The Motley Fool

Börsencrash! So bereitest du dich ideal vor!

So oder so: Der nächste Börsencrash ist nur eine Frage der Zeit. Ob es Wochen sind, Monate oder vielleicht auch Jahre, irgendwann werden die Börsen erneut stark korrigieren. Die Vergangenheit ist ein hervorragender Indikator dafür, dass es bei ausgewachsenen Crashs eine gewisse Regelmäßigkeit gibt.

Deshalb sollten sich Foolishe Investoren eines überlegen: Wie bereite ich mich auf eine solch volatile Phase ideal vor? Eine Frage, der wir heute einmal mit drei wertvollen Tipps auf den Grund gehen wollen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Halte stets etwas Cash auf der Hand

Wenn es zu einem Börsencrash kommen sollte, ist es generell ratsam, eher das Potenzial als die Bedrohung zu sehen. Es gibt zwar Ausnahmen, beispielsweise das Erreichen der Ruhestandsaltersgrenze. Ansonsten können Foolishe Investoren einen Börsencrash jedoch nutzen, um günstiger an starke Aktien zu kommen. Über Jahre und Jahrzehnte hinweg wird sich das auszahlen.

Um eine solche Chance nutzen zu können, wird man jedoch eines brauchen: Cash auf der Hand. Entsprechend ist es ratsam, sich zur Vorbereitung auf einen Börsencrash stets ein gewisses Cashpolster aufzubauen, das man im Fall der Fälle anzapfen kann.

Solltest du nicht stets zu 100 % investiert sein, so wandelst du im Endeffekt auf den Spuren mindestens eines berühmten Starinvestors: Mit zwischenzeitlich 146 Mrd. US-Dollar in Cash ist dieses Polster bei Warren Buffett zwar sehr groß geworden. Doch auch in anderen Zeiten hielt es das Orakel von Omaha immer ratsam, mindestens 20 Mrd. US-Dollar in Cash vorzuhalten, um notfalls besonders günstig zuschlagen zu können. Cash heißt Flexibilität im Crash und insofern kann Liquidität wichtig sein, um diese Phase bestmöglich zu meistern und zu nutzen.

2. Pflege deine Watchlist!

Cash ist allerdings nur ein Teil einer Formel, wie man eine volatile Phase und einen Börsencrash bestmöglich nutzen kann. Der zweite Teil setzt hingegen bei der konkreten Auswahl der Aktien an. Ein Mittel, das dabei helfen kann, in volatilen und möglicherweise auch leicht emotionalen Phasen besonders handlungsfähig zu bleiben, ist jedoch eine Watchlist.

Zur Vorbereitung auf einen Börsencrash ist es daher ratsam, eine solche bestmöglich zu pflegen. Das heißt, nicht nur zu überprüfen, welche Investitionsthese zu welchem Einstiegskurs ideal erscheint. Nein, sondern auch zu priorisieren, in welche Aktie man im Fall der Fälle idealerweise zuerst investieren wollen würde.

Wenn du hier top aufgestellt bist, so wird es dir im Crash einfacher fallen, schnell den Kaufbutton zu tätigen. Eine gute Vorbereitung bei der Watchlist könnte dabei definitiv die halbe Miete sein.

3. Bereite dich mental vor

Cash und Watchlist: Das ist eigentlich bereits ein idealer Mix, um von einem Börsencrash profitieren zu können, und für erfahrene Investoren mag das möglicherweise auch bereits reichen. Es gibt allerdings etwas, das gerade weniger erfahrene Investoren noch tun sollten: Nämlich an ihrem Mindset arbeiten.

Hast du den Börsencrash vom März mitgemacht? Falls ja, weißt du möglicherweise jetzt, wie schwierig es sein kann, in eine Abwärtsspirale hineinzuinvestieren. Häufig werden gute Vorsätze und Pläne dann einfach über Bord geworfen.

Das Arbeiten an deinem Mindset und möglicherweise auch an Krisenbewältigungsmechanismen kann ebenfalls wichtig sein, um in dieser Phase langfristige, erfolgreiche Entscheidungen zu treffen. Glücklicherweise sehen wir gerade jetzt, dass selbst ein starker Einbruch manchmal nur kurzlebiger Natur ist.

Aber auch das Investieren in fixen Intervallen, das Anschauen von Statistiken zum Thema Börsencrash oder auch einfach das Fernbleiben nach getaner Arbeit kann helfen, investiert zu bleiben. Es liegt an dir, dich auch hier ideal vorzubereiten.

Börsencrash? So sieht die ideale Vorbereitung aus!

Wenn es daher um das Thema Börsencrash geht, ist das Halten von Cash, das Pflegen einer Watchlist und das Arbeiten an der eigenen Psyche wichtig, um diese Phase erfolgreich zu überstehen. Ja, sogar von ihr zu profitieren. Den Rest wird im Regelfall die Zeit bringen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!