The Motley Fool

W. P. Carey: Eine Basis-Dividendenaktie für jeden Einkommensinvestor?

Gibt es so etwas wie Basis-Dividendenaktien, über die jeder Einkommensinvestor einmal nachdenken sollte? Daran dürften sich mit Sicherheit die Geister scheiden. Trotzdem: Wenn eine Aktie ein zuverlässiges Geschäftsmodell, eine solide Dividende plus Historie vorweist und dabei noch ein nachhaltiges Ausschüttungsverhältnis mitbringt, kann das durchaus eine Basis-Dividendenaktie sein.

Ein Gesamtmix, den W. P. Carey (WKN: A1J5SB) in großen Teilen mitbringen kann. Werfen wir daher heute einen näheren Blick auf diesen Real Estate Investment Trust und schauen einmal, ob sich hinter diesem Namen womöglich auch eine Basis-Dividendenaktie für dich versteckt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

W. P. Carey: Der Blick auf die operative Stärke!

Eine Dividende ist nur so stark wie das operative Geschäft! Eine wertvolle Erkenntnis, die viele Einkommensinvestoren natürlich wissen. Schauen wir daher zunächst, bevor es um die Dividende geht, was wir diesbezüglich bei W. P. Carey wissen sollten.

W. P. Carey ist als Immobiliengesellschaft (eben als Real Estate Investment Trust) sehr breit diversifiziert. Das Portfolio beläuft sich momentan auf 1.216 verschiedene Immobilien, die außerdem an 352 verschiedene Mieter vermietet sind. Wobei auch die innere Diversifikation verschiedene Branchen erfasst, wie wir im Folgenden etwas näher sehen werden. Die Schwerpunkte von W. P. Carey sind dabei die USA mit einem Anteil von 63,4 %. Europa hingegen schafft es auf 34,6 %, 2,0 % sind andere Regionen. Mit einer Leerstandsquote von 1,1 % ist ein Großteil des Portfolios zudem vermietet.

Die Mieter von W. P. Carey, zumindest die größeren, sind dabei teilweise sehr bekannte Namen. So ist der Hellweg-Baumarkt beispielsweise ein Mieter, der 42 Immobilien angemietet hat und für 2,9 % der Mieterlöse einsteht. Metro Cash & Carry bringt es hingegen auf 20 Immobilien mit einem Anteil von 2,4 % und teilweise gehören auch staatliche Immobilien beispielsweise des spanischen State of Andalucia mit einem Anteil von 2,5 % zum Portfolio. Das sind teilweise sehr starke und zuverlässige Mieter.

Die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge beläuft sich außerdem auf 10,7 Jahre, was zeigt: Investoren können hier langfristig noch auf stabile Erlöse und Funds from Operations setzen. Wobei die innere Diversifikation eine Stärke in Krisenzeiten sein kann. W. P. Carey ist unterm Strich eher eine defensivere Option für Einkommensinvestoren.

Dividende und Bewertung im Blick

Diese operative Stärke, Risikoverteilung und Diversifikation spiegelt sich auch in der Dividende von W. P. Carey wider. Seit dem Börsengang im Jahre 1998 hat der US-REIT nicht ein einziges Mal seine Dividende gesenkt. Nein, sondern sogar in jedem Jahr erhöht. Die Intervalle der zuletzt eher sehr moderaten Dividendenanhebungen sind sogar vierteljährlich, was eine beeindruckende Dividendenhistorie darstellt. Gemessen an der zuletzt ausgeschütteten Dividende von 1,042 US-Dollar und dem momentanen Aktienkurs von 70,05 US-Dollar (04.09.2020, maßgeblich für alle Kurse) läge die Dividendenrendite bei 5,95 %. Eine hohe Rendite für eine Basis-Dividendenaktie? Ja, möglich.

Die letzten Quartalszahlen fielen dabei coronabedingt zwar etwas schwächer aus. Allerdings konnte W. P. Carey trotzdem Funds from Operations je Aktie von 1,14 US-Dollar auf bereinigter Basis ausweisen. Gemessen an diesem Wert und auf annualisierter Basis läge das Kurs-FFO-Verhältnis bei rund 15,4. Das ist zumindest ein moderater Wert. Das Ausschüttungsverhältnis läge zudem bei 91 %. Das sieht zunächst zwar ziemlich hoch aus. Dividendenjäger sollten allerdings nicht vergessen, dass das vergleichsweise schwache letzte Quartal ein gewisses Turnaround- und Erholungspotenzial nach sich ziehen könnte.

W. P. Carey: Basis-Dividendenaktie mit 6 % Rendite?

W. P. Carey könnte unterm Strich daher durchaus das Zeug für eine Basis-Dividendenaktie besitzen. Das Portfolio ist diversifiziert in vielerlei Hinsicht und die operative Ausgangslage robust, selbst in Krisenzeiten. Die Dividendenhistorie strotzt vor Zuverlässigkeit und einem moderaten Wachstum. Ein Gesamtmix, den man mit fast 6 % Dividendenrendite eher selten sieht.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Vincent besitzt Aktien von W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!