The Motley Fool

Axon Enterprise vor Momentum? Es geht nicht um das Verkaufen von Tasern & Bodycams!

Foto: Getty Images

Sicherheitslösungen und insbesondere solche, die keine großartigen Schäden anrichten, können für Foolishe Investoren ein gewaltiger Megatrend sein. Das Beispiel George Floyd hat das zum Frühjahr dieses Jahres sehr eindrucksvoll gezeigt und der Aktie von Axon Enterprise (WKN: A2DPZU) neuen Schwung verliehen.

Dennoch gilt es für Foolishe Investoren eines sehr deutlich zu differenzieren: Die Aktie von Axon Enterprise sollte nicht gekauft werden, wenn man nur das Wachstumspotenzial von Tasern und Bodycams als solches sieht. Mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von derzeit ca. 10 wäre die Aktie womöglich zu ambitioniert bewertet.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Nein, es geht um etwas anderes bei der Investitionsthese, wobei die Bodycams eine wichtige Rolle spielen. Lass uns das heute erneut etwas näher durchexerzieren.

Axon Enterprise vor neuem Momentum …?

Zugegebenermaßen könnte die Aktie von Axon Enterprise jetzt allerdings ein weiteres Mal neuen Schwung erhalten: Der Grund ist recht schlicht und einfach, dass auch Deutschland ein Problem mit Polizeigewalt hat, das per Smartphone-Video festgehalten worden ist.

Das wiederum führt dazu, dass auch die Gewerkschaft der Polizei inzwischen fordert, dass hieran etwas revolutioniert werden müsse. Bodycams könnten als Mittel fungieren, um Gesellschaft und Polizei gleichermaßen zu schützen. Das könnte ein Indikator dafür sein, dass Deutschland vielleicht zukünftig mehr investieren wird.

Die Causa George Floyd zeigt derzeit aber eines sehr deutlich: Mit einem Umsatzwachstum von 26 % im letzten Quartal reichte das eher aus, um die Wachstumsgeschichte so wie bislang fortzuführen. Das hat vermutlich auch einen Grund: Die Mühlen der Politik und Verwaltung mahlen für gewöhnlich sehr langsam und es dürfte dauern, bis sich solche Veränderungen etablieren. Das dürfte ein langsamer Prozess sein, der sich in einem Wachstum von 26 % vermutlich irgendwo sehr durchschnittlich widerspiegelt.

Wer daher jetzt auf ein Kaufen von deutscher Seite setzt, könnte enttäuscht werden. Wobei die Causa in Deutschland die Aktualität und Relevanz des Themas zeigt. Die jedoch Foolishen Investoren, die auf Axon Enterprise setzen, definitiv geläufig sein dürfte. Ein schneller Wachstums-Peak sollte so schnell jedoch nicht erwartet werden.

Worum es eigentlich geht!

Das Wachstum beim Absatz von Bodycams und Tasern ist daher natürlich ein aktueller Wachstumstreiber. Auf ein Momentum zu spekulieren könnte jedoch ein falscher Schritt sein. Untergegangen sind so beispielsweise auch die weitgehend neuen Erfolge im zweiten Quartal, wobei Axon Enterprise in Indonesien, Panama und Thailand erstmalig mehr als eine Million US-Dollar Umsatz erzielt hat. Ein neues Momentum beziehungsweise das Aufzeigen der Relevanz an aktuellen Beispielen hat für mich einen ähnlichen Effekt.

In Anbetracht eines Kurs-Umsatz-Verhältnisses von ca. 10 könnte das Setzen auf das langfristige Wachstum der Hardware womöglich sowieso eine folgenschwere Fehlentscheidung sein: Langfristig sind die Clouddienstleistungen und das Bündeln der Informationen der Bodycams das relevantere Thema. Hiermit könnte die Polizeiarbeit digitalisiert werden und Axon Enterprise könnte womöglich zu einem führenden Dienstleister im Ermittlungskontext heranreifen. Das ist jedenfalls die Vision, die Foolishe Investoren regelmäßig hinter der Aktie von Axon Enterprise sehen.

Die Cloudumsätze verzeichnen zwar erst einen Umsatzanteil von 30 % gemessen an den Gesamtumsätzen, wachsen mit einer Umsatzwachstumsrate von 32 % im Jahresvergleich allerdings überproportional. Außerdem kann dieser Bereich wiederkehrende Lizenzerlöse einbringen, die über höhere Margen verfügen könnten. Für mich ist und bleibt das jedenfalls der Casus knacksus meiner Investitionsthese.

Hoffe nicht auf ein Momentum!

Wer als Investor daher auf ein Momentum bei Axon Enterprise aufgrund der Diskussionen in Deutschland hofft, der sollte sich seinen Ansatz möglicherweise gut überlegen. Die Causa George Floyd hat gezeigt, dass die Diskussion zwar aktuell ist. Allerdings haben die Quartalszahlen die Adaption relativiert.

Es könnte eher ratsam sein, die langfristige Vision hinter Axon Enterprise zu sehen, die mit den Cloud- und Softwarelösungen zusammenhängt. Das ist der Teil, der aus Axon Enterprise ein wirklich besonderes Unternehmen werden lässt.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Axon Enterprise. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Axon Enterprise.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!