The Motley Fool

3 scheinbar unzerstörbare Konzerne, die seit mehr als 50 Jahren stetig ihre Dividende erhöhen!

Foto: Getty Images
  • Johnson & Johnson-Aktie
  • Procter & Gamble-Aktie
  • Coca-Cola-Aktie

Dividendenaktien sind unter Anlegern sehr beliebt, da sie in Zeiten von Negativzinsen Anleihen und andere Zinsprodukte ersetzen können. Der regelmäßige Dividendenfluss vermittelt das Gefühl einer Zinszahlung, was die Investoren in den meisten Fällen als angenehm empfinden.

Dennoch wird bei der Aktienauswahl häufig nur auf die Dividendenrendite geachtet in der Annahme, so die höchste Ausschüttung zu erhalten. Diese Selektion kann jedoch gerade in Krisen zu einem Problem werden, wenn es sich um stark konjunkturabhängige Werte (Zykliker) handelt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Vor der Höhe der Dividendenrendite sollte deshalb immer die Prüfung der Dividendenkontinuität stehen. Wie lange schüttet mein Unternehmen bereits ununterbrochen eine Dividende aus und wurde sie in den vergangenen zehn Jahre gesteigert?

Dies sind die entscheidenden Fragen, denn so profitierst du neben einer guten Dividendenrendite ebenfalls von einer meist stetigen Kursentwicklung. Dagegen brechen sensible Werte in Krisen häufig so stark ein und streichen die Ausschüttung, dass die zuvor hohe Dividendenrendite wieder mehr als ausradiert wird.

Andere Firmen zahlen wiederum bereits seit mehr als 50 Jahren ununterbrochen eine Dividende und haben sie sogar stetig angehoben. Eine solche Entwicklung ist nur dann möglich, wenn das operative Geschäft erfolgreich verläuft. Die drei folgenden Unternehmen gehören zu dieser Kategorie.

1. Johnson & Johnson

Johnson&Johnson (WKN: 853260) wurde bereits 1886 gegründet und ist heute einer der größten Pharmaka-, Konsumgüter- und Medizintechnik-Konzerne der Welt. Alle drei Sparten verfügen über bekannte, hoch angesehene und oft verkaufte Produkte. In der aktuellen Viruskrise entwickelt der Konzern einen Impfstoff, den die amerikanische Regierung bereits vorbestellt hat.

Es ist zwar schwer vorstellbar, aber Johnson & Johnson zahlt bereits seit 1944 Dividenden und hat sie seit 1962 in jedem einzelnen Jahr anhoben. Aktuell wird sie quartalsweise ausgeschüttet. Während sie 1972 bei 0,009315 US-Dollar je Aktie lag, stand sie im letzten Geschäftsjahr bei 2,97 US-Dollar je Aktie. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt noch 2,7 % (07.08.2020). Ein bekannter Investor ist Warren Buffett. Er erfreut sich an den regelmäßigen Ausschüttungen.

2. Procter & Gamble

Procter&Gamble (WKN: 852062) ist ein weiterer amerikanischer Großkonzern, der bereits seit 1890 Dividenden zahlt. Seit 1956 hat er seine Ausschüttung jedes Jahr kontinuierlich angehoben. Dies klingt fast unglaublich und verdeutlicht die hohe Stabilität des Geschäftsmodells. Derzeit liegt die Dividendenrendite bei 2,28 % (07.08.2020).

Procter&Gamble produziert und verkauft bereits seit 1837 Konsumgüter, die wir täglich benutzen. Das Geschäft teilt sich in die Segmente Schönheit, Pflege, Gesundheitsfürsorge, Stoff- und Haushalts- sowie Baby-, Frauen- und Familienpflege. Zum Unternehmen gehören viele bekannte Marken wie Braun, Gillette, Oral-B oder Ariel, um nur einige zu nennen. Auch hier ist Warren Buffett beteiligt.

3. Coca-Cola

Coca-Cola (WKN: 850663) ist ein weiterer unglaublicher Dividendenaristokrat. Er zahlt seinen Aktionären bereits seit 1920 eine Dividende und seit 1962 wurde sie jedes Jahr angehoben. Aktuell beträgt die Dividendenrendite noch 3,41 % (07.08.2020).  Angefangen hat alles 1886 mit der berühmten Coca-Cola-Formel. Heute verkauft das Unternehmen alle Arten von Erfrischungsgetränken wie Säfte, Wasser, Tees und sogar Kaffee.

Es gibt fast kein Land der Welt, in dem die Produkte nicht angeboten werden. Der Konzern besitzt hohe Wettbewerbsvorteile, die in einer zweistelligen Nettogewinnmarge münden. Und auch an diesem Unternehmen ist Warren Buffett beteiligt. Er kaufte sich bereits nach dem 1987er-Crash ein und genießt seitdem die regelmäßig steigenden Ausschüttungen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Christof Welzel besitzt Johnson&Johnson-Aktien. The Motley Fool empfiehlt Johnson & Johnson.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!