The Motley Fool

5 Top-Dividendenkönige, die man für immer halten kann

Die meisten Dividendenanleger sind wahrscheinlich mit den Dividendenaristokraten vertraut – Elite-Mitglieder des S&P 500-Index, die ihre Auszahlungen seit mindestens 25 Jahren in Folge jährlich erhöht haben. Aber es gibt einen noch selteneren Rang (der allerdings nicht auf die Mitglieder des S&P 500 beschränkt ist). Unternehmen, die ihre Auszahlungen mindestens 50 Jahre in Folge schaffen: sogenannte Dividendenkönige.

Im Moment gibt es nur 30 Dividendenkönige, aber ich werde mich hier auf fünf konzentrieren. Von denen glaube ich, dass Anleger sie locker kaufen und für immer halten können: Coca-Cola, Procter & Gamble, Colgate-Palmolive, Johnson & Johnson und Hormel Foods.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die wichtigsten Kennzahlen

Bei der Abwägung für den Kauf einer Dividendenaktie sollten sich Anleger auf drei Metriken konzentrieren: die Dividendenrendite, die Bardividenden-Ausschüttungsquote (der Prozentsatz des freien Cashflows, der für Dividenden ausgegeben wird) und die aufeinanderfolgenden Jahre des Dividendenwachstums.

Wenn die Rendite einer Aktie unter dem S&P-500-Durchschnitt von 1,8 % liegt oder die Ausschüttungsquote 100 % übersteigt, sollten sich Dividendenanleger anderweitig umsehen. Keiner dieser fünf Dividendenkönige gibt jedoch Anlass zu diesen Bedenken.

Unternehmen Dividendenertrag Verhältnis Cash-Dividenden-Auszahlung Aufeinanderfolgende Jahre des Dividendenwachstums
Coca-Cola (WKN: 850663) 3,4 % 99 % 58
Procter & Gamble (WKN: 852062)  2,5 % 57 % 64
Colgate-Palmolive (WKN: 850667) 2,3 % 55 % 57
Johnson & Johnson (WKN: 853260)  2,8 % 58 % 58
Hormel Foods (WKN: 850875) 1,8 % 61 % 54

Quelle: Websites der Unternehmen, Stand: 30.07.2020

Her mit den Cashflows

Die Ausschüttungsquote von Coca-Cola ist im vergangenen Jahr aufgrund der Neuausrichtung der Abfüller und der Übernahme von Costa Coffee gestiegen. Doch das dürfte sich langfristig normalisieren. Abgesehen von diesem vorübergehenden Anstieg haben alle fünf Unternehmen in den letzten zehn Jahren positive freie Cashflows erwirtschaftet, die zu nachhaltigen Ausschüttungsquoten von unter 100 % geführt haben.

Via YCharts

Erstens besitzen alle fünf Unternehmen gut etablierte Marken mit loyalen Kunden. Die Marke von Coca-Cola ist ein Synonym für Getränke, aber als Reaktion auf den allgemeinen Rückgang des Verbrauchs zuckerhaltiger Getränke hat das Unternehmen sein Portfolio diversifiziert. P&G beherrscht die Gänge der Supermärkte mit Marken wie Bounty, Charmin und Pampers. Colgate-Palmolive bindet Kunden mit seinen Körperpflege- und Reinigungsprodukten.

Johnson & Johnson erwirtschaftet stabile Cashflows aus seinen verschiedenen Geschäftsbereichen wie Pharmazeutika, medizinische Geräte und Gesundheitspflege. Hormel hingegen hat kürzlich einen starken Absatz seiner abgepackten Fleischprodukte samt Rekordumsätzen verzeichnet. Einfach ausgedrückt, alle fünf Unternehmen besitzen gut diversifizierte Geschäfte, die wirtschaftliche Abschwünge leicht überstehen können.

Aktien für die Rezession

In der Tat werden alle diese Unternehmen als gute defensive Aktien erachtet – die Art von Unternehmen, die normalerweise in der Rezession den Markt schlagen. Und Anleger flüchten während einer Rezession gerne in „sicherere“ Aktien. Hier sieht man, wie diese fünf im Vergleich zum S&P 500 während der letzten Finanzkrise abgeschnitten haben:

Via YCharts

Die USA rutschten im Frühjahr in eine Rezession, nachdem die Coronapandemie viele Unternehmen und Institutionen lahmlegte. Außerdem schoss die Zahl der Arbeitslosen in die Höhe. Jetzt gibt es weitere schlechte Nachrichten wegen erhöhter Ansteckungsraten. Daher könnte es sinnvoll sein, diese Dividendenkönige ins Portfolio aufzunehmen. Immerhin lässt sich so dem Portfolio ein wenig Stabilität verleihen.

Die Magie reinvestierter Dividenden

Auf den ersten Blick mögen Coca-Cola, P&G, Colgate-Palmolive, Johnson & Johnson und Hormel wie langsam wachsende Investitionen aussehen. Doch wer die Aktien vor 10 Jahren gekauft und liegen gelassen hat, hat große Gewinne eingefahren. Wer die Aktien 2010 gekauft und dann die Dividenden reinvestiert hat, hat noch besser abgeschnitten.

Via YCharts

Das wichtigste Fazit

Die Pandemie hat für jedes dieser Unternehmen neue Herausforderungen und Chancen geschaffen – einige haben sie gemeinsam, andere nicht.

Anleger sollten sich daher ausgiebig informieren, bevor sie einen Dividendenkönig kaufen. P&G, Colgate-Palmolive und Hormel profitieren alle von den pandemiebedingten Einkaufstrends, während Einzelhandels- und Restaurantschließungen die Lieferungen von Coca-Cola drosseln. Derweil bedeuten die Einsparungen von Krankenhäusern für Johnson & Johnson einen Rückgang der Verkäufe von medizinischen Geräten. Aber langfristig sollten alle fünf Unternehmen die Aktionäre weiterhin mit Wachstum und großzügigen Dividenden belohnen.

 

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

The Motley Fool empfiehlt Aktien von Johnson & Johnson. Leo Sun besitzt Aktien von Johnson & Johnson. Dieser Artikel erschien am 2.8.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!