The Motley Fool

10.000 US-Dollar in den IPO von Fastly investiert: Das wäre das (kurzfristige) Ergebnis!

Die Aktie von Fastly (WKN: A2PH9T) schnuppert definitiv noch nicht lange Börsenluft. Im Frühjahr des Jahres 2019 erfolgte der Gang auf das Parkett dieser Wachstumsgeschichte. Das entspricht, selbst hochgerechnet, gerade einmal einem Zeitraum von ca. anderthalb Jahren.

Aber was wäre das Ergebnis, wenn man den IPO mitgemacht und 10.000 US-Dollar investiert hätte? Eine Frage, die uns heute einmal etwas näher beschäftigen soll. Kleiner Hinweis vorab: Die Investition hätte sich definitiv gelohnt, wie wir in wenigen Sekunden sehen werden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

IPO von Fastly im Rückspiegel!

Wie wir in Anbetracht der Meldungen rund um den IPO erkennen können, ist die Aktie von Fastly mit einem Einstandskurs von 16,00 US-Dollar an den Start gegangen. Sprich, wer im Rahmen des Börsengangs investiert hätte, der hätte seine 10.000 US-Dollar in exakt 625 Aktien an dem Unternehmen eingetauscht.

Selbst mit Blick auf den IPO-Tag hätte sich die Investition bereits gelohnt: Fastly kletterte gleich am ersten Tag bedeutend über die Marke von 20,00 US-Dollar hinaus und als Investor hätte man ziemlich schnell ein Kursplus von über 25 % realisiert. Allerdings wäre das erst der Anfang gewesen.

Bis heute kletterte die Fastly-Aktie schließlich auf ein Kursniveau von 94,35 US-Dollar (27.08.2020, maßgeblich für alle Kurse). Oder, anders ausgedrückt: Aus den investierten 10.000 US-Dollar wäre bereits der Betrag von 58.968,75 US-Dollar geworden. Damit hätte sich der initiale Einsatz fast versechsfacht.

Zugegebenermaßen sollten wir jedoch auch erwähnen, dass diese Performance ein wilder Ritt gewesen ist: Die Fastly-Aktie korrigierte im Corona-Crash schließlich auf ca. 12 US-Dollar je Aktie und somit sogar unter den IPO-Preis. Es folgte jedoch eine bemerkenswerte Aufholjagd, wie wir mit Blick auf den heutigen Kurs unschwer erkennen können.

Content Delivery für die ganz Großen!

Warum diese Entwicklung so erfolgreich ist, das können wir relativ einfach erkennen: Fastly hat sich zu einem Anbieter von Content Delivery Networks für die ganz Großen Akteure entwickelt. Unter anderem Shopify gehört zum größeren Kundenkreis. Aber auch die zuletzt häufig in den Schlagzeilen stehende Videoplattform TikTok. Tatsächlich ist letzterer Name bislang sogar der größte Kunde, was teilweise für Volatilität bei der Aktie gesorgt hat.

Fastly konnte im zweiten Quartal aufgrund dieser starken Ausrichtung ein bedeutendes Wachstum demonstrieren: Die Umsätze kletterten im Jahresvergleich um 62 % auf 75 Mio. US-Dollar. Das zeigt allerdings auch, dass Fastly noch in den Kinderschuhen steckt. Die Marktkapitalisierung in Höhe von rund 9,7 Mrd. US-Dollar zeigt dabei, dass ein wenig der Wachstumsperspektive zumindest eingepreist ist. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis beläuft sich derzeit auf 32,3, was alles andere als preiswert ist. Trotz des starken und deutlich zweistelligen Wachstums.

Die langfristige Perspektive könnte trotzdem dafürsprechen, dass Fastly seinen Wachstumskurs fortsetzt und in seine Bewertung hineinwächst. Oder vielleicht sogar darüber hinaus.

Fastly: Ein wilder, erfolgreicher Ritt!

Wer 10.000 US-Dollar in den Börsengang von Fastly investiert hätte, der hat definitiv einen wilden Ritt hinter sich. Es gab Volatilität in beide Richtungen, zuletzt jedoch in die von Investoren eher favorisierte. Der Einsatz hätte sich jedenfalls inzwischen fast versechsfacht. Fastly wächst munter weiter, ist jedoch auch ambitioniert bewertet. Ein Kurzfazit, das wir für den Moment wohl so stehen lassen können.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Fastly. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Fastly und Shopify.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!