The Motley Fool

2 Top-Aktien, die für unter 10 Dollar pro Aktie gehandelt werden

Foto: Getty Images

Das ist nicht immer der Fall, aber es stimmt im Allgemeinen, dass Aktien mit niedrigen Preisen in der Regel kleinere Marktkapitalisierungen und potenziell mehr Raum für langfristiges Wachstum haben. Sie bieten auch die Möglichkeit, eine höhere Anzahl von Aktien zu kaufen, wenn deine Investitionsmittel begrenzt sind. Diese Unternehmen sind attraktiv für Investoren, die nicht Tausende von Dollars zur Verfügung haben, die sie in höher bewertete Unternehmen am Aktienmarkt investieren können (obwohl die Möglichkeit, Aktien in Bruchteilen zu kaufen, vielen Investoren geholfen hat, dieses Problem zu umgehen). Und obwohl eine günstige Aktie manchmal ein Indikator für ein Unternehmen in Schwierigkeiten ist, ist das auch nicht immer der Fall. Nur weil der Preis niedrig ist, bedeutet das nicht unbedingt, dass die Aktie keine gute Investition ist.

Hier sind zwei angesehene Aktien, die unter 10 Dollar pro Aktie gehandelt werden und sich derzeit in einer Rallye befinden – oder kurz davor sind, eine solche zu erleben. Die erste Wahl ist Glu Mobile (WKN: A0MLUQ), ein unterbewertetes Videospielunternehmen mit einem aufregenden Freemium-Geschäftsmodell. Die zweite Wahl ist Zynga (WKN: A1JMFQ), ein weiterer Spieleentwickler, der sein Wachstum durch hochgradig synergistische Akquisitionen vorantreibt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Diese beiden Top-Aktien scheinen bereit für die großen Ligen zu sein. Finden wir etwas mehr über sie heraus.

1. Glu Mobile: Eine unterbewertete Wachstumschance

Videospiele haben sich von einem Nischenhobby zu einer milliardenschweren Industrie entwickelt. Entwickler von Handyspielen stehen bei diesem hochprofitablen Megatrend an vorderster Front. Mit einem aktuellen Kurs von rund 7,40 Dollar pro Aktie sieht das in Kalifornien ansässige Unternehmen Glu Mobile im Vergleich zu seinem Wachstumspotenzial unterbewertet aus. Die Aktie könnte für eine Rallye bereit sein.

Glu Mobile meldete am 5. August Gewinne für das zweite Quartal, und die Ergebnisse zeigen ein überzeugendes Umsatzwachstum, das der Markt zu ignorieren scheint.

Während die Einnahmen und der Nettogewinn niedriger als erwartet ausfielen (was zu einem Rückgang des Aktienkurses um 24 % seit Bekanntgabe der Gewinne führte), scheinen die Kernvermögenswerte von Glu Mobile stärker denn je zu sein. Und der jüngste Rückgang des Aktienkurses hat eine gute Gelegenheit für Anleger geschaffen, Aktien mit einem Abschlag zu erwerben.

Die Buchungen von Glu Mobile stiegen um 79 % auf 182 Millionen Dollar, und die Einnahmen stiegen um 40 % auf 133,3 Millionen Dollar. Die starke Leistung wurde durch Rekordbuchungen bei den größten Vermögenswerten des Unternehmens angetrieben: Design Home und Kim Kardashian Hollywood, die um 47 bzw. 319 % wuchsen. Aber das ist noch nicht alles. Investoren sollten die neuen Spiele von Glu Mobile, Diner DASH Adventures und Disney Sorcerer’s Arena im Auge behalten. Denn diese Spiele dürften in der zweiten Jahreshälfte für einen weiteren Anstieg sorgen.

In Anbetracht des vielfältigen Portfolios von Glu Mobile, das aus schnell wachsenden Vermögenswerten besteht, scheint die Aktie bei ihrer derzeitigen Marktkapitalisierung von 1,27 Milliarden Dollar unterbewertet zu sein. Denn dies entspricht nur dem 2,76-Fachen des Umsatzes der letzten zwölf Monaten.

2. Zynga: Expandieren durch Akquisitionen

Zynga ist eine weitere günstige Wachstumsaktie, die nicht lange billig bleiben wird. Mit einem aktuellen Kurs von 9,01 Dollar sind die Aktien aufgrund der starken Nachfrage nach Unterhaltung zu Hause während der Coronavirus-Pandemie bereits um 47 % im bisherigen Jahresverlauf in die Höhe geschnellt. Zynga ist aufgrund seiner akquisitionsbedingten Expansion und der Entwicklung neuer Monetarisierungsstrategien für weiteres Wachstum gerüstet.

Zynga berichtete am 5. August auch über die Gewinne des zweiten Quartals, einschließlich eines beeindruckenden Umsatzwachstums in dieser Ära des Lockdowns und Social Distancing. Im zweiten Quartal stiegen die Anzeigenbuchungen von Zynga um 38 % auf 518 Millionen USD, während die Einnahmen um 47 % auf 452 Millionen USD stiegen. Das Quartal wurde durch erworbene Vermögenswerte wie Empires and Puzzles und Merge Magic angekurbelt, zwei beliebte Telefonspiele. Sie wurden im Rahmen der Übernahmen von Small-Giant-Spielen und Gram-Spielen im Jahr 2018 erworben. Mit dem Kauf der in Istanbul ansässigen Peak Games im Juli 2020, durch den die beliebten Spiele Toon Blast und Toy Blast in das Portfolio von Zynga aufgenommen werden, hat das Management von Zynga seinen Einsatz in Akquisitionen verdoppelt.

Zynga erforscht auch neue Monetarisierungsstrategien. Im zweiten Quartal brachte das Unternehmen Bumped Out auf den Markt, ein neues Spiel, das für Snapchats Snap Games entwickelt wurde. Und es veröffentlichte auch Word Pop, ein sprachbasiertes Spiel für Amazons Alexa. Diese neuen Vermögenswerte werden das weitere langfristige Wachstum des Unternehmens vorantreiben.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. Will Ebiefung besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Zynga und empfiehlt die folgenden Optionen: Short Januar 2022 $1940 Calls auf Amazon und Long Januar 2022 $1920 Calls auf Amazon.

Dieser Artikel wurde von Will Ebiefung auf Englisch verfasst und wurde am 12.08.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!