The Motley Fool

HelloFresh nach starkem Q2: Wo könnte die Aktie in 5 Jahren stehen?

HelloFresh
Foto: HelloFresh

Die Aktie von HelloFresh (WKN: A16140) gilt als eine der größten Profiteure in Zeiten der Corona-Krise. Das Infektionsrisiko hat dazu geführt, dass so mancher Verbraucher dazu übergegangen ist, lieber Lebensmittel mitsamt Rezepten zu bestellen, anstatt selbst im Laden einkaufen zu gehen.

Wenn sich dieses Verhalten festigt, dürfte die Wachstumsgeschichte rasant weitergehen. Wobei die aktuellen Quartalszahlen gezeigt haben, dass das Coronavirus möglicherweise als Katalysator fungieren kann. Wir werden es in den nächsten Berichtszeiträumen sehen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Werfen wir heute jedoch einen Blick auf die letzten Quartale und Jahreszahlen sowie auch auf die derzeitige Bewertung. Und überlegen einmal, wo die Aktie von HelloFresh möglicherweise in einem Zeitraum von fünf Jahren stehen könnte.

In fünf Jahren: Hier könnte HelloFresh stehen!

Wie wir mit Blick auf das letzte Quartal jedenfalls festhalten können, hat HelloFresh ein Ausnahmewachstum präsentiert. Der Umsatz stieg innerhalb dieses Zeitraums beispielsweise um ca. 122 % auf 972,1 Mio. Euro. Ein Wachstum, das sogar noch das erste Quartal outperformt hat. Innerhalb der ersten sechs Monate liegt das Plus schließlich bei rund 95 % auf einen Umsatz von 1,67 Mrd. Euro. Aber dennoch: Definitiv ein starkes Wachstum!

Auch im historischen Vergleich: Wenn wir beispielsweise zum Vergleich die Halbjahreszahlen des zweiten Quartals und ersten Halbjahres des letzten Geschäftsjahres 2019 heranziehen, so sehen wir einen deutlichen Unterschied: Im Quartal kletterten die Umsätze damals um ca. 36,6 %, auf Halbjahresbasis hingegen um 39,3 %. Auch das unterstreicht natürlich, wie gigantisch das jetzige Wachstum ist.

Wie auch immer: Ich könnte mir vorstellen, dass in Anbetracht der Größe und der gesteigerten Bekanntheit und Etablierung zukünftig ein Wachstum von ca. 40 % möglich sein könnte. Ist das konservativ in Anbetracht der jetzigen Zahlen? Ja, vielleicht, auf fünf Jahre jedoch vielleicht nicht mehr. Auf Basis der letzten Quartalszahlen könnte der Jahresumsatz in diesem Fall auf einen Wert von ca. 21 Mrd. Euro ansteigen. In Anbetracht einer jetzigen Marktkapitalisierung von rund 7,4 Mrd. Euro wäre das mit Sicherheit preiswert. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis läge ca. bei 0,35, was für die Aktie zu günstig sein könnte.

Was dafür noch passieren muss

Dennoch sind solche Prognosen natürlich mit einem Quäntchen Vorsicht zu genießen. Alleine die 21 Mrd. Euro Jahresumsatz zeigen, dass bis dahin viel passieren müsste. HelloFresh müsste nicht bloß seine jetzige Größe halten. Nein, sondern auch noch bedeutend expandieren. Sowie sein Netzwerk steigern und die durchschnittliche Anzahl an Bestellungen pro Kunden. Verbesserungen, die aus dem heutigen Blickwinkel heraus nicht sonderlich problematisch erscheinen. Allerdings stehen wir in Anbetracht des Coronavirus auch jetzt vor einem besonderen Zeitraum.

Das zukünftige Wachstum wird vermutlich kein Selbstläufer: HelloFresh wird seine Stärken ausspielen müssen und diese sehe ich eindeutig in den Rezepten, die den Unterschied zwischen dem Kaufen im lokalen Supermarkt ausmachen und den Kochboxen. Mit deren Hilfe können künftige Kochprofis schließlich ihr Know-how und ihre Rezepte-Basis erweitern. Das könnte zu einem Grund werden, weshalb die Besteller dem Unternehmen die Treue halten. Zumindest, wenn sie in Summe sehr positiv aufgenommen werden.

Auch die Profitabilität und Skalierung wird mit Sicherheit eine Bedeutung spielen. Wobei HelloFresh mit seinen Halbjahreszahlen ordentlich abgeliefert hat: Das AEBITDA für das zweite Quartal lag schließlich bei rund 153 Mio. Euro. Ein wichtiger Schritt in Richtung Profitabilität.

HelloFresh: Eine Chance?

Die Aktie von HelloFresh könnte jetzt daher durchaus eine Chance sein. Vor allem, wenn das Unternehmen sein Momentum in ein nachhaltiges Wachstum ummünzen kann, spricht nichts gegen eine Fortführung der Erfolgsgeschichte. Die derzeitigen Wachstumsraten könnten jedenfalls Mut machen, dass das bislang historische Wachstum in die nächsten Jahre mitgenommen werden kann.

Es gilt dennoch auch die Risiken abzuwägen: HelloFresh könnte auch einfach eine Momentum-Aktie in Zeiten des Coronavirus sein. Überlege daher gut, wie du meine anhand der Zahlen abgeleiteten Aussichten bewerten willst.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!