The Motley Fool

Realty Income, Medical Properties oder W. P. Carey? Hier wird die Dividende knapp!

Foto: Getty Images

Die Aktien von Realty Income (WKN: 899744), Medical Properties (WKN: A0ETK5) und von W. P. Carey (WKN: A1J5SB) zählen eigentlich zu den mustergültigen Ausschüttern. Die Historien sind alle mehr oder minder stark, die Dividenden selbst in Krisenzeiten stabil. Ein Gesamtmix, der Einkommensinvestoren gefallen könnte.

Dennoch zeigt sich alleine mit Blick auf den Chart: Das Coronavirus hat zumindest die Bewertungen der Real Estate Investment Trusts durchgerüttelt. Aber auch das operative Zahlenwerk?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Finden wir das im Folgenden einmal heraus, indem wir die aktuellen Zahlenwerke durchgehen. Auf der Suche nach der Antwort auf die Frage: Bei welchem US-REIT wird die Dividende jetzt am knappsten?

1. Medical Properties

Der womöglich unbekannteste US-REIT in diesem Überblick mag vermutlich Medical Properties sein. Die Immobiliengesellschaft, die sich auf medizinische Gebäude spezialisiert hat, zahlt derzeit eine Quartalsdividende von 0,27 US-Dollar aus. Auf das Jahr hochgerechnet und bei einem Aktienkurs von 19,33 US-Dollar (17.08.2020, maßgeblich für alle Kurse) entspricht das einer Dividendenrendite von 5,58 %.

Aber werfen wir lieber einen Blick auf das frische Zahlenwerk und unsere leitende Frage: Medical Properties kam im letzten, zweiten Quartal jedenfalls auf Funds from Operations in Höhe von 0,38 US-Dollar, wodurch sich das Ausschüttungsverhältnis auf rund 71 % beläuft.

Da die Funds from Operations im Jahresvergleich um 22,5 % gestiegen sind, erkennen wir: Knapp ist hier die Dividende garantiert nicht. Eher sogar beständig und von einem soliden Wachstum geprägt. Suchen wir daher besser weiter.

2. Realty Income

Realty Income, der bekannte monatliche Zahler, schüttet hingegen derzeit eine monatliche Dividende von 0,2335 US-Dollar an die Investoren aus. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 61,98 US-Dollar entspräche das einer Dividendenrendite von 4,52 %. Aber wenden wir uns auch hier der wesentlichen Fragestellung zu.

Im letzten Quartal kam Realty Income auf Funds from Operations in Höhe von 0,86 US-Dollar. Das Ausschüttungsverhältnis beläuft sich entsprechend auf einen Wert von 81,4 %, was bereits bedeutend höher ist. Allerdings sind auch hier die Funds from Operations trotz Coronavirus im Jahresvergleich um 4,9 % gewachsen. Die Dividende wird somit weiterhin von einem moderaten Wachstum gedeckt. Knapp werden sollte es daher eigentlich auch nicht.

3. W. P. Carey

Wenden wir uns zu guter Letzt noch dem ebenfalls US-amerikanischen Real Estate Investment Trust W. P. Carey zu. Die Aktie zahlt derzeit eine Quartalsdividende von 1,042 US-Dollar an die Investoren aus. Das entspräche bei einem momentanen Kursniveau von 71,65 US-Dollar einer Dividendenrendite von 5,81 %. Ein ziemlich starker Wert, definitiv.

W. P. Carey kam im letzten Quartal auf Funds from Operations in Höhe von 1,14 US-Dollar, wodurch sich das Ausschüttungsverhältnis auf vergleichsweise hohe 91,4 % beläuft. Zumindest in unserem heutigen Vergleich ist das der höchste Wert.

Ebenfalls erwähnenswert: Die Funds from Operations sind dabei im Jahresvergleich von 1,22 US-Dollar auf den aktuellen Wert eingebrochen. Eine Entwicklung, die es im weiteren Verlauf im Auge zu behalten gilt. Ansonsten könnte hier bei einem weiteren operativen Einbruch die Dividende lediglich aus der Substanz gezahlt werden.

Knappe Dividende? Am ehesten bei W. P. Carey!

Wie wir mit Blick auf die aktuellen Zahlenwerke glücklicherweise jedenfalls feststellen können, wird die Dividende noch nirgendwo richtig knapp. Alle drei US-REITs zahlen noch aus dem operativen Erfolg. Das ist in Zeiten des Coronavirus definitiv ein Pluspunkt.

Am knappsten wird die Dividende, wenn überhaupt, bei W. P. Carey. Mit einem Ausschüttungsverhältnis von 91 % und abnehmenden Funds from Operations ist das eine Entwicklung, die man am ehesten als Einkommensinvestor im Auge behalten sollte.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Medical Properties, Realty Income und W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!