The Motley Fool

Über 1.500 % Kurszuwachs in 20 Jahren: Diesen DAX-Wert konnte bisher keine Krise aufhalten!

Dieses Jahr konnte man es wieder deutlich spüren. Nämlich, dass die Börse absolut keine Einbahnstraße darstellt. Anfang März kam es bedingt durch das neuartige Coronavirus und die stark gefallenen Preise für Rohöl zu einer regelrechten Krise und auch Panik. Eine Panik, die dazu führte, dass die weltweiten Aktienmärkte auf Talfahrt geschickt wurden. Man konnte also wieder einmal eine wichtige Erfahrung machen. Und zwar, dass heftige Korrekturen genauso zum Börsengeschehen gehören wie lange Phasen mit steigenden Kursen.

Aber jede Krise ist ja immer nur eine Momentaufnahme der aktuellen Situation. Und betrachtet man im Nachhinein einmal den Langfristchart unseres DAX oder des amerikanischen Dow Jones, dann stellt jeder Crash nur eine Delle dar, die irgendwann wieder ausgebügelt wird. Wenn man sich jetzt noch die Chartverläufe einzelner Aktien anschaut, kann man feststellen, dass es trotz aller Krisen Werte gibt, die erstaunliche Ergebnisse abgeliefert haben. Die Firma Adidas (WKN: A1EWWW) aus Herzogenaurach ist zweifelsohne solch ein Top-Konzern. Und um ihn soll es auch im heutigen Artikel gehen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

20 Jahre voller Power

Wie der Titel ja schon vermuten lässt, soll es heute um die Performance der Adidas-Aktie in den letzten 20 Jahren gehen. Denn obwohl mit der Coronakrise eingeschlossen insgesamt gleich drei große Crash-Phasen in diesem Zeitraum zu beobachten waren, kann der Kursverlauf von Adidas in allen Punkten überzeugen.

Aber schauen wir einmal auf die Fakten. Der Xetra-Schlusskurs der Adidas-Aktie lag am 07.09.2000 bei gerade einmal 15,85 Euro. Aktuell notiert sie im Xetra-Handel mit 264,30 Euro (07.09.2020) und liefert somit einen Kurs ab, der um 1.568 % höher liegt als vor 20 Jahren. Ich weiß nicht, wie du das siehst? Aber für mich sieht dies nach einem beeindruckenden Ergebnis aus.

Allerdings ging es natürlich auch bei Adidas nicht immer nur gradlinig nach oben. Schon am 20.09.2001 fiel der Kurs auf 11,93 Euro und somit unter den vom September 2000. Danach ging die Adidas-Aktie erst einmal in eine lange Aufwärtsbewegung über, an deren Spitze sie am 28.12.2007 einen Kurs von 51,26 Euro markierte.

Doch dann musste sie der damaligen Finanzkrise Tribut zollen und verlor kräftig an Wert. In der Spitze sank der Kurs damals auf nur noch 21,44 Euro (21.11.2008). Danach begann dann für die Adidas-Papiere aber eine über elf Jahre andauernde atemberaubende Rallye. In dieser erreichten sie mit 316,05 Euro am 15.01.2020 ihren absoluten Höchststand.

Dann kam Corona

Nachdem dieses Allzeithoch erreicht war, zogen allerdings dunkle Wolken am Börsenhimmel auf. Und zwar in Form des neuen Coronavirus. Die Pandemie brachte auch den Aktienkurs von Adidas zum Absturz und in der Panik im Frühjahr ging es bis auf 166,92 Euro (18.03.2020) nach unten. Doch von diesem Punkt aus kämpften sich die Papiere wieder bis auf den vorher genannten aktuellen Kurs nach oben.

Adidas ist erwartungsgemäß im zweiten Quartal bedingt durch Corona in die Verlustzone gerutscht. Somit fiel das Ergebnis je Aktie (EPS) negativ aus. Je Anteilsschein wurde ein Verlust von 1,45 Euro gemeldet. Und der Umsatz fiel um 35 % auf 3,58 Mrd. Euro. Allerdings sollte man wissen, dass für das dritte Quartal von Unternehmensseite bereits wieder ein Betriebsgewinn erwartet wird.

Ich bin absolut zuversichtlich, dass Adidas den derzeitigen Herausforderungen gewachsen sein wird. Meiner Meinung nach könnte das Unternehmen sogar gestärkt aus der aktuellen Krise hervorgehen. Wer genauso denkt, könnte also durchaus einmal einen genaueren Blick auf die Adidas-Aktie werfen. Zumal man sie gegenüber ihrem Kurs vom Jahresanfang im Moment noch mit einem schönen Rabatt von ca. 26 Euro je Aktie einsammeln kann.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!