The Motley Fool

Siemens Healthineers und Teladoc mit Milliardendeals: Wer verstärkt sich besser?

Foto: Getty Images

Im Gesundheitswesen setzt ein Konzentrationsprozess ein. Siemens Healthineers (WKN: SHL100) übernimmt für 16,4 Mrd. US-Dollar den Strahlentherapie-Spezialisten Varian Medical Systems (WKN: 852812) und Telemedizin-Pionier Teladoc (WKN: A14VPK) schlägt bei Kursrakete Livongo Health (WKN: A2PNLV) zu, einem Anbieter von digital getriebenen Lösungen für Chroniker. Die Presse nennt einen Dealwert von 18,5 Mrd. US-Dollar.

Bei so ähnlichen Geldsummen frage ich mich, wer von beiden wohl den besseren Deal macht. Denn nur wer das Spiel mit komplexen Transaktionen beherrscht, schafft damit auch Wert für Aktionäre. Hier ist, was ich über Varian und Livongo herausfinden konnte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das sind Livongo und Varian

Bei Livongo stehen kleine vernetzte medizintechnische Geräte im Mittelpunkt, die der Patient täglich zu Hause oder unterwegs nutzt. Bei Varian hingegen geht es um teure und tonnenschwere Maschinen, die üblicherweise in radiologischen Kliniken zum Einsatz kommen.

Livongo Health

Angefangen hat Livongo damit, eine Lösung für Diabetiker zu entwickeln. Durch die konsequente Auswertung von Messwerten einer großen Anzahl von Betroffenen lernt die Plattform kontinuierlich hinzu und kann immer bessere Handlungsanweisungen für individuelle Patienten ableiten – und das praktisch in Echtzeit und nicht erst beim nächsten Arztbesuch.

Vertrieben wird das Angebot über Versicherer und große selbstversicherte Unternehmen. Diese erhoffen sich davon, dass ihre Mitglieder oder Mitarbeiter ihre Gesundheit besser in den Griff bekommen. Das bringt für alle Seiten Vorteile mit sich, soweit es funktioniert, da Chroniker ein großer Kostenfaktor im Gesundheitswesen sind, häufiger bei der Arbeit ausfallen und stärker von Herzinfarkten betroffen sind.

Die Ergebnisse sind vielversprechend, weshalb die Kundenzahl zuletzt in die Höhe geschossen ist. Außerdem ist bei Diabetes noch nicht Schluss. Themen wie Bluthochdruck, Gewichtsmanagement und Depressionen können ebenfalls vom vernetzten Plattformansatz profitieren und bieten nahezu unbegrenzte Expansionsmöglichkeiten für Livongo.

Varian

Strahlentherapie gehört zu den Standardbehandlungen bei diversen Krebsformen. Medizinische Linearbeschleuniger, die ähnlich massiv daherkommen wie Kernspintomographen, senden ionisierende Strahlung aus, die primär die Erbsubstanz der Tumorzellen schädigen. Varian ist der dominante Hersteller solcher Geräte.

Interessanterweise setzt auch Varian zunehmend auf digitale Plattformen. Dort soll fortschrittliche Software und die Analyse von Patientendaten zu ganzheitlichen intelligenten Krebsbehandlungsverfahren führen, die optimal auf den Patienten zugeschnitten sind. Über die Kombination mit der bildgebenden Diagnostik kann der Therapieerfolg detailliert ermittelt werden und es lassen sich Handlungsanweisungen für das weitere Vorgehen ableiten.

Heute umfasst das Produktspektrum neben der Strahlentherapie auch Geräte für die Radiochirurgie, Protonentherapie und Brachytherapie, jeweils mit passender Software zur Planung, Durchführung und Auswertung der Behandlung.

