The Motley Fool

Eine Investition von 3.000 Euro in diese 3 Aktien könnte dir im nächsten Jahrzehnt ein Vermögen einbringen

Es braucht Geld, um Geld zu verdienen. Die meisten Menschen wissen, dass dieses alte Sprichwort wahr ist. Aber es braucht nicht unbedingt viel Geld, um, nun ja, viel Geld zu verdienen.

Selbst eine anfängliche Investition von 3.000 Euro kann sich im Laufe der Zeit zu einer beträchtlichen Summe entwickeln. Der Trick besteht darin, die richtigen Gelegenheiten zu finden, in die man investieren kann. Der Kauf von Aktien hat sich als eine großartige Möglichkeit erwiesen, langfristig enorme Renditen zu erzielen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber welche Aktien sind gute Kandidaten, um viel Geld zu verdienen, ohne viel Geld zum Investieren zu haben? Wenn du 3.000 Euro in diese drei Aktien investierst, könntest du im nächsten Jahrzehnt ein Vermögen verdienen.

1. Fastly: Ein führendes Unternehmen

Hier ist eine Zahl, die du dir merken solltest: 75 %. Das ist der Prozentsatz der Internetanwendungen, die laut dem Marktforschungsunternehmen International Data Corporation in den kommenden Jahren von Unternehmen gebaut und nicht gekauft werden. Das ist auch der Prozentsatz der Daten, von denen IDC erwartet, dass sie bis 2022 am Rande der Cloud (dem Punkt, an dem Unternehmensnetzwerke mit der Cloud verbunden sind) verarbeitet werden. Es gibt ein Unternehmen das in einzigartiger Weise bereit ist, von diesen Entwicklungen zu profitieren: und zwar Fastly (WKN: A2PH9T).

Fastly bietet Softwareentwicklern eine sichere, skalierbare, kosteneffektive und blitzschnelle Edge-Cloud-Plattform. Seine Technologie ist schnell zu einem Favoriten für die innovativsten Internetunternehmen der Welt geworden, darunter Alphabet, Microsoft, Shopify und Slack.

Das Unternehmen durchdringt derzeit weit unter 1 % eines adressierbaren Marktes, der sich auf mehr als 35 Mrd. US-Dollar beläuft und weiter expandiert. Aber die Umsätze von Fastly steigen mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 45 %. Das Wachstum von Fastly wird zu einem großen Teil durch das Wachstum seiner bestehenden Kunden angetrieben werden. Darüber hinaus plant das Unternehmen die Einführung neuer Produkte und die weitere Erschließung internationaler Märkte. Die Tech-Aktie dürfte in den nächsten zehn Jahren ein großer Gewinner sein, da sie mehr vom schnell wachsenden Markt des Edge-Computing erobert.

2. Guardant Health: Die Kraft der DNA nutzen

Die Genforschung verändert nicht nur die Art und Weise, wie Krebs behandelt wird, sondern auch, wie er diagnostiziert wird. Flüssigbiopsien sind Tests zum Nachweis von Krebs, bei denen DNA-Fragmente von Tumoren im Blut gefunden werden. Diese Tests haben das Potenzial, Leben zu retten, indem sie eine Krebsfrüherkennung ermöglichen. Guardant Health (WKN: A2N5RY) zeichnet sich als klarer Marktführer auf dem Markt für Flüssigbiopsien aus.

Das Unternehmen vertreibt zwei flüssige Biopsieprodukte, die bereits sehr erfolgreich sind. Guardant360 war die erste umfassende Flüssigbiopsie, die von der Food and Drug Administration zugelassen wurde. Sie wird für die Erstellung von Genomprofilen aller Arten von soliden Tumoren eingesetzt. Es hilft dabei, die am besten geeignete Krebstherapie für Patienten zu finden. GuardantOMNI unterstützt Arzneimittelhersteller, Patienten für klinische Studien zur Evaluierung experimenteller Krebsmedikamente zu screenen.

Die COVID-19-Pandemie hat dazu geführt, dass das Wachstum von Guardant Health etwas nachgelassen hat. Doch die langfristigen Aussichten des Unternehmens sind weiterhin vielversprechend. Der geschätzte potenzielle US-Markt für Guardant360 beläuft sich auf rund 6 Mrd. US-Dollar. Es gibt einen viel größeren adressierbaren Markt von über 45 Mrd. US-Dollar für die LUNAR-Flüssigbiopsien von Guardant Health, die in klinischen Studien für den Einsatz in der Krebsfrüherkennung und der Überwachung von Krebsrezidiven untersucht werden.

3. Novavax: Ein Coronavirus-Impfstoff-Geheimtipp

Die Initiative Operation Warp Speed (OWS) der US-Regierung hat in erster Linie die COVID-19-Impfstoffprogramme großer Arzneimittelhersteller finanziert. Aber eine kleine Biotech-Firma, die ein stilles, aber tiefes Wasser im Rennen um die Entwicklung eines Coronavirus-Impfstoffs sein könnte, erhielt von OWS 1,6 Mrd. US-Dollar an Geldern. Bei diesem Unternehmen handelt es sich um Novavax (WKN: A2PKMZ).

Novavax hat vor Kurzem eine Phase-2-Studie für seinen COVID-19-Impfstoffkandidaten NVX-CoV2373 begonnen. Einige Analysten bezeichneten den Prüfimpfstoff als potenziell führenden Impfstoff, nachdem das Unternehmen die Ergebnisse der Phase-1-Studie veröffentlicht hatte. Novavax hofft, im vierten Quartal 2020 Zwischenergebnisse aus der Phase-3-Studie mit NVX-CoV2373 vorlegen zu können.

Sollte NVX-CoV2373 die behördliche Zulassung erhalten, könnte das Unternehmen ein Schlüsselakteur auf einem geschätzten globalen Markt von 20 Mrd. US-Dollar für Coronavirus-Impfstoffe sein. Das Unternehmen plant zudem, die FDA-Zulassung für einen weiteren vielversprechenden Kandidaten, den Grippeimpfstoff NanoFlu, zu beantragen. Im Falle seiner Zulassung könnte dieser einen jährlichen Umsatz von bis zu 1,7 Mrd. US-Dollar erzielen. Dies sind massive Chancen für ein Biotechnologieunternehmen mit einer Marktkapitalisierung von rund 7 Mrd. US-Dollar.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Suzanne Frey, eine Führungskraft bei Alphabet, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Teresa Kersten, eine Mitarbeiterin von LinkedIn, einem Tochterunternehmen von Microsoft, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Keith Speights besitzt Aktien von Alphabet (A-Aktien), Fastly, Guardant Health und Microsoft. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A-Aktien), Alphabet (C-Aktien), Fastly, Guardant Health, Microsoft, Shopify und Slack Technologies und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $85 Calls auf Microsoft und Short Januar 2021 $115 Calls auf Microsoft.

Dieser Artikel wurde von Keith Speights auf Englisch verfasst und wurde am 28.08.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!