The Motley Fool

Zoom-Aktie: Über 110 Mrd. US-Dollar Marktkapitalisierung! Ist das gerechtfertigt?!

Die Aktie von Zoom (WKN: A2PGJ2) kann sich am Dienstag dieser Woche sehen lassen. Bereits im frühen Handel klettern die Anteilsscheine um 74 Euro auf 336,00 Euro (01.09.2020, maßgeblich für alle Kurse und Bewertungen). Das entspricht einem Kursplus von 28,2 % im Vergleich zum Vortag.

Damit erreicht das Unternehmen Zoom einen bedeutenden Meilenstein: Die Bewertung von 100 Mrd. US-Dollar wird direkt pulverisiert. Tatsächlich steigt der Börsenwert des Anbieters von Lösungen bei Videokonferenzen sogar über 110 Mrd. US-Dollar. Tendenz vielleicht sogar weiter steigend.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber ist ein solcher Börsenwert für das Unternehmen gerechtfertigt? Eine spannende Frage, der wir im Folgenden etwas näher auf den Grund gehen wollen.

Zoom-Aktie: Was für ein Wachstum!

Auslöser für diese beeindruckende Performance sind frische Zahlen gewesen, die Zoom verkündet hat. Am 31.08. hat das Management Einblick in das frische Zahlenwerk gegeben. Und, kleiner Hinweis vorab: Die Quartalszahlen sind definitiv beeindruckend gewesen.

Der Umsatz kletterte alleine im letzten Quartal um 355 % auf 663,5 Mio. US-Dollar. Die Anzahl der Kunden, die mehr als 100.000 US-Dollar innerhalb der letzten zwölf Monate für die Leistungen des Unternehmens bezahlt haben, kletterte um 112 % im Jahresvergleich. Das zeigt, dass Zoom nicht nur quantitativ wächst. Nein, sondern auch qualitativ, und dass konsequent mehr und mehr Geld für die Videoleistungen ausgegeben wird. Derzeit verfügt das Unternehmen außerdem über 370.200 Kunden mit mehr als 10 Mitarbeitern. Das entsprach einem Wachstum von 458 % im Jahresvergleich.

Zoom präsentiert weiterhin ein starkes, deutlich dreistelliges Wachstum. Allerdings bleibt die Frage, ob ein solches die hohe Bewertung der Aktie rechtfertigt.

Bewertung und Aussichten im Blick

Sofern wir jedenfalls einen Blick auf die fundamentale Bewertung riskieren, fällt auf, dass Zoom jetzt vergleichsweise teuer bewertet wird. Wenn wir eine Marktkapitalisierung von 110 Mrd. US-Dollar nehmen und die quartalsweisen Umsätze von 663 Mio. US-Dollar damit vergleichen, erhalten wir ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von ambitionierten 41,5. Das ist alles andere als preiswert.

Wir können einerseits natürlich sagen: Die deutlich dreistelligen Wachstumsraten könnten dieses Bewertungsmaß rechtfertigen. Wenn wir alleine rein fiktiv ein Umsatzwachstum von 300 % pro Jahr auf die aktuellen Quartalszahlen anwenden, so würde sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis innerhalb von drei Jahren auf lediglich das 1,5-Fache der Erlöse reduzieren. Allerdings, und jetzt kommt der springende Punkt: Kann Zoom ein solches Wachstum aufrechterhalten?

Ich schätze, ein gewisses Momentum wird es noch geben. Gerade jetzt und mit Aussicht einer weiteren, womöglich sich verschlechternden Corona-Situation könnten mehr und mehr Unternehmen mehr Leistungen beziehen. Ein Wachstum von 355 oder 300 % bei den Umsätzen dürfte mittel- bis langfristig jedoch schwierig aufrechtzuerhalten sein.

Die derzeitige Bewertung könnte daher gewiss sehr ambitioniert sein und ein größeres Risiko implizieren. Trotz des Wachstums und des Profitierens von der Digitalisierung sollten Investoren daher überlegen, welche Chancen sich hier noch ergeben. Und welche Risiken insbesondere von der Bewertung ausgehen.

Zoom-Aktie: Starke Entwicklung!

Wer frühzeitig auf die Aktie von Zoom gesetzt hat, der kann sich inzwischen über eine starke Performance freuen. Seit Jahresanfang hat sich die Aktie mehr als verfünffacht, eine definitiv herausragende Entwicklung. Mehr und mehr könnte jedoch ein überaus großer Optimismus eingepreist sein. Ein Risiko, das ebenfalls nicht mehr von der Hand zu weisen ist.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Zoom Video Communication.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!