The Motley Fool

Neben der Nel-Aktie profitieren die Plug Power-Aktie, Siemens-Aktie und Hexagon-Aktie vom Wasserstoff-Boom!

Foto: Getty Images

Die Nel (WKN: A0B733)-Aktie ist über die letzte Monate bereits stark gestiegen, denn das Unternehmen ist im Wasserstoff-Sektor breit aufgestellt, verfügt über qualitativ hochwertige Produkte und baut seinen Kundenstamm weltweit immer weiter aus.

Plug Power profitiert von neuen Entwicklungen

Doch aufgrund der zunehmenden staatlichen Förderung vieler Länder profitieren jetzt immer mehr Unternehmen vom Wasserstoff-Boom. Eines davon ist die amerikanische Plug Power (WKN: A1JA81). Sie wird wahrscheinlich in den kommenden Jahren vor allem in Amerika ihren Umsatz stark steigern können, wo der Markt ausgehend von Kalifornien gerade einen deutlichen Schub erlebt. Besonders im Logistik- und Lkw-Sektor werden die Brennstoffzellen-Antriebe vermehrt nachgefragt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Darüber hinaus strebt Plug Power die Expansion in weitere Bereiche an. So wurde zuletzt eine neue Brennstoffzellen-Technologie für Roboter und Drohnen vorgestellt. Das 1-Kilowatt-System konnte in Folge der vorherigen EnergyOr-Übernahme im Juni 2019 verwirklicht werden und ist eine Weiterentwicklung von Plug Powers ProGen 450 W Brennstoffzelle. EnergyOr ist in Montreal (Kanada) ansässig und auf Brennstoffzellen für die Luft- und Raumfahrt spezialisiert.

Dieser Bereich könnte in der Zukunft starkes Potenzial besitzen, denn im Zuge der politisch angestrebten CO2-Reduktion muss auch die Luftfahrt nach neuen Treibstoffen suchen und Plug Power baut so sein Produktportfolio weiter aus.

Siemens Energy mit ersten China-Projekten

Aber nicht nur kleine, sondern auch große Unternehmen profitieren von den Entwicklungen des Wasserstoff-Sektors. Wahrscheinlich werden sie zukünftig sogar viele der kleinen Firmen übernehmen, die wiederum mit dem Geld und dem Netzwerk der Großkonzerne noch schneller wachsen könnten.

So ist Siemens (WKN: 723610) mit seiner Energiesparte (Siemens Energy) schon verschiedene Partnerschaften im Wasserstoff-Sektor eingegangen. In China hat der Konzern 2019 mit der State Power Investment Corporation eine Absichtserklärung zur Entwicklung von Wasserstoff-Projekten geschlossen.

State Power ist Hauptanteilseigner von China Power International (WKN: A0DKTC), dessen Tochter Beijing Green Hydrogen Technology nun mit Siemens Energy eine Wasserstoff-Produktionsanlage für eine Tankstelle im Yanqing-Distrikt in Peking errichten wird. Sie soll den öffentlichen Verkehr mit Wasserstoff versorgen. Die Kooperation wird sehr wahrscheinlich noch zu vielen weiteren Projekten führen, von denen die Siemens-Sparte profitieren würde. Siemens Energy wird am 28. September 2020 an die Börse kommen und somit unabhängig vom Hauptkonzern handelbar sein.

Hexagon Purus beliefert asiatischen Autokonzern

Hexagon Composites (WKN: 904953) ist ein weiteres Unternehmen, dass von den Entwicklungen auf dem Wasserstoffmarkt profitiert. Es entwickelt allerdings keine Brennstoffzellen oder Elektrolyseure, sondern baut Gasspeicher und -weiterleitungssysteme, die im Wasserstoffsektor gefragt sind. Über die Sparte Hexagon Purus zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern von leichten Hochdrucktanks und -systemen zur Speicherung und Verteilung von Wasserstoff, Erdgas und Biogas.

Vor allem Hexagons Hochdruckzylinder werden für Brennstoffzellen-Fahrzeuge benötigt, die in Asien stark im Kommen sind. So erhielt Hexagon Purus von einem führenden nordostasiatischen Autohersteller nun einen Auftrag zur Lieferung seiner 700-bar-Hochdruckzylinder, die für die Produktion von Brennstoffzellen-SUVs benötigt werden.

Die Bestellung besitzt einen Wert von 25 Mio. Euro, wobei erste Lieferungen bis Ende des Jahres 2020 geplant sind. Sie könnte der Anfang von vielen weiteren noch größeren Aufträgen sein, da die Produktionszahlen der Wasserstoff-Fahrzeuge in den kommenden Jahren weiter zulegen werden.

„Dank unserer umfassenden Erfahrung in der Typ-4-Zylindertechnologie und unseres tiefen Systemverständnisses sind wir gut darauf vorbereitet, die von uns erwartete beschleunigte Nachfrage nach emissionsfreien Lösungen zu befriedigen“, so Hexagon Purus’ Geschäftsführer Morten Holum.

Die skandalfreie Alternative zu Wirecard

Wirecard hat das Vertrauen der Anleger verspielt. Trotz vielversprechendem Geschäftsmodell hat es sich in eine große Krise geführt.

Die meisten übersehen, dass es ein skandalfreies Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzen seine Zukunftschancen als sehr gut ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!