The Motley Fool
Werbung

Wer beim IPO der Siemens Healthineers-Aktie 10.000 Euro investiert hätte, der hätte heute …

Foto: Getty Images

Gefühlt ist es schon eine kleine Ewigkeit her, dass Siemens Healthineers (WKN: SHL100) vom Mutterkonzern Siemens (WKN: 723610) abgespalten wurde und den Schritt auf’s Börsenparkett gewagt hat. Tatsächlich ist die Siemens Healthineers-Aktie aber noch keine drei Jahre am Aktienmarkt vertreten.

Wer beim Siemens Healthineers-IPO beherzt zugegriffen hat und 10.000 Euro in die Aktie steckte, der kann sich heute über eine marktschlagende Performance freuen! Wie viel genau aus diesen 10.000 Euro bis heute geworden wäre, erfährst du, wenn du weiterliest!

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Siemens Healthineers-Aktie entwickelte sich stark

Der Siemens Healthineers-IPO fand Mitte März 2018 statt, der Ausgabepreis je Siemens Healthineers-Aktie lag bei 28 Euro. Am ersten Handelstag sprang die Aktie gleich auf 30,20 Euro – die Aktie feierte ein gelungenes Börsendebüt. Und das war erst der Anfang!

Siemens Healthineers-Aktie, Siemens Healthineers-IPO

Quelle: Siemens Healthineers

Im Sommer 2018 kratzte die Siemens Healthineers-Aktie bereits an der 40-Euro-Marke, an der sie zunächst aber abprallte. Im Herbst 2019 jedoch fiel auch diese Marke, im Januar 2020 war die Siemens Healthineers-Aktie dann sogar 45 Euro wert. Dann kam Corona … Doch nicht mal diese Pandemie und deren Folgen konnten Siemens Healthineers stoppen: Im Mai 2020 markierte die Siemens Healtineers-Aktie ihr bis heute gültiges Allzeithoch bei 46,47 Euro.

Heute steht die Aktie bei etwas mehr als 40 Euro, nachdem das Unternehmen eine Kapitalerhöhung zur Übernahme eines US-Unternehmens angekündigt hat (Stand: 03.08.2020). Doch auch dieser Dämpfer ändert nichts an der Tatsache, dass die Siemens Healthineers-Aktie für Anleger der ersten Stunde ein ziemlich stabiles Investment gewesen ist.

Kursperformance seit IPO + 42,9 %
Kursperformance seit dem ersten Handelstag + 32,5 %
durchschnittliche Performance seit IPO p.a. + 16,4 %

Quelle: onvista.da, Stand: 03.08.2020

Und das Beste daran: Zusätzlich zur starken Kursentwicklung konnten sich Siemens Healthineers-Aktionäre auch noch an soliden Dividendenzahlungen erfreuen.

Und auch die Dividende kann sich sehen lassen!

Für’s Geschäftsjahr 2018 gab’s 70 Cent je Siemens Healthineers-Aktie, ein Jahr später wurde die Dividende um 10 Cent je Anteilsschein erhöht.

Dividende 2018 0,70 Euro
Dividende 2019 0,80 Euro
insgesamt ausgeschüttete Dividenden 1,50 Euro

Quelle: finanzen.net

Für Anleger, die die Aktie für 28 Euro gezeichnet haben, bedeutet das eine Gesamtrendite – inklusive Dividenden – von 48,3 %. Nicht schlecht für einen Zeitraum von gerade einmal 28 Monaten – Glückwunsch an alle, die damals beherzt zugegriffen haben.

Wer beim Siemens Healthineers-IPO 10.000 Euro investiert hätte …

Wer im März 2018 das stattliche Sümmchen von 10.000 Euro in die Siemens Healthineers-Aktie gesteckt hätte, der hätte daraus stolze 14.830 Euro gemacht. Der iShares Core MSCI World-ETF schaffte im gleichen Zeitraum „nur“ 21,5 %, hätte aus 10.000 Euro also 12.150 Euro gemacht.

Wer beim Siemens Healthineers-IPO zugeschlagen hat, der konnte den breiten Markt damit klar schlagen. Etwas, das weiß Gott nicht einfach ist und sicherlich nicht jedem Anleger gelingt! Gratulation also nochmal an alle Siemens Healthineers-Aktionäre.

Mein ganz persönliches Fazit zur Siemens Healthineers-Aktie

Für mich persönlich war die Siemens Healthineers-Aktie zur Zeit ihres IPOs nicht sonderlich interessant – und sie ist es auch heute nicht. Das hat vor allem zwei Gründe. Zum einen investiere ich ausschließlich in Unternehmen, die innerhalb meines Circle of Competence liegen. Und dazu zählt der Medizinbereich nicht.

Aussagen wie „Kernspintomographen werde immer gebraucht“ oder „die Siemens Healthineers-Aktie profitiert vom Megatrend Gesundheit“ sind mir zu pauschal und zu wenig tiefgründig – ich will den Investmentcase wirklich fundamental verstehen. Da ich selbst keinerlei Bezug zu den Produkten von Siemens Healthineers habe, ist mir dies schlichtweg nicht möglich.

Zum anderen erkenne ich in Siemens Healthineers kein „besonderes“ Unternehmen. Kein gründer- beziehungsweise familiengeführtes Unternehmen. Kein CEO mit großen Visionen. Keine für mich klar ersichtlichen und unüberwindbaren Burggräben.

Hinzu kommt mit Siemens ein Ankeraktionär, dem im Zweifel eine stattliche Dividende wichtiger sein dürfte als die langfristig positive Entwicklung von Siemens Healthineers. Nein, in mein persönliches Anforderungsprofil passt die Siemens Healthineers-Aktie schlichtweg nicht.

Was aber natürlich nicht heißt, dass sich die Aktie nicht trotzdem auch weiterhin positiv entwickeln kann!

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Thomas Brantl besitzt Anteile des iShares Core MSCI World-ETF. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Wertpapiere.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!