The Motley Fool

Wirecard verlässt den DAX: Das gilt es zu den Nachfolgern zu wissen!

Foto: Getty Images

Die Aktie von Wirecard (WKN: 747206) verlässt den DAX! Klar, es ist eigentlich bloß noch eine Frage der Zeit gewesen. Dennoch hat die Deutsche Börse jetzt extra ihr Regelwerk geändert, um sich früher des insolventen und in einen Betrugsfall verwickelten Zahlungsdienstleisters zu entledigen.

Der Ausschluss soll demnach bereits in der kommenden Woche, genauer gesagt zum 19. August in Kraft treten. Wer der Nachfolger wird, das steht zwar noch nicht fest. Grundsätzlich werden allerdings Delivery Hero (WKN: A2E4K4) und Symrise (WKN: SYM999) als potenzielle Kandidaten gehandelt.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Aber was gilt es für Foolishe Investoren jetzt zu diesen beiden Namen zu wissen? Eine Frage, der wir im Folgenden einmal etwas näher auf den Grund gehen wollen.

Delivery Hero: Der Name ist Programm!

Eine erste Aktie, die womöglich einen heißen Platz im Leitindex ergattern könnte, ist zunächst die von Delivery Hero. Was das Unternehmen hinter dem heldenhaften Namen so macht? Eigentlich sollte das hinlänglich bekannt oder ableitbar sein. Nämlich liefern. Genauer gesagt das Ausliefern von Essen vom jeweiligen Imbiss oder Restaurant bis vor die Haustür der Kunden.

Eine spannende Aktie, aber auch eine DAX-würdige? Ja, durchaus. Wie wir mit Blick auf aktuelle Zahlen nämlich feststellen können, steckt hinter dem Namen eine rasante Wachstumsgeschichte. Im ersten Quartal haben sich die Bestellungen auf ca. 239 Mio. nahezu verdoppelt. Das Gross Merchandise Volume stieg hingegen um 58 % auf 2,4 Mrd. Euro, die Umsätze kletterten hingegen um bemerkenswerte 92 % auf 515 Mio. Euro. Ein insgesamt sehr starkes Zahlenwerk, das Delivery Hero hier präsentiert hat. Wobei die Aktie zum Kreis der Corona-Profiteure zählt.

Mit einer derzeitigen Marktkapitalisierung in Höhe von rund 19,5 Mrd. Euro könnte hier durchaus ein DAX-Potenzial stecken. Wobei das Kurs-Umsatz-Verhältnis auf Basis der Zahlen für das erste Quartal bei ca. 9,5 liegt. Auch das zeigt jedoch: Der DAX könnte womöglich vor der Aufnahme einer weiteren Wachstumsaktie stecken.

Symrise: Duftet es nach DAX-Aufnahme?

Eine zweite Aktie, die als potenzieller DAX-Aufsteiger gehandelt wird, ist außerdem die von Symrise. Hier lässt sich anhand des Namens allerdings kaum die operative Ausrichtung ableiten. Hinter Symrise steckt nämlich ein Produzent von Duft- und Geschmacksstoffen. Sowie teilweise auch anderen Stoffen, die einen Wirkungs- oder Geruchsgrad erzielen. Ein DAX-würdiges Potenzial? Ja, möglicherweise.

Symrise hat jedenfalls mit dieser Ausrichtung im letzten Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 3,4 Mrd. Euro erzielt. Dabei sind die Erlöse organisch sogar um 5,7 % im Jahresvergleich gewachsen. Das könnte eine eher defensive und konservative Wachstumsgeschichte für den DAX sein. Aber, mal ehrlich, warum eigentlich nicht? Mit einer EBITDA-Marge von 20,8 % zeigt Symrise gleichzeitig, dass man bei der Etablierung des eigenen Geschäfts schon recht weit gekommen ist.

Symrise wird dabei mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 15,3 Mrd. Euro zum derzeitigen Zeitpunkt bewertet. Rein größentechnisch könnte die Aktie das Nachsehen haben. Vergessen sollten wir allerdings nicht, dass nicht nur die Marktkapitalisierung ausschlaggebend für die Aufnahme im DAX ist.

Würdige Wirecard-Nachfolger für den DAX?

Symrise und Delivery Hero besitzen daher Premiumplätze für einen möglichen DAX-Aufstieg. Welcher Name es letztlich werden wird, das wird sich in der kommenden Woche offenbaren. Fest steht für die meisten Investoren jedoch: Schlimmer als bei Wirecard kann es gar nicht laufen. Vielleicht sind das gute Voraussetzungen. In jedem Fall legt der scheidende Vergleichswert die Messlatte sehr niedrig.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!