The Motley Fool

Wo wird Roku in 5 Jahren stehen?

Die Kunden wandern vom Kabelfernsehen ab, und dieser Trend hat sich in den letzten Monaten dank der Pandemie beschleunigt. Die Zeit, die vor dem Bildschirm verbracht wird, ist gestiegen und der Streaming-Bereich hat davon profitiert.

Dies hat dazu beigetragen, dass die Aktie von Roku (WKN:A2DW4X) gestiegen ist. Zwar liegen die Aktien immer noch mehr als 10 % unter den im Sommer 2019 erreichten Allzeithochs. Trotzdem haben sie seit Anfang 2020 um 14 % zugelegt. Die Ergebnisse des Unternehmens für die erste Jahreshälfte zeigen, dass es sich immer noch im Wachstumsmodus befindet. Bevor sich die Anleger jedoch einmischen, lohnt es sich, genau zu verstehen, wie das Unternehmen Geld verdient und wie sich die Trends, die es voranbringen, in den nächsten fünf Jahren verändern werden. 

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Mehr Nutzer und mehr Streaming-Stunden

Die Gesamteinnahmen von Roku stiegen im zweiten Quartal 2020 um 42 % auf 356 Millionen USD. Das entspricht einer Verlangsamung gegenüber der Wachstumsrate von 52 % im Jahr 2019 und 55 % im ersten Quartal 2020. Dennoch ist dies eine mehr als respektable Zahl, wenn man den aktuellen Stand der Dinge betrachtet. Die Rentabilität, gemessen am bereinigten EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibung und Amortisation), betrug minus 3,4 Millionen USD. Vor einem Jahr waren es 11,1 Millionen USD.

COVID-19 stellt alles auf den Kopf und Roku scheint als großer Gewinner aus der aktuellen Krise hervorzugehen. Seine aktiven Accounts stiegen Ende Juni um 41 % auf 43 Millionen. Die über ein Roku-Gerät gestreamten TV-Stunden stiegen im zweiten Quartal um 65 % auf 14,6 Milliarden. 2020 dürfte also ein weiterer Erfolg werden.

Kennzahl Erste Jahreshälfte 2020 Erste Jahreshälfte 2019 Veränderung
Umsatz 677 Millionen USD 457 Millionen USD 48 %
Profitmarge 42,5 % 47,1 % (4.6 Prozentpunkte)
Bereinigtes EBITDA (19,7 Millionen USD) 21,1 Millionen USD Keine Angabe

Quelle: ROKU

Wo digitale Werbung und digitale Inhalte zusammenkommen

Die meisten Verbraucher kennen Roku einfach als das Medium, über das sie fernsehen. Doch die Anleger müssen die Trends verstehen, die die Ergebnisse des Unternehmens beflügeln. Die Zahl der aktiven Accounts und der gestreamten TV-Stunden hat in diesem Jahr enorme Anstiege erfahren. Doch längerfristig wird der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer (ARPU) von Roku immer wichtiger werden.

In den letzten zwölf Monaten gab Roku an, dass sein ARPU bei 24,92 USD lag, was einem Anstieg von 18 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Der bescheidenere Anstieg des ARPU im Vergleich zum Wachstum zusätzlicher Benutzer hat das Umsatzwachstum des Unternehmens gebremst. Im Laufe der Zeit wird dies aber eine starke Kennzahl sein, auf die man sich konzentrieren sollte. Roku macht aus zwei Quellen Gewinn: Die Verbreitung von Inhalten über die Geräte und den Verkauf von Werbung auf der Plattform. 

Was Ersteres anbelangt, so wird Roku mit der zunehmenden Verbreitung von TV-Streaming zulegen. Das traditionelle Kabelfernsehen hat im vergangenen Jahr in den USA den Zenit überschritten.

Und der Trend hat sich nur fortgesetzt. Disney+ (WKN: 855686), Peacock von Comcast (WKN: 157484) und HBO Max von AT&T (WKN: A0HL9Z) haben seither ihre Streaming-Debüts gegeben und schnell zig Millionen Nutzer gewonnen. Comcast gab außerdem bekannt, dass es im Frühjahr 477.000 Kabel-Abos verloren hat und im Juni 20,4 Millionen Anschlüsse hatte. Und die Streaming-Technologie hat einen Punkt erreicht, an dem sie möglicherweise auch in direkte Konkurrenz zu den Kinos tritt. Disney sagte, dass es Mulan bei Disney+ für 29,99 USD verkaufen werde. Dadurch wird das Kino weitgehend umgangen, das ohnehin gerade lahmliegt.

Was hat das mit Roku zu tun? Als Vertreiber von Streaming-Diensten und gekauften Inhalten verdient das Unternehmen einen Anteil an den Verkäufen, die über die TV-Plattform getätigt werden. Man wettet bei Roku also nicht nur auf ein Unternehmen, sondern auf die gesamte Streaming-Branche. 

Digitale Werbung als Chance

Und dann gibt es die digitale Werbung, die – wie das TV-Streaming – 2019 auch in den USA die traditionellen Werbeformate überholt hat. Die digitalen Werbeausgaben sowohl hier in den USA als auch weltweit sind weit davon entfernt, ihren Höhepunkt zu erreichen. Die globale Werbeindustrie dürfte innerhalb des nächsten Jahrzehnts die Marke von 1 Billion USD pro Jahr erreichen. Die digitale Werbung wird die traditionellen Werbeformate bei Weitem überholen. Ende 2019 kaufte Roku dataxu, eine technische Einrichtung für den Anzeigenkauf, die Vermarkter bei der Planung von Kampagnen unterstützt.

Der ARPU von Roku dürfte in den kommenden Jahren dank Wachstum bei Streaming und digitalen Anzeigen weiter steigen. Immer mehr Verbraucher vollziehen den Schritt weg vom traditionellen Fernsehen. Und selbst wenn sich der Zuwachs neuer Accounts zu verlangsamen beginnt, kann diese Kennzahl Roku lange Zeit im Wachstumsmodus halten. Um die Dynamik auf diesem Weg aufrechtzuerhalten, verfügte das Unternehmen am Ende des zweiten Quartals über 886 Millionen USD an liquiden Mitteln und nur 97,2 Millionen USD an Schulden. Man ist also liquide, um weiterhin Geräte billig zu verkaufen und die Werbeplattform auszubauen.

Nach der letzten Quartalskonferenz hat Roku eine Marktkapitalisierung von nur 18,5 Milliarden USD. Das sollte in fünf Jahren um ein Vielfaches gewachsen sein.

5G-Revolution: Diese Aktie könnte jetzt riesig profitieren

5G leitet ein neues Zeitalter ein. Es erschließen sich völlig neue Anwendungsfelder, zum Beispiel für Virtuelle Realität, Autonomes Fahren, oder das Internet der Dinge.

Ein Unternehmen ist hervorragend positioniert, um von diesem Jahrhundert-Trend im Mobilfunksektor jetzt möglicherweise massiv zu profitieren, denn es ist das kritische Bindeglied für alle Daten, die durch Mobilfunk um die Welt reisen.

Unsere Analysten sind begeistert von diesem Unternehmen. Sein rasantes Umsatzwachstum von über 50 % zeigt, wie zentral es in einem riesigen Wachstumsmarkt positioniert ist.

Du kannst unseren kostenlosen Spezialreport „Die Aktie, die von der gigantischen Mobilfunk-Revolution 5G profitieren kann“ hier anfordern.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Roku und Walt Disney und empfiehlt Aktien von Comcast. Nicholas Rossolillo besitzt Aktien von AT&T, Comcast und Walt Disney. Dieser Artikel erschien am 8.8.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!