The Motley Fool

Risikobereitschaft könnte belohnt werden: Zwei Tabak-Werte, die mit günstigen Kursen zum Einstieg locken!

Dieses Jahr ist für Investoren nicht unbedingt als einfach zu bezeichnen. Denn aufgrund der Coronapandemie kam es zu einigen Turbulenzen an den weltweiten Aktienmärkten. Und es gab wohl kaum einen Anleger, der Anfang März nicht gedacht hatte, dass die Börsenkurse ins Bodenlose fallen würden. Doch irgendwie lief alles ganz anders.

Denn so schnell wie die Panik an den Märkten eingezogen ist, war sie auch schon wieder vorbei. Viele Aktien erholten sich so schnell von ihren Tiefstständen, dass die Investoren gar nicht so schnell auf den fahrenden Zug aufspringen konnten. Aber nicht alle Branchen konnten gleichermaßen von dieser Aufwärtsbewegung profitieren.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Vor allem die Aktien der Tabakhersteller, die ja schon länger unter Druck stehen, konnten noch nicht so richtig zu ihrer alten Stärke zurückfinden. Ich denke, für Anleger mit genügend Risikobereitschaft könnten sich hier aber durchaus Chancen bieten. Schauen wir heute deshalb einmal kurz auf zwei Vertreter dieser Branche, deren Aktien im Moment noch günstig zu haben sind.

Philip Morris

Kommen wir als Erstes zum amerikanischen Konzern Philip Morris (WKN: A0NDBJ). Das Unternehmen weist aktuell einen Börsenwert von 123 Mrd. US-Dollar auf und ist damit die unangefochtene Nummer eins unter den weltweiten Zigarettenherstellern. Die bekannteste Marke des Konzerns ist wohl unbestritten Marlboro, für dessen Vertrieb Philip Morris außerhalb der USA zuständig ist. In den USA selbst wird Marlboro exklusiv vom ehemaligen Mutterkonzern Altria (WKN: 200417) vertrieben.

Ins aktuelle Jahr startete die Philip-Morris-Aktie mit einem Kurs von 85,19 US-Dollar (02.01.2020). Im Zuge der Coronakrise erreichte sie dann am 23.03.2020 mit 59,98 US-Dollar ihren diesjährigen Tiefpunkt. Gegenüber ihrem Kurs von Anfang Januar ist sie aktuell mit 79,11 US-Dollar (01.09.2020) noch mit einem leichten Rabatt zu haben. Schaut man allerdings auf ihren absoluten Höchststand, den sie am 19.06.2017 mit 122,90 US-Dollar markierte, ist der derzeitige Kurs meiner Meinung nach aber durchaus noch als günstig einzustufen.

Investoren, die jetzt einsteigen, bekommen derzeit mit 5,92 % zudem eine recht erfreuliche Dividendenrendite geboten. Und noch etwas sollte man als Anleger bedenken. Philip Morris vertreibt seine Produkte hauptsächlich außerhalb der Vereinigten Staaten, bilanziert wird aber in US-Dollar.

Hier kommt dem Konzern also die derzeitige Schwäche des US-Dollars entgegen, die sich, wenn sie weiter anhalten sollte, positiv auf das Jahresergebnis auswirken könnte. Und dies sollte dann auch dem Kurs weiteren Auftrieb verleihen. Investoren, die bereit sind, ein wenig Risiko einzugehen, könnten meines Erachtens also durchaus über einen Einstieg bei Philip Morris nachdenken.

British American Tobacco (BAT)

Der kurz BAT genannte englische Konzern British American Tobacco (WKN: 916018) ist mit einer Marktkapitalisierung von umgerechnet rund 83 Mrd. US-Dollar derzeit weltweit die Nummer zwei unter den Tabakkonzernen. Zum Portfolio gehören unter anderem so bekannte Namen wie Pall Mall, Dunhill oder Lucky Strike. Nachdem die Briten vor drei Jahren den US-Konkurrenten Reynolds American komplett übernommen haben, sind sie nun noch stärker am US-Markt vertreten.

Die BAT-Aktie begann das Jahr freundlich und markierte am 15.01.2020 mit 3.507,00 GB-Pence ihren diesjährigen Höchststand. Auch bei BAT hinterließ die Panik im März ihre Spuren und in der Spitze ging es mit den Papieren bis auf 2.382,00 GB-Pence (23.03.2020) nach unten. Doch obwohl es danach wieder etwas aufwärts ging, notieren sie aktuell mit 2.515,00 GB-Pence (01.09.2020) nur rund 6 % über ihrem Tiefststand vom März.

Dies zeigt, dass die Anleger Zurückhaltung üben. Und dies, obwohl BAT im ersten Halbjahr sowohl den Umsatz als auch den Gewinn vor Steuern steigern konnte. Und ich könnte mir vorstellen, dass der Konzern auch für das Gesamtjahr unterm Strich ein akzeptables Ergebnis vorlegen wird. Hinzu kommt eine Dividendenrendite, die durch den gedrückten Kurs mittlerweile stolze 8,37 % beträgt. Natürlich bekommt man diese Anfangsrendite nicht ganz risikolos. Doch mutige Investoren könnten meiner Meinung nach durchaus einmal einen genaueren Blick auf die BAT-Aktie werfen. Denn meines Erachtens sollten hier die Chancen die Risiken eindeutig überwiegen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Andre Kulpa besitzt Aktien von British American Tobacco. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!