The Motley Fool

Kaufgelegenheit? Diese Wachstumsaktie wird für unter 10 US-Dollar gehandelt

Foto: Getty Images

Die heiße Rallye von Glu Mobile (WKN: A0MLUQ) kam zum Stillstand, als die Ergebnisse für das zweite Quartal Anfang August nicht den Erwartungen der Wall Street entsprachen. Der Spezialist für Handyspiele meldete statt des erwarteten Gewinns einen Verlust. Auch die Einnahmen blieben erheblich hinter den Erwartungen zurück.

Die Investoren stiegen schnell aus. Daraufhin rutschte die Glu-Aktie ab, was nicht überraschte, da sie in letzter Zeit nicht billig war. Es gab jedoch einige positive Auswirkungen der Ergebnisse. Denn die deuten darauf hin, dass Glu wieder auf dem richtigen Weg sein könnte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

via YCharts

Glus Ergebnisse 

Der Umsatz von Glu Mobile stieg gegenüber dem Vorjahr um 40 % auf 133,3 Mio. US-Dollar und blieb damit hinter der Schätzung von 165,3 Mio. US-Dollar zurück. Das Unternehmen verzeichnete einen Verlust von 8,6 Mio. US-Dollar gegenüber einem Gewinn von 2,5 Mio. US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Der Nettoverlust von 0,05 US-Dollar pro Aktie blieb weit hinter den Erwartungen der Analysten zurück: Die erwarteten einen Gewinn von 0,08 US-Dollar pro Aktie.

Der Verlust von Glu ist auf die gestiegenen Ausgaben des Unternehmens für Benutzerakquise, Betriebsausgaben und Provisionen zurückzuführen.

So gab das Unternehmen im Quartal beispielsweise 57 Mio. US-Dollar für Benutzerakquise und Marketing aus, was fast doppelt so hoch war wie die Ausgaben im Vorjahreszeitraums von 30,1 Mio. US-Dollar. Die sonstigen Betriebsausgaben stiegen gegenüber dem Vorjahr um 28 % auf 35,9 Mio. US-Dollar. Die Plattformprovisionen (die Glu an App-Stores für das Hosting zahlt) stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast 86 % auf 49,6 Mio. US-Dollar.

Der Anstieg dieser Ausgaben führte zu einem beeindruckenden Wachstum der Buchungen von Glu während des Quartals. Die Buchungen sind eine wichtige Kennzahl für das Unternehmen, da sie ein Indikator für künftige Einnahmen sind. Ein Anstieg dieser Kennzahl bedeutet, dass die Benutzer von Glu mehr Geld ausgeben. Sei es durch einen einmaligen Kauf oder durch Abonnements. Buchungen werden als Einnahmen verbucht, wenn die tatsächlichen Ausgaben getätigt werden.

Das Unternehmen schloss das Quartal mit Buchungen in Höhe von 182 Mio. US-Dollar ab, eine Steigerung von fast 79 % gegenüber dem Vorjahr. Glu erwartete ursprünglich Buchungen zwischen 162,5 und 167,5 Mio. US-Dollar. Man konnte das obere Ende dieser Spanne dank der Einführung von zwei neuen Spielen deutlich übertreffen: Diner DASH Adventures und Disney Sorcerer’s Arena.

Diese beiden Titel machten 19 % der Buchungen von Glu aus. Gleichzeitig verzeichneten auch andere beliebte Titel wie Design Home, Tap Sports Baseball und Covet Fashion ein starkes Buchungswachstum von 47, 20 bzw. 67 %. Unterdessen verzeichnete Glus älterer Titel Kim Kardashian: Hollywood im letzten Quartal einen vierfachen Anstieg der Buchungen auf 20 Mio. US-Dollar.

All dies deutet darauf hin, dass Glu im Laufe des Quartals alles darangesetzt hat, mehr Nutzer zu gewinnen, indem es mehr Geld in die Spiele investiert hat. Die Zahl der täglich aktiven Benutzer des Unternehmens stieg von 3,2 Millionen vor einem Jahr auf 3,8 Millionen im letzten Quartal. Noch wichtiger ist, dass Glu auch eine bemerkenswerte Verbesserung bei der Monetarisierung verzeichnen konnte. Die durchschnittlichen Buchungen pro täglich aktivem Benutzer stiegen im Laufe des Quartals auf 0,53 US-Dollar. Vor einem Jahr waren es lediglich 0,35 US-Dollar.

Es geht in die richtige Richtung

Dank der erwähnten Verbesserungen erhöhte Glu Mobile seine Prognose auf 538 bis 548 Mio. US-Dollar. Zu Beginn des Jahres hatte das Unternehmen Buchungen in Höhe von 423 bis 433 Mio. US-Dollar erwartet. Die hatte man dann auf eine Spanne von 502,5 bis 512,5 Mio. US-Dollar verbessert. Das deutet auf ein stärkeres Umsatzwachstum in diesem Jahr hin.

Glu Mobile hat kontinuierlich hohe Anteile seiner Buchungen in tatsächliche Einnahmen umgewandelt. Die erhöhten Buchungsvorgaben deuten also darauf hin, dass Glus Umsatz erneut wachsen dürfte.

Investoren könnten jedoch enttäuscht sein, dass das tatsächliche Umsatzwachstum des Unternehmens im letzten Quartal nur die Hälfte des Buchungswachstums von 79% ausmachte. Aber Glu hatte ursprünglich ein jährliches Buchungswachstum von 49 % erwartet. Es erhöhte seine Buchungsprognosen, da Disney Sorcerer’s Arena und Tap Sports Baseball 2020 die Erwartungen übertrafen.

Kennzahl 2015 2016 2017 2018 2019
Umsatz 242 Mio. USD 201 Mio. USD 287 Mio. USD 366 Mio. USD 411 Mio. USD
Buchungen 242 Mio. USD 214 Mio. USD 320 Mio. USD 385 Mio. USD 423 Mio. USD
Umsatz als Anteil der Buchungen 100 % 94 % 90 % 95 % 97 %

Quelle: Glu Mobile Annual Earnings Report

Es ist also wahrscheinlich, dass sich die Nutzer verpflichteten, im Laufe des Quartals mehr Geld für diese Titel auszugeben. Das führte zu einem Anstieg der Buchungen über die ursprünglichen Erwartungen hinaus. Das Glu-Management sagte, dass „erhöhte Buchungen im Durchschnitt über sechs Monate zu verzeichnen sein werden“. Es wird erwartet, dass die Benutzer mehr Geld für virtuelle Artikel ausgeben.

Investoren müssen das Gesamtbild im Auge behalten. Man sollte sich nicht  durch die von Glu im letzten Quartal vorgelegten Zahlen entmutigen lassen. Das Unternehmen hat ein beeindruckendes Umsatzwachstum erzielt und erwartet, dass sich die Lage in den kommenden Quartalen verbessern wird. Wer an diesem Wachstumswert festhält, sollte nicht in Panik geraten. Es sieht so aus, als könnte es hier wieder bergauf gehen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet, Apple und Walt Disney. Harsh Chauhan besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 20.8.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!