The Motley Fool

3 Impfstoff-News von der Biontech-Aktie, Sanofi-Aktie und Johnson&Johnson-Aktie

Foto: Getty Images
  • Biontech schließt einen weiteren Liefervertrag
  • Sanofi mit guten ersten Testergebnissen
  • Johnson&Johnson übernimmt Momenta Pharmaceuticals

Die nächsten Monate könnten hinsichtlich der Covid-19-Infektionszahlen noch einmal schwierig werden, aber bereits gegen Ende des Jahres 2020 werden sehr wahrscheinlich bereits erste gut erprobte Impfstoffe auf den Markt kommen, die hoffentlich wieder Normalität herstellen werden.

Viele Entwicklungsprogramme befinden sich bereits in der letzten Phase und ganze 31 in klinischen Studien. Im nächsten Jahr (2021) werden also nach und nach immer mehr Impfstoffe und Antikörper-Produkte auf den Markt kommen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Biontech schließt einen weiteren Liefervertrag

Biontech (WKN: A2PSR2) zusammen mit Pfizer (WKN: 852009) und Shanghai Fosun Pharmaceutical (WKN: A1J68D) hat für seinen Impfstoff bereits eine Phase-III-Studie aufgenommen. Von den angestrebten 30.000 Impfungen wurden bis jetzt etwa 50 % vollzogen. Im Oktober 2020 werden die Ergebnisse erwartet, sodass bereits im November 2020 eine Zulassung erfolgen könnte.

Die Produktion hat derweil schon begonnen. In China arbeitet Biontech mit Fosun Pharmaceutical zusammen und hat hier zuletzt eine Phase-I-Studie aufgenommen. Zudem hat Biontech mit Fosun einen Vertrag zur Lieferung von 10 Mio. Impfdosen an Hongkong und Macau abgeschlossen. Die deutsche Biotechfirma konnte bereits im März 2020 eine Kooperation mit Fosun vereinbaren, die ihr 120 Mio. Euro als Vorauszahlung und eine Beteiligung für 44 Mio. Euro einbrachte.

Für jeden Verkauf seines mRNA-Impfstoffes in China kann Biontech mit weiteren Einnahmen rechnen. Das Potenzial ist groß, denn in dem Land leben derzeit etwa 1.400 Mio., in Deutschland dagegen nur 83 Mio. Menschen.

Sanofi mit guten ersten Testergebnissen

Sanofi (WKN: 920657) ist zwar Impfstoff-Weltmarktführer, wird mit seinem Covid-19-Impfstoff allerdings wahrscheinlich erst 2021 die Marktreife erreichen. Derzeit befindet er sich noch im Stadium der vorklinischen Entwicklung. Ab November sollen Studien am Menschen aufgenommen werden. Erste Tests mit Tieren fielen allerdings vielversprechend aus. So wurde sowohl die Produktion von Antikörpern als auch eine T-Zell-Reaktion hervorgerufen.

Sanofi hat sich zur Impfstoffentwicklung mit Translate Bio (WKN: A2JPE8) zusammengetan. Ähnlich wie bei Biontech arbeiten beide an einem mRNA-Impfstoff. Translate Bio besitzt für die Boten-RNA-Entwicklung eine bessere Technologie als der Großkonzern. Im Juni 2020 hat Sanofi für 300 Mio. US-Dollar eine Vorauszahlung geleistet und sich für 125 Mio. US-Dollar an Translate Bio beteiligt. Beide arbeiten bereits seit 2018 zusammen.

Die mRNA-Technologie ist relativ neu. Bisher wurde weltweit noch kein Impfstoff dieser Art zugelassen. Dennoch gilt sie beim Einsatz gegen Covid-19 als sehr aussichtsreich. Sanofi entwickelt parallel mit GlaxoSmithKline (WKN: 940561) einen Impfstoff auf Basis eines S-Protein-COVID-19-Antigens.

Johnson&Johnson übernimmt Momenta Pharmaceuticals

Johnson&Johnson (WKN: 853260) hat über seine Tochter Janssen Pharmaceutical ebenfalls bereits eine Phase-III-Studie aufgenommen und wird deshalb unter den ersten Firmen mit einem marktreifen Impfstoff sein.

Darüber hinaus hat sich der Konzern zuletzt mit der Übernahme von Momenta Pharmaceuticals (WKN: A0B5Q8) für 6,5 Mrd. US-Dollar verstärkt. Das in Cambridge (USA) ansässige Biotech-Unternehmen ist auf Generika und Biosimilars im Bereich der Autoimmunkrankheiten und der Onkologie spezialisiert.

Am weitesten entwickelt ist Momentas Mittel Nipocalimab zur Behandlung von hämolytischer Anämie. Die baldige Zulassung für verschiedene Einsatzgebiete gilt als sehr wahrscheinlich und verspricht ein Umsatzpotenzial in Milliardenhöhe.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Christof Welzel besitzt Johnson&Johnson-Aktien. The Motley Fool empfiehlt Johnson & Johnson und Momenta Pharmaceuticals.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!