The Motley Fool

Warren Buffetts Top 4 Investmentprinzipien, mit denen er zum Multi-Milliardär wurde

Foto: The Motley Fool

Warren Buffett wird in diesem Jahr 90. Über viele Jahrzehnte gesehen ist er der konstant erfolgreichste Investor. Sicherlich kamen zwischenzeitlich immer wieder viele andere Investoren auf, die kurze Zeit sogar noch besser waren, aber aus verschiedenen Gründen haben sie ihr Geschäft früher oder später immer wieder aufgeben müssen.

Zwar hat Warren Buffett nie selbst ein Buch geschrieben, aber in unzähligen Geschäftsberichten und Interviews seine Prinzipien erklärt. Hier sind vier seiner wichtigsten Ratschläge.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Kaufe großartige Unternehmen zu einer günstigen Bewertung

Wenn Warren Buffett über Investments redet, zieht er immer wieder den Vergleich zum Kauf einer Wohnung oder einer Farm. Alle Kriterien, die dabei wichtig sind (Preis, Ertrag, Gewinn-Aussichten), sollten seiner Meinung nach auch beim Aktienkauf Verwendung finden.

Zu Beginn seiner Karriere investierte er vorwiegend in sehr niedrig bewertete Unternehmen, wie er es von Ben Graham gelernt hatte. Doch mit der Zeit ergaben sich über diese Methode viele Nachteile, wie unangenehme Restrukturierungsarbeiten, meist nur geringe Summen investierbar oder häufig keine lange Haltedauer möglich.

Als Buffett später Charlie Munger traf, riet dieser ihm, doch Unternehmen mit guter Marktstellung zu kaufen, die er langfristig halten kann. Buffett verstand die Vorteile und investierte fortan in Unternehmen wie See Candies, American Express (WKN: 850226) oder Coca-Cola (WKN: 850663). Doch dies tat er nur in einer Krise zu günstigen Bewertungen und blieb in diesem Punkt Grahams Prinzipien treu.

2. Suche nach hohen Kapitalrenditen

Wenn du ein Geschäft kaufen müsstest, für welches würdest du dich entscheiden: Jenes, dass mit Vermögenswerten in Höhe von 100.000 Euro jährlich 5.000 Euro Ertrag oder 20.000 Euro erwirtschaftet? … Hier fällt uns die Antwort sicherlich einfach, aber an der Börse ignorieren wir meist die Kapitalrenditen.

Warren Buffett sucht immer nach Unternehmen mit hohen und konstanten Eigen- und Gesamtkapitalrenditen. Wenn sie darüber hinaus ihr Kapital klug investieren, können sich ihre Aktie nur phänomenal entwickeln.

Es gibt jedoch einen Nachteil: Diese Firmen ziehen viele Konkurrenten an und deshalb ist es ebenso wichtig, dass diese hochprofitablen Unternehmen zusätzlich über Wettbewerbsvorteile verfügen. Dazu können beliebte Marken, Produkteigenschaften, Kostenvorteile oder ein außergewöhnliches Management zählen. Nur so können die hohen Renditen auch zukünftig verteidigt werden.

3. Nutze hohe Volatilitäten

Der letzte Aktiencrash fand erst vor Monaten statt und wie so oft reagierten viele Marktteilnehmer panisch. Doch dies ist genau das Gegenteil von dem, was Warren Buffett rät. Starke Kursschwankungen sind für ihn die beste Gelegenheit, großartige Unternehmen zu einem günstigen Preis zu kaufen.

Mittlerweile sind die Kurse wieder stark gestiegen. Dieser Kreislauf wiederholt sich an der Börse ständig. Nur bei fallenden Kursen können wir Qualitätswerte preiswert einkaufen. Warren Buffett vergleicht die Börse auch mit einem Baseball-Spiel. „Warte auf den richtigen Schlag und investiere dann massiv“, so sein Ratschlag.

4. Achte auf ein außergewöhnliches Management

Viele sehr erfolgreiche Firmen wie Amazon (WKN: 906866), Walmart (WKN: 860853), Tesla (WKN: A1CX3T) oder Apple (WKN: 865985) besaßen oder besitzen eine ungewöhnlich gute Führung. Meist ist oder war sie hoch am eigenen Unternehmen beteiligt, hat oder hatte ihr gesamtes Vermögen investiert und agierte deshalb anders als angestellte Manager.

Wenn du noch mehr erfahren möchtest, findest du auf meiner Seite weitere Warren-Buffett-Artikel oder du liest beispielsweise Roger Lowenstein „The Making Of An American Capitalist“.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Apple und Tesla und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2022 $1940 Call auf Amazon und Long January 2022 $1920 Call auf Amazon.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!