The Motley Fool

Nicht Teladoc Health oder Roku: Das ist meine größte Tech-Beteiligung

Wenn es um das Thema Investieren in starke Wachstumsaktien geht, so haben einige Aktien und Trendthemen inzwischen gezeigt, was in ihnen steckt: Teladoc Health (WKN: A14VPK) beispielsweise hat sehr deutlich demonstriert, dass die Telemedizin eine relevante Möglichkeit ist, um in Zukunft die Arzt-Patienten-Interaktion zu revolutionieren.

Roku (WKN: A2DW4X) hingegen hat bewiesen, dass der Streaming-Markt mit dem Vorhandensein der jeweiligen Platzhirsche alles andere als gesättigt ist. Beziehungsweise, dass auch neue Geschäftsmodelle in diesem Markt möglich und erfolgreich sein können.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Trotzdem sind diese beiden Aktien nicht meine größten Tech-Beteiligungen in Wachstumsmärkte. Nein, sondern durch das Kaufen bei günstigen Gelegenheiten und eine rasante Kursperformance ist die Aktie von Mercadolibre (WKN: A0MYNP) inzwischen die größte Tech-Position und Wachstumsaktie in meinem Portfolio geworden. Wobei das zu einem gewissen Teil auch Kalkül gewesen ist.

Mercadolibre: Doppelter Megatrend!

Ein Grund, weshalb ich immer mal wieder bei Mercadolibre zugegriffen habe beziehungsweise in den letzten ca. anderthalb Jahren verstärkt, ist die Herausbildung eines zweiten Megatrends. Ursprünglich ist der E-Commerce der klare Wachstumstreiber gewesen, der die Aktie spannend werden ließ. Und auch lässt, denn schließlich gilt es hier noch immer viel Raum (auch regional in Lateinamerika) zu erobern. Allerdings ist es der zweite Bereich, der mich immer optimistischer werden lässt: den der Zahlungsdienstleistungen.

Mercadolibres Zahlungsdienstleister MercadoPago ist inzwischen nicht mehr bloß ein Gadget, um den E-Commerce zu stützen. Nein, sondern es entwickelt sich hier eine eigenständige Einheit, bei der ca. die Hälfte der Transaktionen nichts mit dem E-Commerce und der Onlinehandelsplattform Mercadolibre zu tun haben. Das heißt: MercadoPago kann als eigenständiges Unternehmen und als künftig führender Zahlungsdienstleister in Lateinamerika gesehen werden. Zumindest, wenn das Wachstum so weitergeht.

Lateinamerika ist dabei als Markt besonders interessant: Wie aktuelle Zahlen zu den Hauptmärkten zeigen, besitzen wenige Verbraucher überhaupt ein Konto oder eine Kreditkarte. In Mexiko haben beispielsweise nur 37 % ein Bankkonto und 25 % eine Kreditkarte, in Argentinien sind es 49 % und 41 % und in Brasilien zwar mit 70 % und 59 % bedeutend mehr Menschen relativ gesehen. Trotzdem zeigt sich hier: MercadoPago leistet teilweise Basisarbeit, was die Ausstattung mit digitalen Finanzmitteln angeht. Das könnte hier ein signifikanter Wachstumsmarkt werden.

Die günstige Bewertung

Als ich vor ca. drei Jahren anfing, in die Aktie von Mercadolibre zu investieren, war die Bewertung zwar noch bedeutend günstiger. Zum damaligen Zeitpunkt notierte die Aktie auf einem Kursniveau von ca. 220 Euro, was rund einem Viertel des heutigen Aktienkurses entspricht. Damals lag die Marktkapitalisierung bei ca. 14 Mrd. US-Dollar.

Doch auch heute glaube ich, dass die Bewertung noch chancenreich sein dürfte: Mercadolibre kommt jetzt auf ein Börsengewicht von 52 Mrd. US-Dollar, womit sich der lateinamerikanische Konzern zwar im Large-Cap-Segment eingefunden hat. Wenn wir allerdings den adressierbaren Gesamtmarkt von ca. 640 Mio. Kunden bedenken und die Ausrichtung auf E-Commerce und Zahlungsdienstleistungen, so könnte dieses Bewertungsmaß noch vergleichsweise preiswert sein.

Ich habe es schon einmal gesagt und bleibe dabei: Im Endeffekt kann Mercadolibre zu einem lateinamerikanischen Amazon mit PayPal werden. Wobei es hier die zwei wachstumsstarken Megatrends sind, die zu einer langfristig starken Perspektive führen. In der Zwischenzeit arbeiten die Lateinamerikaner außerdem daran, ihren Wettbewerbsvorteil, ihr Netzwerk und ihr Standing in Lateinamerika konsequent auszubauen. Mit jedem Monat wird der Vorsprung auf Wettbewerber dabei größer.

Mercadolibre: Aus gutem Grund meine größte Tech-Aktie!

Die Aktie von Mercadolibre ist daher aus gutem Grund meine größte Tech-Aktie. Ursprünglich ist es „bloß“ der Megatrend E-Commerce gewesen, der allerdings durch das hohe Aufkommen der Zahlungsdienstleistungen konsequent erweitert worden ist. Eine starke Ausrichtung auf zwei Megatrends, die dazu geführt hat, dass ich bei günstigeren Kaufgelegenheiten immer mal wieder zugegriffen habe.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Mercadolibre, Roku und Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von MercadoLibre, Roku und Teladoc Health. 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!