The Motley Fool

3 Top-Aktien, die du kaufen und für das nächste Jahrzehnt halten kannst

Etwas mehr als sechs Monate ist es her, dass der erste Fall von COVID-19 in den USA bestätigt wurde, und die durch die Krankheit verursachten wirtschaftlichen Störungen sind beispiellos. Viele kleine Unternehmen mussten schließen, Millionen von Menschen haben ihren Arbeitsplatz verloren oder Lohnkürzungen hinnehmen müssen. Die daraus resultierende Rezession und die anhaltenden Sperrmaßnahmen haben es für Unternehmen, die noch operieren können, noch schwieriger gemacht. Aber trotz alledem gibt es einige mit Anzeichen von Widerstandsfähigkeit, die darauf hindeuten, dass sie gestärkt aus dieser Krise hervorgehen werden.

Etsy (WKN: A14P98), Square (WKN: A143D6) und AppFolio (WKN: A14TU7) haben in den letzten sechs Monaten marktschlagende Ergebnisse erzielt. Darüber hinaus bauen sie in dieser Krise ein solides Fundament auf, um die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft schaffen. Untersuchen wir einmal, warum diese drei Aktien zu der Auswahl gehören, die du kaufen und für das nächste Jahrzehnt halten kannst.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Etsy: Gedeiht in herausfordernden Zeiten

Etsy ist ein Online-Marketplace, auf dem Kunsthandwerker ihre handgefertigten Waren Millionen interessierten Käufern zum Kauf anbieten können. Dieses Geschäft ist besonders widerstandsfähig, weil über 90 % seiner Verkäufer von zu Hause aus arbeiten. Da es keine Lagerhäuser, keine Lieferkette und keine physischen Standorte gibt, ist dieses Geschäft gut vor Störungen durch das Coronavirus geschützt.

Darüber hinaus haben sich seine Verkäufer als anpassungsfähig an die Bedürfnisse des Marktes erwiesen. Im vergangenen Quartal haben 110.000 Verkäufer Schutzmasken verkauft, was zu einem Umsatz von 346 Millionen US-Dollar geführt hat. Aber nicht nur Masken waren gefragt. Etsy verkündete, dass im vergangenen Quartal dreistellige Umsatzsteigerungen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden konnten. Und zwar bei Artikeln, die zu Hause genutzt werden, wie Haushaltswaren und Einrichtungsgegenstände (+128 %), Bastelbedarf (+138 %) sowie Schönheits- und Körperpflegeartikel (+187 %). Das Wachstum in diesen Kategorien trug dazu bei, dass im letzten Quartal unglaubliche Spitzenergebnisse erzielt wurden. Damit hat es den Marketplace als einen Ort positioniert, an dem man neben Kunsthandwerk auch Dinge des täglichen Bedarfs kaufen kann.

Das Gross Merchandise Volume ist im zweiten Quartal im Vorjahresvergleich um 147 % angestiegen, was zu einem Umsatzwachstum von 137 % führte (einschließlich der Übernahme von Reverb durch das Unternehmen). Was noch aufregender ist, ist die Erweiterung seiner Community während des Quartals. Aktive Käufer und Verkäufer (diejenigen mit mindestens einem Kauf oder Verkauf in den letzten zwölf Monaten) legten im Jahresvergleich um 41 bzw. 35 % zu. Dies wird wahrscheinlich das zukünftige Wachstum ankurbeln, da die Kunden an diesem Marketplace festhalten, sobald sie ihn entdeckt haben. Im Quartal gab es einen Anstieg in Höhe von 51 % bei den Wiederholungskäufern, diejenigen mit zwei oder mehr „Kauftagen“ im vergangenen Jahr. Darüber hinaus verzeichnete das Unternehmen einen Anstieg von 64 % bei den „regelmäßigen“ Käufern mit mehr als sechs Kauftagen im Jahr.

Das Unternehmen ist innovativ mit einer durch künstliche Intelligenz betriebenen Suche und einer Augmented-Reality-Artikelanzeige, um das Kauferlebnis noch besser zu machen. Dies sind nur einige der Möglichkeiten, wie das Unternehmen dazu beiträgt, dass sein Online-Marketplace für besondere handgefertigte Artikel und Waren des täglichen Bedarfs auch in den kommenden Jahren relevant bleibt.

Square: Profitiert von einem vielfältigen Ökosystem

Die jüngsten Schlagzeilenergebnisse von Square stellen den Umsatzanstieg von 64 % im zweiten Quartal verglichen zum Vorjahr in den Mittelpunkt. Dieses Wachstum wurde durch einen Anstieg der Bitcoin-Verkäufe um 600 % angetrieben. Doch diese Entwicklung allein verbirgt das vollständige Bild der aktuellen Geschäftslage. Die Einnahmen aus dem Verkäufersegment gingen um 17 % auf 723 Millionen US-Dollar zurück. Denn kleine Unternehmen waren mit einem rezessionsbedingten Ausgabenrückgang konfrontiert. Aber die Cash App, die Verbrauchern bankähnliche Dienstleistungen wie Einzahlungen, EC-Kartenzahlungen, Person-to-Person-Zahlungen, Bitcoin-Transaktionen und Aktienkäufe bietet, war ein Lichtblick in diesem Quartal.

