The Motley Fool

Das meistverkaufte Smartphone der Welt kommt nicht von Apple oder Samsung

Foto: The Motley Fool.

Zum ersten Mal überhaupt hat der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei mehr Smartphones ausgeliefert als Apple (WKN: 865985) oder Samsung. Das ging aus einem Bericht des Forschungsunternehmens Canalys hervor. Huawei lieferte im zweiten Quartal 55,8 Millionen Geräte aus. Auch wenn dies einen Rückgang von mehr als 5 % im Jahresvergleich bedeutete, war das doch besser als bei allen anderen.

Laut Canalys war dies das erste Quartal seit neun Jahren, in dem ein anderes Unternehmen als Apple oder Samsung den Markt anführte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Pandemie hat den Status quo durcheinandergebracht, und die ungewöhnlichen Umstände führten zu Huaweis Top-Position. „China ist gestärkt aus der Pandemie hervorgegangen. Die Fabriken sind wieder geöffnet, die Wirtschaft stärker und die Pandemie ist unter Kontrolle“, heißt es in dem Bericht. Das Unternehmen habe „die chinesische Konjunkturerholung in vollem Umfang genutzt, um das Smartphone-Geschäft wieder anzukurbeln“.

Ein bisschen Kontext: Apple lieferte im vierten Quartal 2019 78 Millionen iPhones aus, 21 % mehr als im Vorjahr. Samsung nahm den zweiten Platz ein und lieferte 71 Millionen Smartphones aus, ein Plus von 19 %. Huawei lag auf dem dritten Platz und lieferte 55 Millionen Geräte aus, ein Anstieg von 15 %.

Im ersten Quartal kam es jedoch mit dem Ausbruch der Pandemie zu einer Verschiebung am Markt, da die weltweiten Lieferungen von Smartphones um 13 % zurückgingen. Samsung war Marktführer, aber seine Auslieferungen gingen um 17 % zurück. Gleichzeitig war Huawei das einzige Unternehmen, dem es gelang, Wachstum zu schaffen. Die Auslieferungen wurden um 9 % gesteigert, während die Auslieferungen von iPhones um 8 % zurückgingen.

Man muss wissen, dass Huawei den Titel voraussichtlich nicht lange behalten wird, insbesondere wenn sich die weltweite Nachfrage nach Smartphones erholt. Die US-Regulierungsbehörden untersagten Huawei die Verwendung der Google-Software von Alphabet (WKN: A14Y6F). Das machte die Telefone für viele Käufer weniger attraktiv.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet und Apple. Danny Vena besitzt Aktien von Alphabet und Apple. Dieser Artikel erschien am 30.7.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!