The Motley Fool

Shopify-Einnahmen steigen inmitten der raschen Verlagerung zum E-Commerce

Die Aktien von Shopify (WKN: A14TJP) stiegen am Mittwoch sprunghaft an und erreichten ein neues Allzeithoch. Der große Kursgewinn der Aktie wurde durch die Ergebnisse des zweiten Quartals angeheizt, die Analystenschätzungen bei Weitem übertrafen. „Der anhaltende Effekt der COVID-19-Pandemie hat die Verlagerung der Kaufgewohnheiten auf den E-Commerce beschleunigt“, verkündete Shopify in seinem Update für das zweite Quartal.

Der Umsatz von Shopify lag mit 714,3 Millionen Dollar mehr als 200 Millionen Dollar über der durchschnittlichen Prognose der Analysten für diesen Zeitraum. „Die Stärke des Leistungsversprechens von Shopify war in unserem zweiten Quartal klar erkennbar“, sagte Amy Shapero, CFO von Shopify, im Quartalsbericht des Unternehmens.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Werfen wir einen genaueren Blick auf das hervorragende Quartal des E-Commerce-Plattform-Anbieters – und warum die Wachstumsaktie in die Höhe schießt.

Beschleunigtes Wachstum

Der große Wendepunkt im zweiten Quartal von Shopify war eine starke Wachstumsbeschleunigung. Diese wurde durch den Aufschwung des E-Commerce angeheizt, da Onlineverkäufe plötzlich für viele Unternehmen unerlässlich wurden.

Die Einnahmen im zweiten Quartal stiegen im Jahresvergleich um 97 %, angetrieben durch einen Anstieg des Bruttowarenvolumens (Gross Merchandise Volume, kurz GMV) in Höhe von 119 % im Jahresvergleich. Damit lagen die Gesamteinnahmen für diesen Zeitraum unglaubliche 200,5 Millionen US-Dollar über der Konsens-Schätzung der Analysten.

Shopify profitierte im zweiten Quartal von einem Nachfrageschub nach E-Commerce-Lösungen inmitten von Lockdown und Social-Distancing-Maßnahmen. Die Anzahl neuer Onlineshops, die während des Zeitraums auf der Shopify-Plattform eingerichtet wurden, stiegen im Jahresvergleich um 71 %. Unternehmen verzeichnete im zweiten Quartal ein Umsatzwachstum von 97 %, was die Beschleunigung des Shopify-Geschäfts widerspiegelt. Im Vorjahr betrug das Umsatzwachstum im ersten Quartal „nur“ 47 %.

Der Blick in die Zukunft

Trotz des starken Quartals räumte die Unternehmensleitung ein, dass nach wie vor Unsicherheit herrscht.

„Obwohl COVID-19 die Einrichtung von Onlineshops und das Kaufverhalten der Verbraucher erheblich beeinflusst hat, bleiben Ausmaß und Dauer seiner zukünftigen Auswirkungen angesichts der größeren Wahrscheinlichkeit einer ausgedehnten globalen Rezession ungewiss“, so das Management in der Aktualisierung von Shopify für das zweite Quartal. „Aus diesem Grund gibt Shopify keine finanziellen Prognosen für das dritte Quartal 2020 oder für das gesamte Jahr 2020.“

Das Technologieunternehmen bleibt jedoch hinsichtlich seiner Wachstumschancen weitgehend optimistisch. Es erwartet, dass die durch COVID-19 herbeigeführte beschleunigte Verlagerung zum E-Commerce anhalten wird.

Außerdem gab Shopify einen Blick auf einige aktuelle Trends in seinem Geschäft. Zum Beispiel hat sich das gesamte GMV-Wachstum seit seinem Höchststand im Mai verlangsamt. Der GMV über den Point-of-Sale (POS)-Kanal des Unternehmens hat sich jedoch seit Juni erholt, da die Beschränkungen gelockert wurden. Tatsächlich näherte es sich Ende Juni dem Niveau vom Februar – und hat bis in den Juli hinein weiter zugenommen. „Ob sich dieser Trend fortsetzen wird, ist angesichts der Wiedereinführung des Lockdowns in bestimmten Regionen sowie des unsicheren makroökonomischen Umfelds unbekannt“, sagte das Management.

Obwohl die Unsicherheit sicherlich noch immer im Mittelpunkt steht, wird eines immer deutlicher: Der Lockdown hat zu einer erheblichen Beschleunigung der digitalen Transformationen in den Unternehmen geführt.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Daniel Sparks besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Shopify.

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und wurde am 29.07.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!