The Motley Fool
Werbung

Zalando-Aktie: Der Turbo beim Wachstum zündet wieder!

Foto: Zalando

Die Aktie von Zalando (WKN: ZAL111) hatte ein eher unterdurchschnittliches erstes Quartal. Die Umsätze kletterten gerade so im zweistelligen Prozentbereich. Eine Entwicklung, die mittelbar auf das Coronavirus geschoben werden konnte: So manchem ist wohl einfach die Lust auf das Shoppen vergangen.

Das zweite Quartal ist jedoch offensichtlich viel besser gewesen: Die aktuellen Quartalszahlen verdeutlichen dabei, wie sehr der europaweit führende Modeversandhändler vom Coronavirus und den Einschränkungen profitieren konnte. Lass uns daher im Folgenden einen Blick auf die Zahlen werfen, die das doch sehr eindrucksvoll unterstreichen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Zahlen, Daten, Fakten

Wie Zalando jetzt verkünden konnte, stiegen die Umsätze im Jahresvergleich wieder kräftiger um 27,4 % auf 2.034,7 Mio. Euro. Das Gross Merchandise Volume legte hingegen sogar noch stärker um 33 % auf 2,7 Mrd. Euro zu. Eine starke operative Entwicklung, die zeigt: Zalando wächst in seinem Megatrend-Wachstumsmarkt konsequent weiter.

Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern betrug innerhalb dieses Zeitraums 211,9 Mio. Euro. Das entsprach im Jahresvergleich einem Plus von über 100 %. Im Vorjahr wies Zalando hier noch einen Wert von ca. 101 Mio. Euro aus. Die Marge auf Grundlage des bereinigten Ergebnises vor Zinsen und Steuern lag hingegen bei 10,4 %. Ein ziemlich attraktiver Wert, der zeigt, dass Zalando grundsätzlich sehr profitabel werden kann.

Auch die nichtfinanziellen Kennzahlen deuten auf eine intakte Wachstumsgeschichte hin: Die Anzahl der aktiven Kunden kletterte auf 34,1 Mio. Die Site Visits lagen hingegen bei fast 1,3 Mrd. innerhalb des letzten Quartals. Auch das unterstreicht, dass Zalando immer mehr zur führenden und primär aufgerundeten Onlineplattform für Mode wird. Genauso wie die Anzahl der Bestellungen, die auf 46,5 Mio. geklettert ist beziehungsweise leicht im Vergleich zum Vorjahr auf 4,7 pro Quartal je Nutzer zulegen konnte. Das qualitative Wachstum stimmt daher ebenfalls.

Aussichten und Bewertung!

Für die nahe Zukunft ist das Management von Zalando dabei jetzt ein weiteres Mal optimistischer geworden. Wie gesagt: Vor allem nach einem eher schwachen ersten Quartal. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet das Management jetzt mit einem Umsatzwachstum zwischen 15 und 20 %. Das Gross Merchandise Volume soll hingegen zwischen 20 und 25 % zulegen. Damit bleibt Zalando auf einem deutlich zweistelligen Wachstumskurs.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern auf bereinigter Basis soll hingegen in einer Spanne zwischen 250 und 300 Mio. Euro liegen. Das aktuelle Quartal kommt hier schon ziemlich nah heran. Investoren sollten allerdings nicht vergessen, dass das erste Quartal mit einem Minus von ca. 100 Mio. Euro endete. Das dürfte diesen vergleichsweise schwachen Ausblick etwas relativieren.

Derzeit wird Zalando überdies mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 16,7 Mrd. Euro bewertet. Auf Basis der Zahlen für das zweite Quartal läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis annualisiert bei knapp über 2. Das könnte ein durchaus preiswertes Bewertungsmaß für die Aktie sein.

Zalando: Wachstumsturbo gezündet!

Die Zahlen für das zweite Quartal dürften daher eines sehr deutlich gezeigt haben: Zalando konnte seinen Wachstumsmotor wieder starten und ein weiteres Mal eher den Turbo zünden. Nicht nur das quantitative Wachstum stimmt. Nein, sondern auch das qualitative, das zeigt, dass die Plattform immer beliebter wird.

Die Aktie wird weiterhin für eine rasante Wachstumsgeschichte eher preiswert bewertet. Ein näherer Blick könnte sich daher durchaus anbieten. Nicht oft sieht man schließlich eine deutlich zweistellige Wachstumsgeschichte, die mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von lediglich knapp über 2 bewertet wird.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!