Ohne Bitcoin stiegen die Einnahmen der Cash App um erstaunliche 140 % auf 325 Millionen US-Dollar. Dieses Wachstum ist auf 6 Millionen neue Abonnenten, eine höhere Produktakzeptanz und Nutzungssteigerungen zurückzuführen. Diese Gewinne führten zu einem beeindruckenden Bruttogewinn von 264 Millionen US-Dollar, was einem Anstieg von 156 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Der Umsatz von Bitcoin belief sich im Quartal auf 875 Millionen US-Dollar, doch es ist ein Geschäft mit niedrigen Margen, das nur 17 Millionen US-Dollar an Bruttogewinnen liefert. Auch wenn es nicht viel zum Endergebnis beisteuert, hilft es, Kunden für die Cash App zu gewinnen. Ohne Bitcoin-Einnahmen lag der Umsatz des Unternehmens mit 1,05 Milliarden US-Dollar auf Vorjahresniveau. Dieses Ergebnis ist nicht gerade überwältigend, aber die Wirtschaft wird sich irgendwann ändern. Und wenn das geschieht, werden die Kunden von Square wieder wachsen. Rechnet man die wachsende Beliebtheit seiner Cash App und die Widerstandsfähigkeit seines vielfältigen Ökosystems hinzu, dann täten Investoren wahrscheinlich gut daran, diese Aktie zu kaufen und für die nächsten zehn Jahre oder länger zu halten.

AppFolio: Stellt wesentliche Dienstleistungen für Immobilienverwalter und Anwaltskanzleien bereit

AppFolio bietet eine Cloud-Software, mit der Immobilienverwalter und Anwaltskanzleien ihre Geschäfte führen können. Das Unternehmen erhebt Abonnementgebühren, erzielt aber 64 % seiner Einnahmen aus seinen Value+-Transaktionsdiensten wie Marketing, Zahlungen oder Mieter-Screening. Man sollte meinen, dass ein Unternehmen, das 90 % seiner Einnahmen aus dem Mietwohnungsgeschäft erzielt, jetzt Probleme haben würde, aber das ist nicht der Fall. Seine Software bietet wesentliche Funktionen für den Geschäftsbetrieb, die in einer Welt des Social Distancing wichtiger sind denn je. Die Kommunikation mit den Mietern, das Einziehen von Mieteinnahmen, die Verwaltung von Instandhaltungsanträgen oder sogar die Verlängerung von Mietverträgen können über die Plattform online abgewickelt werden. Auf diese Wiese können Immobilienverwalter auch aus der Ferne effektiv und sicher arbeiten. Der wesentliche Charakter dieser Dienstleistungen trug dazu bei, den Gesamtumsatz im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 27 % zu steigern Dieser Anstieg wurde vor allem vom Value+-Segment angetrieben, das ein Wachstum in Höhe von 32 % verzeichnete.

Das Unternehmen ist innovativ, indem es eine Funktion für virtuelle Besichtigungen und einen optimierten Prozess für Online-Mietvertragsverlängerungen hinzufügt. Auf diese Weise unterstützt es seine Kunden darin, Mieter an sich zu binden. Es veröffentlichte ein Leasing-Dashboard für seine Kunden im Immobiliensegment, um wichtige Kennzahlen zusammenzufassen und die manuelle Datenerfassung zu reduzieren. Für seine juristischen Kunden erweiterte es die Funktionalität von elektronischen Signaturen, um in Zeiten des Social Distancing die Arbeit zu erleichtern.

Es ist durchaus möglich, dass das Mietwohnungsgeschäft weiterhin schwächelt, wenn sich die Pandemie weiter hinzieht. Aber mit einer soliden Wachstumsgeschichte und einem beeindruckenden Kundenzuwachs von 9 % für die Immobilienverwaltung und 6 % für die Rechtsabteilung im letzten Quartal ist es klar, dass die Produkte von AppFolio unabhängig vom wirtschaftlichen Umfeld von entscheidender Bedeutung sind. Das sollte den Anlegern die Zuversicht geben, diese Aktie zu kaufen und für das nächste Jahrzehnt oder länger zu halten.

Der Blick in die Zukunft auf 2030

Die Unternehmen sind mit den schwierigsten wirtschaftlichen Bedingungen seit der Finanzkrise 2008/2009 konfrontiert und ein Ende ist nicht in Sicht. Trotz allem haben diese drei Unternehmen eine außerordentliche Widerstandsfähigkeit bewiesen und konzentrieren sich auf die Verbesserung des Kundenerlebnisses. Nach Abklingen der Pandemie werden sie auf einer soliden Grundlage aufbauen können.

Du tätest gut daran, eine oder alle dieser Wachstumsaktien zu kaufen und diese für die nächsten zehn Jahre oder länger zu halten.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Brian Withers besitzt Aktien von AppFolio, Etsy und Square. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von AppFolio, Etsy und Square und empfiehlt die folgenden Optionen: Short September 2020 $70 Puts auf Square.

Dieser Artikel wurde von Brian Withers auf Englisch verfasst und wurde am 12.08.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!