The Motley Fool

Tech-Crash voraus? 2 Aktien, die jetzt auf die Watchlist gehören!

Foto: Getty Images

Kommt es zu einem Tech-Crash? Oder aber zu einem Crash der Aktien, die in letzter Zeit eher zu den Profiteuren des Coronavirus gehört haben? Eine interessante Frage. Jedenfalls können wir für den Moment festhalten, dass der September zunächst ein wenig ruckelig gestartet ist. Insbesondere Tech-Aktien und diejenigen Wertpapiere, die zuletzt solide liefen, kamen dabei unter Druck.

Foolishe Investoren wissen, was jetzt kommt: Es wird Zeit, spannende und langfristig intakte Wachstumsgeschichten der Watchlist hinzuzufügen. Hier sind jedenfalls zwei Namen, die ich an deiner Stelle beobachten würde. Denn hier könnten sich langfristig aussichtsreiche Nachkaufchancen ergeben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Tech-Crash-Aktie 1: Square

Eine erste Aktie, die ich dabei näher verfolgen und auf meine Watchlist legen würde, ist zunächst die von Square (WKN: A143D6). Der US-amerikanische Zahlungsdienstleister folgt letztlich dem langfristig starken Megatrend der digitalen Zahlungsdienstleistungen. Dabei verfügt das Unternehmen über ein starkes Standbein als Abwickler für Unternehmenskunden. Vor allem im Einzelhandel ist Square dabei stark. Aber auch im Privatsegment ist Square mit seiner Cash App inzwischen eine Macht.

Das wiederum führt zu einem weniger anfälligen Geschäftsmodell, trotz Coronavirus: Im letzten Quartal ist so beispielsweise das Gross Payment Volume (also das abgewickelte Volumen als Zahlungsdienstleister) um 15 % im Jahresvergleich eingebrochen, was vor allem am schwächeren Einzelhandel gelegen hat. Trotzdem kletterten die Umsätze im Jahresvergleich um 64 % auf 1,92 Mrd. US-Dollar. Das lag insbesondere an der Cash App, die ihren Erfolgskurs unbeirrt fortgeführt hat.

Square ist zudem bekannt, offen für neue Geschäftsbereiche zu sein. Egal ob es Kryptowährungen sind, neue Märkte wie Marihuana oder andere Bereiche: Eine frühe Positionierung kann für das Wachstum und die Kundenbindung nicht abträglich sein. Bei einer derzeitigen Marktkapitalisierung von 67,8 Mrd. US-Dollar und auf Basis der Zahlen für das zweite Quartal wird Square mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 8,8 bewertet. Wenn die Aktie weiter korrigiert, könnte hier womöglich sogar ein echtes Schnäppchen für eine derart starke Wachstumsgeschichte lauern.

Tech-Crash-Aktie 2: Teladoc Health

Eine zweite Aktie, die definitiv auch weiterhin auf die Watchlist gehört, ist zudem die von Teladoc Health (WKN: A14VPK). Der Telemedizin-Spezialist hat seit Jahresanfang zwar gezeigt, was in ihm steckt. Immerhin kletterte die Aktie seit Jahresanfang von ca. 74 Euro auf das derzeitige Kursniveau von rund 173 Euro. Sollte die Aktie jedoch günstiger werden, könnte das erneut eine Chance offenbaren.

Die Telemedizin steckt noch in den Kinderschuhen. Das Coronavirus hat zwar die Notwendigkeit solcher Lösungen zur Patientenversorgung in Epidemiezeiten gezeigt. Zudem werden viele Verbraucher vermutlich nicht mehr davon abrücken, ihren Arzt per Computer und somit digital zu konsultieren. Das könnte der Beginn eines Prozesses sein, bei dem die Medizinwelt digitalisiert wird.

Teladoc Health rüstet sich, um langfristig von diesem Trend profitieren zu können: Mit der Übernahme von Livongo Health wird das Tracken von Gesundheitsdaten dem Portfolio hinzugefügt. Gerade mit der Möglichkeit, digital den Arzt zu konsultieren, werden sich zwangsläufig Synergien ergeben. Und, viel wichtiger: Teladoc Health schärft sein Profil, um langfristig überproportional von dem Wachstum in diesem Markt profitieren zu können.

Wie sich außerdem zeigt, beginnen die Verbraucher gerade erst, telemedizinische Lösungen zu nutzen. Im Kreis der Senioren sind es gerade einmal 6 %, künftig wollen rund die Hälfte jedoch solche telemedizinischen Lösungen nutzen. Sollte es die Aktie daher günstiger zu haben geben, könnte das ebenfalls ein guter Zeitpunkt für einen langfristigen Einstieg sein.

2 Aktien für deine Watchlist!

Square und Teladoc Health könnten daher spannende Aktien sein, die jetzt auf die Watchlist gehören. Vor allem, wenn die Börsen und Tech-Aktien korrigieren sollten. Beide folgen langfristig aussichtsreichen Megatrends und könnten erst am Beginn der eigenen Wachstumsgeschichte stehen. Das könnte die Aktien, wenn sie preiswerter werden, besonders attraktiv aussehen lassen.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Vincent besitzt Aktien von Square und Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Livongo Health, Teladoc Health und Square und empfiehlt die folgenden Optionen: Short September 2020 $70 Put auf Square.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!