The Motley Fool

3 Investitionstricks zur Verdoppelung deines Geldes

Foto: Getty Images

Ich verrate dir ein Geheimnis. Es ist nicht schwierig, dein Geld an der Börse zu verdoppeln. Selbst wenn du zum schlimmstmöglichen Zeitpunkt in den letzten 20 Jahren – im Jahr 2007 kurz vor der Finanzkrise – Aktien eines S&P-500-Indexfonds gekauft hättest, hättest du dein Geld in den Jahren danach fast verdreifacht.

Wenn dein Ziel jedoch darin besteht, dein Geld an der Börse zu verdoppeln, musst du einige bewährte Praktiken befolgen und auch einige Fehler vermeiden. Vor diesem Hintergrund sind hier drei „Tricks“ zu beachten, die dich in die beste Position bringen, um dein Geld in den kommenden Jahren zu verdoppeln und vielleicht noch mehr daraus zu machen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Vermeide Spekulationen

Es folgt ein großer Fehler, den Anfänger oft machen. Es mag den Anschein haben, als sei die Investition in risikoreiche Aktien mit dem höchsten Wachstumspotenzial oder die Spekulation mit Aktienoptionen der beste Weg, am Aktienmarkt reich zu werden. Und obwohl diese Methoden die höchstmöglichen Renditen bringen, besteht das wahrscheinlichste Ergebnis nicht darin, viel Geld zu verdienen – es ist genau das Gegenteil.

Die beste Vorgehensweise besteht darin, einige der Grundlagen zu erlernen, wie man die Prinzipien des Value Investing und der Wachstumsinvestitionen richtig einsetzt. Um es kurz zu machen: Du solltest versuchen, grundsolide Unternehmen mit langfristigem Wachstumspotenzial zu kaufen. Und wenn du deine Hausaufgaben, die mit der Auswahl einzelner Aktien verbunden sind, nicht machen willst, ist es nicht verkehrt, Indexfonds zu kaufen. Du könntest überrascht sein über die Renditen, die im Laufe der Jahre mit scheinbar langweiligen Investitionen wie Coca Cola (WKN:850663), American Express (WKN:850226) und Johnson & Johnson (WKN:853260) erzielt wurden – selbst der Indexfonds Vanguard S&P 500 ETF (WKN:A1JX53) hat in den letzten zehn Jahren 287 % Gesamtrendite erzielt.

Nicht zu viel handeln

In den letzten 20 Jahren (bis 2019) hat der S&P 500 durchschnittliche jährliche Renditen von etwas mehr als 6 % erwirtschaftet. Inzwischen hat der durchschnittliche Aktienfonds-Investor laut Dalbars neuester Quantitativer Analyse des Anlegerverhaltens (QAIB) Renditen von nur 4,3 % pro Jahr erzielt. Der Unterschied bei einem 100.000-Dollar-Investitionsportfolio in diesen zwei Jahrzehnten besteht darin, etwa 230.000 oder 322.000 US-Dollar herauszubekommen.

Ein Teil dieses Unterschieds hat mit Anlagegebühren zu tun, aber der wichtigste Grund für den Unterschied ist das übermäßige Handeln. Menschen sind emotionale Wesen. Wenn die Aktien durch die Decke gehen, sehen wir, wie alle anderen Geld verdienen und erhöhen unseren Einsatz. Umgekehrt liegt es in der menschlichen Natur, wenn der Aktienmarkt zusammenbricht, „aussteigen zu wollen, bevor es schlimmer wird“. Es ist allgemein bekannt, dass das zentrale Ziel von Investitionen darin besteht, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen. Aber unser Instinkt zwingt uns, genau das Gegenteil zu tun.

Der Punkt ist, dass der Versuch, den Markt beim Kauf oder Verkauf zu timen, ein verlorener Kampf ist. Es gibt sicherlich einige gute Gründe zu verkaufen, und ich verkaufe hin und wieder Aktien. Aber der Kauf oder Verkauf von Aktien allein auf der Grundlage dessen, was der Aktienmarkt insgesamt tut, ist keine langfristig erfolgreiche Strategie. Wenn du dir Sorgen machst, dass der Markt zu teuer ist, dann ist der Durchschnittskosteneffekt eine Strategie, die man ausprobieren sollte. Und wenn der Markt zusammenbricht, betrachte es als einen guten Zeitpunkt, um langfristig Aktien von ausgezeichneten Unternehmen nachzukaufen.

Sei geduldig

Es ist sicherlich möglich, dein Geld an der Börse über kurze Zeiträume zu verdoppeln. frage einfach jeden, der in den letzten Jahren in große Tech-Aktien investiert hat. Und wenn es passiert, großartig. Aber gehe keine unnötigen Risiken ein, um schnell reich zu werden.

Der beste Weg, Reichtum an der Börse aufzubauen, ist es, in großartige Unternehmen zu investieren und sie so lange zu halten, wie sie großartige Unternehmen bleiben. Verkaufe keine Aktien, nur weil der Kurs gestiegen oder gefallen ist. Und verhalte dich bei jeder Investition so, als würdest du ein Unternehmen kaufen, nicht eine Aktie. Du würdest kein Unternehmen gründen oder kaufen, das du ein paar Tage oder Wochen lang führen und dann verkaufen würdest, nicht wahr? Dieselbe Logik sollte auch für deine Aktieninvestitionen gelten.

Keine außergewöhnlichen Maßnahmen erforderlich

Wie der milliardenschwere Investor Warren Buffett gesagt hat, muss man keine außergewöhnlichen Dinge tun, um außergewöhnliche Ergebnisse zu erzielen. Und Buffett hat ein Vermögen von fast 100 Milliarden US-Dollar aufgebaut, ohne auf riskante Investitionen zu spekulieren, ohne ständig Aktien zu kaufen oder zu verkaufen und indem er einfach die Zeit im Markt den Rest erledigen ließ. Wenn du diese drei Dinge in deiner Investitionskarriere im Auge behältst, baust du vielleicht kein Milliarden-Dollar-Portfolio auf, aber du kannst deine Investitionsgelder sicherlich vervielfachen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Dieser Artikel wurde von Matthew Frankel auf Englisch verfasst und am 30.08.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können., CFP

The Motley Fool besitzt Aktien des Vanguard S&P 500 ETF. The Motley Fool empfiehlt Johnson & Johnson.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!