viel von den meisten Aktien, die derzeit auf dem Markt sind. Vor allem wegen ihrer hohen Bewertungen. Während des Börsencrashs Anfang dieses Jahres ließ er nicht einmal Berkshire einen Großteil seiner Barmittel für Investitionen verwenden. Aber es gab zumindest eine Aktie, die Buffett immer noch mochte: Berkshire Hathaway selbst. Das Unternehmen gab im zweiten Quartal 2020 über 5 Milliarden USD für den Rückkauf seiner Aktien aus.

2. Apple

Welches ist die populärste Aktie auf Robinhood? Apple (WKN: 865985). Und Apple ist eben auch fast Buffetts Top-Aktie.

Berkshire besitzt über 245 Millionen Aktien von Apple. Das ist bei Weitem die größte Beteiligung des Unternehmens, die etwa 45 % des gesamten Investitionsportfolios von Berkshire ausmacht. Buffett sagte sogar in einem Interview mit CNBC Anfang dieses Jahres: „Ich betrachte Apple nicht als Aktie. Ich betrachte es als unser drittgrößtes Unternehmen.“

Warum schätzt Buffett Apple so sehr? Er sagte gegenüber CNBC: „Es ist wohl das beste Unternehmen, das ich kenne.“ Der milliardenschwere Investor, der in der Vergangenheit kein Fan von Technologieaktien war, erachtet Apple eher als Konsumgüter- denn als Technologieunternehmen.

3. Bank of America

Die Bank of America (WKN: 858388) rangiert derzeit auf Platz 14 der beliebtesten Aktien bei Robinhood-Investoren. Es gibt einen ziemlich guten Grund dafür, dass der Finanzdienstleistungsriese Warren Buffetts drittliebste Aktie ist.

Buffett schätzt seit Jahren Bankaktien. Berkshire besitzt große Anteile an mehr als einem halben Dutzend Banken, aber die Bank of America ist sogar an die Spitze aufgestiegen. Sie liegt nur noch hinter Apple als größte Beteiligung im Portfolio von Berkshire.

In den letzten Monaten scheint Buffetts Begeisterung für die Bank of America noch zugenommen zu haben. Berkshire hat im Juli und August drei riesige Investitionen in Höhe von insgesamt 1,7 Milliarden USD in BoA getätigt.

Sind diese Aktien für jedermann?

Nur weil Berkshire Hathaway, Apple und die Bank of America auf der Robinhood-Handelsplattform beliebt sind, heißt das noch lange nicht, dass es sich dabei um großartige Aktien handelt. Die Tatsache, dass einer der größten Investoren aller Zeiten diese drei Aktien mag, macht sie auch nicht unbedingt zu klugen Kaufentscheidungen.

Aber sollte man diese Aktien genauso mögen wie Robinhood-Investoren und Warren Buffett? Meiner Meinung nach lautet die Antwort Ja.

Ich denke, dass Berkshire, Apple und die Bank of America langfristig starke Wachstumsaussichten haben. Berkshire und die Bank of America beanspruchen zudem Bewertungen, die attraktiver sind als die meisten Aktien auf dem Markt. Nach dem Kursverfall neulich ist Apple weniger teuer. Meiner Ansicht nach sind alle drei gute Tipps für fast jeden Anleger.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Berkshire Hathaway. Keith Speights besitzt Aktien von Apple, Bank of America und Berkshire Hathaway. Dieser Artikel erschien am 6.9.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!