The Motley Fool

Schuss ins Blaue: Könnte Alibaba der wertvollste Konzern der Welt werden?!

Hinter der Aktie von Alibaba (WKN: A117ME) steckt definitiv eine beeindruckende und trendstarke Wachstumsgeschichte. Alleine der Blick auf die letzten Quartalszahlen zeigt das recht deutlich: Erneut konnte der chinesische E-Commerce- und Internetkonzern schließlich seine Umsätze um 34 % auf inzwischen 21,7 Mrd. US-Dollar steigern. Mit einem Nettoergebnis von 6,7 Mrd. US-Dollar ist Alibaba inzwischen auch deutlich in den schwarzen Zahlen.

Aber könnte Alibaba die Chance haben, langfristig zum wertvollsten börsennotierten Konzern der Welt zu werden? Mit einer Marktkapitalisierung von derzeit 772 Mrd. US-Dollar spielt Alibaba jedenfalls schon weit oben mit.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Was könnte jedoch für die letzten Meter reichen? Wagen wir heute einfach mal einen Schuss ins Blaue und überlegen, welche Faktoren dafürsprechen könnten, dass Alibaba dieses Potenzial besitzt. Und was womöglich dagegenspricht.

Alibaba-Aktie: Das Potenzial!

Alibaba verfügt grundsätzlich über eine intakte Wachstumsgeschichte und die Quartalszahlen unterstreichen das recht deutlich. Ein erster Faktor, der grundsätzlich dafürsprechen könnte, dass der chinesische Konzern weiterhin hoch hinaus möchte, ist alleine die Zielgruppe: Der chinesische Markt ist mit seinen über eine Milliarde Verbrauchen potenziell groß. Und alleine die Volkswirtschaft ist noch immer der Wachstumsmotor unserer Weltwirtschaft. Ja, trotz der teilweise vorhandenen Verlangsamung in den letzten Jahren.

Allerdings ist das nicht alles: Alibaba ist außerdem in mindestens drei megatrendstarken Wachstumsmärkten vertreten: Der E-Commerce ist dabei das Zugpferd des operativen Erfolgs und für den Großteil der Umsätze verantwortlich. Allerdings dürfen Investoren auch nicht das Cloud-Segment vergessen, das ebenfalls auf einen Quartalsumsatz von inzwischen 1,74 Mrd. US-Dollar gekommen ist und die Erlöse um 59 % im Jahresvergleich steigern konnte.

Des Weiteren besitzt Alibaba noch rund ein Drittel der Anteile an Ant Financial, Alibabas Finanzdienstleister und Zahlungsabwickler. Alleine Alipay ist dabei ein mitführendes Zahlungsmittel im asiatischen Raum, die Tochtergesellschaft Ant Financial strebt im Rahmen des Börsengangs eine Bewertung von ca. 200 Mrd. US-Dollar an. Das verdeutlicht ebenfalls die Größenverhältnisse und die Ausrichtung, die hinter Alibaba steckt.

Um es zusammenzufassen: Die vielen starken Trends, die Summe der Teile und der chinesische Wachstumsmarkt insgesamt könnten ein Mix sein, der Alibaba operativ weiter wächsen lässt. Und der auch für die Bewertung langfristig entscheidend sein dürfte.

Das spricht gegen eine solche These!

Es gibt allerdings auch Faktoren, die dagegensprechen, dass Alibaba der weltweit größte Konzern werden wird. Zum einen ist da eine gewisse China-Skepsis, die viele Investoren noch immer besitzen. Wachstumsgeschichten aus dem asiatischen Raum werden häufig niedriger bewertet. Zum einen, weil von der chinesischen Regierung ein gewisses Risiko ausgeht. Zum anderen jedoch auch, weil Investoren dazu neigen, Negativbeispiele aus dem asiatischen Raum höher zu bewerten. Man denke einfach an Luckin Coffee.

Allerdings ist auch das nicht alles: Um als wertvollster Konzern gelten zu können, wird Alibaba womöglich ein Quäntchen drauflegen müssen: Amazon beispielsweise hat zuletzt den Umsatz im Jahresvergleich um 40 % steigern können. Bloß eine Momentaufnahme? Ja, mag sein. Allerdings zeigt das, dass das Wachstum von Alibaba eben nicht herausragend ist. Sondern vielleicht für den Moment eher durchschnittlich.

Alibaba-Aktie: Die Chancen sind da!

Letztlich könnte es daher durchaus eine Ausgangslage geben, aus der sich Alibaba zum wertvollsten börsennotierten Konzern entwickeln könnte. Die bedienten Megatrends, der Gesamtmarkt und die bereits hohe Bewertung können Indikatoren dafür sein. Allerdings gibt es auch Kehrseiten.

Im Endeffekt ist das natürlich eine zweitrangige Fragestellung. Denn eines scheint sicher: Alibaba wird noch Jahre, vielleicht sogar Jahrzehnte weiterwachsen. Vielleicht ist es einfach das, worauf sich Foolishe Investoren konzentrieren sollten.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd. und Amazon und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2022 $1940 Call auf Amazon und Long January 2022 $1920 Call auf Amazon.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!