The Motley Fool

Wachstumsaktien mit Potenzial: 3 deutsche Wachstumsraketen, die 2020 richtig abheben!

Eine Rakete startet in den Weltraum
Foto: Getty Images

Wachstumsaktien mit Potenzial sind aktuell gefragt wie lange nicht mehr. Das merkt man nicht nur an der guten Performance, sondern auch an den Preisniveaus, die für die häufig verlustträchtigen Unternehmen gezahlt werden. Hier werden gerne mal Umsatzmultiplikatoren von 30 oder mehr gezahlt.

Manch einem Fool könnte hier schwindelig werden und dennoch könnte die Bewertung bei einigen Aktien gerechtfertigt sein, sofern man die nächste Facebook, Amazon oder Shopify erwischt.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Die meisten Wachstumsaktien kann man in Amerika finden. Besonders wenn es um technologisch ausgerichtete Unternehmen geht, ist die Auswahl im Land der unbegrenzten Möglichkeiten wesentlich größer.

Aber auch in Deutschland gibt es einige interessante Wachstumsaktien mit Potenzial. Zu ihnen gehören HelloFresh (WKN: A16140), Delivery Hero (WKN: A2E4K4) sowie TeamViewer (WKN: A2YN90).

Alle drei Unternehmen verspürten im Zuge nationaler Lockdowns eine deutlich verstärkte Nachfrage. Aber auch ohne diesen zusätzlichen Wachstumsschub befinden sich die Aktien auf einem guten Wachstumskurs.

Wachstumsaktien mit Potenzial: HelloFresh

HelloFresh ist ein Versender von Kochboxen, die über ein Abo-Modell online vermarktet werden. Besonders die frischen und gesunden Zutaten stehen im Vordergrund des Geschäftsmodells. Zusätzlich kann man Zeit sparen und die Lebensmittelverschwendung reduzieren – Grundgedanken, die sich in der aktuellen Zeit von Fridays for Future gut einreihen lassen.

Die COVID-19 Pandemie sorgte schließlich für einen weiteren Nachfrageschub bei dem ohnehin schon gut laufenden Geschäft. Zuletzt wurde der Kochboxen-Versender sogar in den MDAX aufgenommen.

Aufgrund der starken Zahlen des zweiten Quartals 2020 wird für das Gesamtjahr 2020 auf währungsbereinigter Basis ein Umsatzwachstum auf Konzernebene zwischen 55 und 70 % erwartet. Dieser Wert liegt nochmals über der zuvor erhöhten Prognose von 40 bis 55 %.

Die bereinigte Konzern-EBITDA-Marge (AEBITDA) wurde konkretisiert und soll nun im oberen Bereich der ursprünglich erhöhten Prognose zwischen 8 und 10 % liegen.

Wachstumsaktie mit Potenzial: Delivery Hero

Die zweite Aktie mit einem starken Wachstum und großen Potenzialen ist mit Delivery Hero ein Online-Essensbestelldienst. Das Unternehmen schließt damit die Brücke zwischen Restaurant und Kunde.

Die Kuriere, die meist per Fahrrad die Gerichte zum Kunden bringen, konnten sich auch in Zeiten nationaler Lockdowns kaum vor Aufträgen retten.

Kein Wunder, dass sich die Bestellungen im zweiten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahr mit 281 Millionen fast verdoppelt haben.

Auch bei Delivery Hero wurde die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2020 von ursprünglich 2,4 bis 2,6 Mrd. Euro auf 2,6 bis 2,8 Mrd. Euro erhöht.

Spannend bleibt die Entwicklung des Q-Commerce-Service, bei dem Waren wie zum Beispiel Lebensmittel, Pharmazeutika oder Blumen innerhalb kürzester Zeit geliefert werden (Quick Commerce).

Und auch der Markteintritt in Japan im dritten Quartal 2020 unter der foodpanda-Marke könnte spannend werden. 

Wachstumsaktien mit Potenzial: TeamViewer

Die dritte und letzte Wachstumsaktie mit Potenzial, die im Jahr 2020 ihren Durchbruch erreicht hat, ist mit TeamViewer ein Lösungsanbieter für einen sicheren und vernetzten Arbeitsplatz. Das Softwareunternehmen bietet nämlich Produkte für den Fernzugriff und Fernsupport, mit denen schnellere und sichere Geräteverbindungen realisiert werden.

Der starke Anstieg der Mitarbeiter, die aufgrund der Coronapandemie im Homeoffice arbeiten, sorgte für glänzende Geschäfte.

So konnten die Billings im zweiten Quartal 2020 um 45 % auf 106 Mio. Euro gesteigert werden. Am Ende blieb im zweiten Quartal ein bereinigtes EBITDA in Höhe von 57,3 Mio. Euro übrig, das um 60 % über dem Vergleichswert des Vorjahres lag. Auch wenn die letzten Quartalszahlen damit etwas schwächer als im Vorquartal ausfielen, Potenzial bleibt bestehen.

Zuletzt machte der Fernwartungs-Spezialist nämlich mit der Übernahme des Software-Herstellers Ubimax Schlagzeilen. Für 136,5 Mio. Euro erwarben die Göppinger den Datenbrillen-Spezialisten.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Frank Seehawer besitzt Aktien von Facebook. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. Randi Zuckerberg, eine frühere Leiterin der Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook sowie Schwester von CEO Mark Zuckerberg, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Facebook und Shopify und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2022 $1940 Call auf Amazon und Long January 2022 $1920 Call auf Amazon.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!