The Motley Fool

2 günstige Robinhood-Aktien, die für einen Bullenmarkt bereit sind

Der Aktienmarkt hat seine Verluste aus der Pandemie vollständig wettgemacht, wobei der S&P 500 im bisherigen Jahresverlauf um 8 % gestiegen ist. Doch trotz der Gewinne auf dem breiteren Markt handeln mehrere Unternehmen der Tourismus- und Gastronomiebranche weiterhin mit einem Abschlag. Denn diese waren von der Krise unverhältnismäßig stark betroffen. Hier sind zwei Aktien, die immer noch mit erheblichen Abschlägen gegenüber ihren Höchstständen vor der Coronavirus-Krise gehandelt werden.

Die erste Aktie ist Starbucks (WKN: 884437), der Kaffeeriese mit einer überzeugenden internationalen Expansionsgeschichte. Die zweite Aktie ist MGM Resorts International (WKN: 880883), ein Kasinobetreiber, der einen überzeugenden Ansatz für Sportwetten liefert. Beide Aktien gehören zu den Top 100, die von den Anlegern auf der Handels-App Robinhood, die auf Millenials ausgerichtet ist, gehalten werden. Sie spiegeln den gesunden Appetit der Privatanleger auf Risiko und potenziell marktschlagende Renditen nach der Pandemie wider.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Starbucks: Raum für weiteres Wachstum in China

Wie viele andere Lebensmittelkonzerne hat sich Starbucks nur langsam von der Coronavirus-Pandemie erholt. Mit einem Aktienkurs von 84,47 Dollar zum Handelsschluss am Montag liegt die Aktie rund 13 % unter ihrem 52-Wochen-Hoch. Doch die Kaffeekette scheint aufgrund ihrer mobilen Initiativen und der Möglichkeit einer kontinuierlichen Expansion, insbesondere auf den internationalen Märkten, kurz davor zu stehen, sich wieder zu erholen.

Das Geschäft von Starbucks normalisiert sich in den Vereinigten Staaten. Das Management berichtet, dass 96 % der US-Filialen zum Zeitpunkt des dritten Geschäftsquartals, das am 28. Juni endete, geöffnet waren. Zu Beginn des Quartals waren nur 44 % geöffnet. In der Zwischenzeit hat die Kette die Krise als Gelegenheit genutzt, ihren Übergang zu Online-Bestellung, Abholung und Lieferung zu beschleunigen. Die mobile Bestellung machte im dritten Quartal 22 % der gesamten Transaktionen aus, 6 Prozentpunkte mehr als im Vorjahreszeitraum.

In China sind die Dinge sogar noch näher an der Normalität, da 99 % der Standorte wiedereröffnet wurden. Und 70 % davon operierten wieder zu den regulären Betriebszeiten und mit voller Bestuhlung.

Das Unternehmen setzte seine aggressive Expansion in China fort, indem es im dritten Quartal 100 neue Geschäfte eröffnete. Damit beläuft sich die Gesamtzahl der Standorte in China nun auf insgesamt 4.400. Starbucks könnte auch von der Implosion von Luckin Coffee profitieren, einem Hauptkonkurrenten in China. Die Expansionsambitionen von Luckin sind allerdings vorerst zum Stillstand gekommen. Das Unternehmen weist Schwierigkeiten bei der Kapitalbeschaffung nach seinem Bilanzbetrug auf und durchlief ein Delisting von der NASDAQ.

MGM-Resorts: Wahrscheinlich wird es nicht lange günstig bleiben

MGM Resorts ist ein Kasinobetreiber mit einer großen Präsenz in Las Vegas und Macao. Bei einem Kurs von 22,50 Dollar zum Handelsschluss am Montag handelt die Aktie mit einem Abschlag von 35 % auf ihre jüngsten Höchststände. Das war noch bevor die Coronavirus-Pandemie den Besucherverkehr in ihren Kasinos lahmgelegt hat. Doch trotz dieser Herausforderungen scheint MGM aufgrund seiner internationalen Expansion und seiner Sportwetten-App BetMGM auf dem Weg der Erholung zu sein.

MGM plant eine massive Expansion nach Japan durch die Entwicklung eines integrierten Resorts in Osaka. Dies ist ein Wachstumsmotor, der noch sehr weit entfernt ist, da die Behörden in Osaka die Eröffnung des Resorts bis 2027 oder 2028 anstreben.

Doch während das Resort in Osaka noch lange keine Einnahmen generiert, führt der Schritt von MGM in den Bereich der Sportwetten bereits zu nachhaltigen Erträgen. Das Unternehmen strebt an, durch seine wiedererkennbare Marke und seine Partnerschaften eine führende Position auf dem Markt einzunehmen. MGM hat sich mit dem britischen Sportwettenunternehmen GVC Holdings zusammengetan, um BetMGM im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 auf den Markt zu bringen. Die Plattform ist auf dem besten Weg, im Jahr 2020 einen Nettoumsatz von 130 Millionen US-Dollar zu erzielen, wie der Telefonkonferenz von MGM für das zweite Quartal zu entnehmen ist.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Will Ebiefung besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Starbucks und empfiehlt die folgenden Optionen: Short November 2020 $85 Calls auf Starbucks.

Dieser Artikel wurde von Will Ebiefung auf Englisch verfasst und wurde am 01.09.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!