The Motley Fool

Roku-Aktie: Reichen diese Quartalszahlen etwa?!

Foto: The Motley Fool

Es ist weiterhin Berichtssaison und auch die Aktie von Roku (WKN: A2DW4X) hat jetzt Zahlen für das zweite Quartal präsentiert. Als Dienstleister im Bereich des Streaming gilt das Geschäftsmodell per se als Profiteur der aktuellen Corona-Ausgangslage. Allerdings gilt es auch zu berücksichtigen, dass viele Unternehmen ihre Werbeausgaben kürzen. Etwas, das Rokus Zahlenwerk durchaus belasten könnte.

Jetzt jedenfalls können wir überprüfen, wo der Streaming-Dienstleister Roku aktuell steht. Werfen wir in diesem Sinne einen Blick auf die frischen Zahlen. Sowie auf die Frage, ob diese Quartalszahlen reichen, um die Erwartungshaltung der Investoren zu erfüllen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Zahlen, Daten, Fakten

Wie Roku jetzt jedenfalls zeigen konnte, ging das Wachstum im Endeffekt munter weiter: So stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 42 % auf 356,1 Mio. US-Dollar. Erneut sind dabei die Plattform-Umsätze mit einem Wachstum von 46 % das Zünglein an der Waage gewesen. Mit einem bereinigten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von -3,4 Mio. US-Dollar blieb Roku allerdings in den roten Zahlen. So weit nichts Schlimmes.

Interessant sind jedoch insbesondere die nichtfinanziellen Kennzahlen bei Roku. So stieg beispielsweise der Kreis der aktiven Nutzer um 41 % auf 43,0 Mio., was ein weiteres starkes Wachstum nach sich zog. Nach dem ersten Quartal konnte Roku schließlich knapp 40 Mio. aktive Nutzer vorweisen. Die Anzahl der Streaming Hours nahm hingegen um 65 % auf 14,6 Mrd. zu. Das wiederum zeigt: Die Roku-Plattform wird konsequent überproportional von ihren Usern benutzt. Ein wertvoller Indikator dafür, dass Roku wertvolle Mehrwerte für seine Nutzer schaffen kann.

Eine ebenfalls wichtige Kennzahl, die erneut gewachsen ist, ist der durchschnittliche Umsatz je Nutzer: Dieser Wert liegt jetzt bei 24,92 US-Dollar und wuchs um 18 % im Jahresvergleich. Ein eher schwächeres Wachstum in Anbetracht der Streaming Hours. Allerdings zeigt sich hier, wie Roku auch selbst zugibt: Die Werbebudgets vieler Unternehmen werden geringer. Dadurch können weniger Einnahmen generiert werden.

Auch aufgrund dessen gibt Roku keine Prognose für das laufende Börsenjahr 2020 ab. Es bleibt daher etwas Vagheit im Zahlenwerk beziehungsweise beim Ausblick für die kommenden Monate.

So sollten Investoren das Zahlenwerk deuten!

Bleibt zum Abschluss die spannende Frage, wie wir als Investoren dieses Zahlenwerk deuten sollen. Nun, ich sehe es jedenfalls so: Unternehmensorientiert macht Roku derzeit gigantische Fortschritte. Das Nutzerwachstum hält munter weiter an. Genauso wie die Nutzung der Plattform selbst, was zeigt: Ja, Roku kann im Streaming-Dickicht mehr und mehr Orientierung und eine Lösung aus einem Guss liefern. Genau dafür ist die Plattform im Endeffekt auch da.

Das Umsatzwachstum ist jetzt mit 42 % etwas schwächer ausgefallen. Genauso wie das Wachstum der Umsätze des durchschnittlichen Nutzers mit 18 %. Das wiederum hängt allerdings mit kurzfristigen externen Effekten aufgrund geringerer Werbeeinnahmen zusammen. Sobald das Coronavirus jedoch vorbei ist, dürften die Nutzer bleiben. Die Werbenden dürften wiederkehren. Dadurch könnte Roku jetzt wichtige Weichen für ein künftig stärkeres Wachstum stellen. Denn sobald die Werbebudgets wieder größer werden, sollte sich die gestiegene Attraktivität der Roku-Plattform auch hier auszahlen.

Die Wachstumsgeschichte geht weiter!

Für mich deutet daher sehr viel darauf hin, dass die grundlegende Wachstumsgeschichte hinter Roku einfach munter weitergeht. Die Plattform legt weiter zu. Das erhöht die Attraktivität und zieht weitere Verbraucher und Werbende langfristig an.

Auch jetzt ist das Umsatzwachstum nicht schlecht gewesen. Mit steigenden Nutzern und mehr und mehr gestreamten Stunden könnte mittelfristig jedoch auch ein zunehmendes Momentum beim Wachstum eine Folge sein. In diesem Sinne reichen die Quartalszahlen definitiv.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Roku. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Roku.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!