The Motley Fool

Reich in den Ruhestand: Ohne Aktien keine Chance

Foto: Getty Images

Wer reich in den Ruhestand gehen möchte, muss sich hierzulande frühzeitig entscheiden. Setzt man alles auf eine Karte oder nicht? Das ist die Entscheidung, die jeder treffen muss.

Oder man entscheidet einfach gar nicht. Auch in diesem Fall steht die Entscheidung fest: Das Auskommen im Ruhestand hängt dann einzig und allein an den zukünftigen Parametern der gesetzlichen Rentenversicherung.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das ist sicher besser als nichts. Doch wird man mit der gesetzlichen Rente auch reich in den Ruhestand gehen? Meine Rechnung sagt: Nein! Ohne Aktien wird das nichts.

Die gesetzliche Rente hat auch ihre Vorteile

Das Thema Ruhestand ist schwierig. Für Berufsanfänger ist der Ruhestand noch viele Jahrzehnte entfernt. Man hat Zeit!

Erst wenn der Ruhestand näher rückt, kommen die Zahlen auf den Tisch. Doch dann ist es oft zu spät. Der Zinseszins der vergangenen Jahrzehnte ist innerhalb weniger Jahre nicht mehr aufzuholen.

Die Lösung liegt auf der Hand: Je früher die Planungen für den Ruhestand beginnen, desto sicherer kann man reich in den Ruhestand gehen.

Ja, wenn es denn so einfach wäre! Derartige Ratschläge erinnern mich an Börsenweisheiten wie „Kaufe tief, verkaufe hoch“. Klingt einfach, ist in der Praxis aber ziemlich schwierig.

In diesem Licht erscheint das Modell der gesetzlichen Rentenversicherung wie eine gute Idee. Sparen für den Ruhestand – ohne Wenn und Aber!

Wer reich in den Ruhestand gehen will, muss die harte Wahrheit kennen

Doch das, was letztendlich zählt, sind die Resultate. Wie bei allen Prognosen, die die Zukunft betreffen, sind auch die zukünftigen Zahlungen der gesetzlichen Rentenversicherung nur schwer vorauszuberechnen. Wer 2050 in den Ruhestand gehen möchte, kann heute unmöglich sagen, wie viel Kaufkraft die zukünftigen Rentenzahlungen haben werden.

Aber irgendeine Prognose ist immer noch besser als keine. Im Internet lassen sich unzählige Rentenrechner finden, die sich einer Prognose gewachsen fühlen.

Das Resultat des Rentenrechners meiner Wahl: Wer 45 Jahre lang das aktuelle Durchschnittsgehalt erwirtschaftet, erhält eine Rente von rund 1.500 Euro pro Monat. Selbstredend gemäß den Parametern, die derzeit aktuell sind. Innerhalb von ein paar Jahrzehnten kann viel passieren. Das Rentenniveau von 48 % ist nicht in Stein gemeißelt. Auch die Rentenbeiträge könnten drastisch steigen.

Selbst wenn alles so bleibt, wie es jetzt ist: Reich in den Ruhestand geht man so nach meiner Definition nicht.

Erst recht nicht, wenn man die Inflation miteinbezieht. Die darf sich – laut den offiziellen Zielen der Europäischen Zentralbank (EZB) – gerne bei rund 2 % pro Jahr einpendeln. Das klingt moderat, ist über Jahrzehnte betrachtet aber ein echter Hammer. Die Kaufkraft einer Durchschnittsrente von 1.500 Euro würde mit einer Inflationsrate von 2 % pro Jahr bis 2050 auf knapp 800 Euro schrumpfen.

Natürlich wird auch die gesetzliche Rente regelmäßig den Verhältnissen angepasst. Eine Garantie gibt es allerdings auch dafür nicht.

Ohne Aktien keine Chance

Auf der Titelseite einer Zeitung, die in meinem Heimatort sehr beliebt ist, erschien vor Kurzem ein interessanter Bericht. Schon 2040 sollen dort rund 90 % der Einwohner über 65 Jahre alt sein.

Ein Einzelfall? Vielleicht! Doch die Demografie ist nun mal so, wie sie ist. Es wird in Zukunft wahrscheinlich mehr Ältere und somit auch mehr Rentner geben. Gleichzeitig könnten die Beiträge für all jene steigen, die noch auf den Ruhestand hinarbeiten.

Inflation, Demografie, Beitragssteigerungen – um all dem zu entfliehen, kommt in meinen Augen nur ein Werkzeug infrage: Aktien! Wer reich in den Ruhestand gehen will, hat nur diese eine Option.

Sofern es mit der Inflation nicht zu bunt wird, können Unternehmen immer an der Preisschraube drehen. Das sollte sich letztendlich auch in den Bilanzen und somit in der Bewertung der jeweiligen Aktien widerspiegeln.

Wenn jemand die Effekte der Demografie abmildern kann, dann sind es innovative Unternehmen. In einer Gesellschaft, in der Robotik, Industrie 4.0 und Digitalisierung voll integriert sind, kann die Bevölkerung aus meiner Sicht ruhig ein wenig älter sein.

Selbst wenn die Rentenbeiträge durch die Decke gehen: Bei einer moderaten Marktrendite von 7 % pro Jahr stehen die Chancen gut, dass man langfristig trotzdem mithalten kann.

Das scharfe Schwert des Zinseszinses schlägt langfristig jeden Weg frei. Alles, was wir tun können, ist, zuzuschauen. Kaufen, liegen lassen – fertig!

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!