The Motley Fool

2 Aktien mit mehr als 5 % Dividende

Foto: Getty Images

Der DAX hat sich in den letzten Monaten zurück in Richtung 13.000 Punkte gearbeitet. Um diese Marke pendelt er inzwischen seit einigen Wochen und kann sich nicht so richtig entscheiden, wohin es gehen soll. Angesichts der gewaltigen Unsicherheit an den Märkten ist damit zu rechnen, dass die kommenden Wochen und Monate sehr volatil bleiben werden. Unternehmen, die eine gute, verlässliche Dividende zahlen, sind da eine gute Wahl. Hier sind zwei Kandidaten für dein Depot, die mehr als 5 % zahlen.

BASF: 6,1 %

Die BASF (WKN: BASF11)-Aktie bietet momentan die beste Dividendenrendite im DAX. Beim aktuellen Aktienkurs von 53,67 Euro (Stand: 08.09.2020) bringt die Ausschüttung von 3,30 Euro eine Rendite von 6,1 %.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Für das vergangene Geschäftsjahr hat BASF einen Gewinn in Höhe von 8,5 Mrd. Euro nach Steuern ausgewiesen. Je Aktie ergibt das einen Nettogewinn von 9,17 Euro. So kommt man auf ein KGV, also das Verhältnis zwischen dem Gewinn je Aktie und dem derzeitigen Aktienkurs, von nur 5,9. Auf den ersten Blick ist die Aktie also sehr günstig bewertet.

Aber es gibt einen Haken: Denn der ausgewiesene Gewinn ist in diesem Fall nicht repräsentativ. Ein großer Teil des Ergebnisses kam aus nicht fortgeführtem Geschäft. Das fortgeführte Geschäft dagegen hat nur einen Gewinn von 2,72 Euro je Aktie erreicht. Knapp 70 % des Ergebnisses sind also in den kommenden Jahren nicht mehr vorhanden! Auf Basis der 2,72 Euro liegt das KGV dann schon bei ordentlicheren 18,7, was die Aktie in einem ganz anderen Licht erscheinen lässt.

Allerdings verfügt BASF über einen sehr starken Cashflow. In den letzten beiden Geschäftsjahren lag der Free Cashflow zwischen 3,65 und 4,0 Mrd. Euro. Das ist mehr als genug, um die üppige Dividende zu finanzieren und gleichzeitig noch die Verschuldung zu verringern. Aus diesem Grund hat der Vorstand auch das Ziel ausgegeben, die Dividende jedes Jahr anzuheben. Deshalb wurde in diesem Jahr eine Anhebung von 3,10 auf 3,30 Euro je Aktie beschlossen.

Ob es im nächsten Jahr ebenfalls eine solide Dividende geben wird, lässt sich aktuell noch nicht abschätzen. Denn die Pandemie hat auch BASF hart getroffen und die Pläne durcheinandergewirbelt.

Allianz: 5,1 %

Auch die Allianz (WKN: 840400) kann mit einer ordentlichen Dividende glänzen. In diesem Jahr wurden satte 9,60 Euro je Aktie gezahlt.

Insgesamt hat der Konzern für das letzte Geschäftsjahr ein Ergebnis je Aktie von 18,90 Euro ausgewiesen. Zwar hat sich der Kurs von der brutalen Talfahrt im März, in dessen Strudel auch die Aktie der Allianz gerissen wurde, wieder deutlich erholt. Mit aktuell 182,30 Euro je Aktie (Stand: 08.09.2020) liegt der Aktienkurs aber immer noch deutlich unter dem Vorkrisenniveau von mehr als 220 Euro. Das muss aber nichts Schlechtes sein. Denn wenn man die Aktie jetzt kauft, kann man sich über eine sehr gute Dividendenrendite von 5,1 % freuen.

Die Allianz zahlt seit Jahren hohe Dividenden und versucht die Ausschüttung regelmäßig zu erhöhen. Seit fast zehn Jahren gibt es inzwischen Jahr für Jahr eine höhere Dividende. Die Allianz kann sich das aufgrund der hervorragenden Geschäftsergebnisse auch leisten. Zwar ist im kommenden Jahr nicht mit einer weiteren Erhöhung zu rechnen, da der Gewinn durch die Pandemie deutlich fallen wird. Aber in den kommenden Jahren stehen die Chancen wohl nicht schlecht, dass die Gewinne und damit die Dividende weiter steigen werden.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!