The Motley Fool

40 % Kursgewinn pro Jahr über 23 Jahre: Diese Aktie ist nicht zu stoppen!

Foto: The Motley Fool

An der Börse ist ein Wachstum von etwa 8 % über die Jahre der Durchschnitt. Zumindest ist das etwa der Wert, den der DAX über die letzten 30 Jahre erzielt hat. Aber eine Aktie, die im Durchschnitt seit ihrem Börsengang, der inzwischen 23 Jahren zurück liegt, um 40 % pro Jahr an Wert zugelegt hat, findet man nicht so einfach. Die Amazon (WKN: 906866)-Aktie hat dieses Wunder tatsächlich vollbracht und viele Anleger zu Millionären und Gründer Jeff Bezos sogar zum reichsten Menschen der Welt gemacht.

Amazon, das Wachstumswunder

Am 15.5.1997 ist die Amazon-Aktie an der Börse gelistet worden. Damals kostete ein Anteilsschein gerade einmal 18 Dollar! Der Börsengang fiel genau in die Zeit der Dotcom-Blase. Deshalb ist der Kurs quasi vom ersten Tag an stark gestiegen und stand schon 1 Jahr später bei mehr als 300 Dollar. Genau so schnell, wie der Kurs gestiegen ist, ist er aber anschließend auch wieder gefallen. Im Mai 2001 kostete eine Aktie schon wieder weniger als 20 Dollar.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber anders als der Großteil der übrigen Dotcom-Unternehmen, die diese Blase so berühmt gemacht haben, hatte Amazon schon damals ein reales Geschäft und konnte ein gigantisches Umsatzwachstum verbuchen. Allein von 1996 auf 1997 ist der Umsatz von 16 Mio. auf 148 Mio. Dollar gestiegen!

Schon damals hatte Amazon aber das Wachstum über den Gewinn gestellt, sodass der Verlust von 6 Mio. auf 28 Mio. Dollar angeschwollen ist. Im Folgejahr ging es mit 128 Mio. Dollar sogar noch tiefer in die roten Zahlen. Scheint also erst mal so, als wäre der Kurssturz sogar begründet gewesen.

43 % Kursgewinn in diesem Jahr

Aus heutiger Sicht kann man darüber nur noch lachen. Inzwischen ist Amazon hochprofitabel und eins der größten Unternehmen der Welt. Und trotz der gewaltigen Größe wächst der Konzern immer noch rasant. Im vergangenen Geschäftsjahr ist der Umsatz auf mehr als 280 Mrd. Dollar und der Nettogewinn auf mehr als 11 Mrd. Dollar gestiegen.

Das hat über die letzten Jahre dazu geführt, dass der Aktienkurs weiter massiv gestiegen ist. Inzwischen kostet eine Aktie 3.225 Dollar (Stand 07.08.2020). Aber der Vergleich der Aktienkurse von heute und beim Börsengang zeigt nicht die ganze Wahrheit. Denn in der Zwischenzeit gab es mehrere Aktiensplits. Dadurch wären aus einer Aktie 12 Aktien geworden. Um einen akkuraten Vergleich zu haben, muss also ein Preis von 1,5 Dollar beim Börsengang herangezogen werden. Damit kommt man auf einen durchschnittlichen Kursanstieg von ziemlich genau 40 % pro Jahr in der Zeit zwischen 1997 und heute (Stand: 07.08.2020)!

Wer jetzt glaubt, dass die gigantischen Zahlen der Vergangenheit angehören, sollte Amazon besser nicht unterschätzen. Allein in den vergangenen 6 Monaten ist der Kurs um weitere 43 % angestiegen!

Damit ist Amazon inzwischen mehr als 1,5 Billionen Euro wert. Natürlich wird es von Jahr zu Jahr schwieriger, die Zahlen zu liefern, die einen so gewaltigen Marktwert rechtfertigen. Aber die Vergangenheit hat immer wieder gezeigt, dass Amazon Jahr für Jahr weitere Kaninchen aus seinem Hut zaubern kann. Allein im abgelaufenen Quartal ist der Gewinn auf mehr als 5 Mrd. Dollar gestiegen, obwohl man selbst noch 3 Monate vorher gewarnt hatte, dass es zu einem Verlust kommen könnte.

Hätte man also 1997 Aktien für 1.000 Dollar gekauft, hätte man heute ein Vermögen von mehr als 2 Mio. Dollar. Damit ist Amazon der beste Beweis, dass man nur eine einzige Investition und jede Menge Geduld benötigt, um reich zu werden.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Dennis Zeipert besitzt Amazon-Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2022 $1940 Call auf Amazon und Long January 2022 $1920 Call auf Amazon.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!