Varian und Livongo im Zahlenvergleich

Chronikerleiden und Krebs sind zwei Geißeln der Menschheit, die durch Varian und Livongo zumindest ein bisschen ihren Schrecken verlieren. Beide setzen auf smarte Plattformen, um die Krankheit der einzelnen Patienten besser zu verstehen und eine individuellere Betreuung bzw. Behandlung zu ermöglichen.

Nachdem wir die zwei MedTechs spätestens jetzt hoffentlich einigermaßen einordnen können, wird es interessant sein zu schauen, wie es um die Größenverhältnisse steht. Healthineers wird 16,4 Mrd. US-Dollar in bar auf den Tisch legen, um sich Varian zu 100 % einverleiben zu können.

Bei Teladoc und Livongo handelt es sich hingegen eher um eine Fusion. Der genannte Transaktionswert von 18,5 Mrd. US-Dollar muss daher anders interpretiert werden. Die Marktkapitalisierung von Livongo lag am 7. August bei 11,8 Mrd. US-Dollar und damit fast 30 % unterhalb von Varian. Livongo-Aktionäre bekommen sowohl eine Barzahlung als auch neue Aktien. Sie werden nach Abschluss des Deals etwa 42 % der kombinierten Einheit besitzen.

Livongo Varian
Umsatz (letzte 4 Quartale) 0,26 Mrd. USD 3,2 Mrd. USD
Wachstumsrate (2017–2019) 135 % 11 %
Ergebnis (letzte 4 Quartale) -33 Mio. USD 263 Mio. USD
erwartete jährliche Synergien ab 2025 500 Mio. USD 300 Mio. USD

Tabelle: Erstellt vom Autor auf Basis von Angaben auf Yahoo Finance und der Unternehmen

Varian ist derzeit noch über zwölfmal so groß, was den Umsatz angeht, und außerdem solide profitabel. Aus dieser Perspektive heraus ist es nur schwer verständlich, warum Livongo bei der Marktkapitalisierung in der gleichen Liga spielt. Ein Blick auf die Wachstumsrate zeigt jedoch schnell, was die Aktionäre dort fasziniert. Wenn es so weitergeht, wird Livongo schon 2025 deutlich größer sein als Varian.

Wie Varian und Livongo bei Healthineers und Teladoc hineinpassen

Auch das derzeit noch verlustreiche Wachstum dürfte mit zunehmender Skalierung in Gewinne umschlagen. Noch besser gelingt dies möglicherweise über die Zusammenführung mit der Telemedizin-Plattform von Teladoc. Auch deshalb übertreffen die erwarteten Synergien wohl diejenigen bei Healthineers und Varian.

Für Healthineers ergeben sich jedoch ebenfalls interessante Perspektiven. Einerseits ergänzen sich die Geschäfte ausgezeichnet bei der Hard- und Software. Andererseits bekommt die bisher auf bildgebende Diagnostik spezialisierte Healthineers mit Varian einen auf die Therapie zugeschnittenen Kundenzugang, der in Zukunft Gold wert sein könnte.

Healthineers macht einen vergleichsweise konservativen Deal. Die geschäftlichen Risiken erscheinen begrenzt und die Chancen kalkulierbar. Ganz anders sieht die Sache bei Teladoc und Livongo aus, deren Schulterschluss auf der einen Seite nahezu unbegrenzte Potenziale zu haben scheint. Auf der anderen Seite ist derzeit noch kaum abschätzbar, in welchem Umfang die großen Ambitionen tatsächlich realisiert werden können.

Die beiden betreten täglich Neuland und das Marktumfeld ist hochdynamisch. Der Weg der Fusion ist ein kluger Schachzug, um zumindest teilweise die Umsetzungsrisiken zu senken. Rein vom Deal her gefällt mir das besser als bei Healthineers und Varian. Klar ist aber auch, dass es starke Nerven braucht, um diesen heißen Ritt mitzugehen. Wer etwas Solides für sein Rentnerdepot sucht, der ist mit Healthineers besser bedient.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Ralf Anders besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Livongo Health und Teladoc Health.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!