The Motley Fool
Werbung

Corona-Crash 2.0? Egal! Diese Aktien sind schon jetzt lächerlich günstig!

Foto: Getty Images

Zeichnet sich ein Corona-Crash 2.0 ab? Eine Frage, die viele Investoren jetzt mit Sicherheit gerne beantwortet haben möchten. Leider können wir das erst in der Retrospektive beantworten. Zugegeben: Dann hilft dir diese Information vermutlich reichlich wenig.

Allerdings gibt es etwas, das Foolishe Investoren jetzt tun können: Auf günstige, vergleichsweise stabile Aktien zu setzen, die schon jetzt über eine attraktive Sicherheitsmarge verfügen. Wo man solche Aktien findet? Eine andere Frage. Wenn du mich fragst, könnten die Anteilsscheine von AT&T (WKN: A0HL9Z) und der Allianz (WKN: 840400) dazugehören. Das wiederum könnte deine Frage vielleicht schon beantworten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

AT&T: Wenn Stagnation plötzlich attraktiv wirkt

Eine erste Aktie, die vergleichsweise preiswert bewertet wird, ist die von AT&T: Derzeit kommen die Anteilsscheine des US-amerikanischen Telekommunikationskonzerns auf einen Aktienkurs von 29,58 US-Dollar (31.07.2020, maßgeblich für alle Kurse). Bei einem bereinigten 2019er-Ergebnis je Aktie in Höhe von 3,57 US-Dollar käme die Aktie jetzt auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von aufgerundet 8,3. Zudem beläuft sich die Dividendenrendite hier bei quartalsweisen Ausschüttungen in Höhe von 0,52 US-Dollar auf 7,03 %. Ja, das wirkt ziemlich preiswert.

Was ist der Deal hinter der Aktie von AT&T? Eine durchaus interessante Frage! Einerseits ist das Geschäftsmodell als Telekommunikationskonzern vergleichsweise unzyklisch. Das zeigt sich jetzt auch an den aktuellen Quartalszahlen, bei denen der US-Konzern erneut ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 0,83 US-Dollar präsentieren konnte. Zumindest auf bereinigter Basis. Das zeigt, dass die Dividende weiterhin sicher ist. Die, übrigens, seit rund 35 Jahren stets mindestens einmal jährlich erhöht worden ist.

Andererseits sollten Investoren jedoch auch langfristig nicht mit einem höheren Wachstum rechnen. Nein, denn die Aktie von AT&T ist eher bekannt dafür, operativ auf der Stelle zu treten. Wenn überhaupt gibt es hier Wachstumsraten zwischen 1 und 3 % pro Jahr.

Allerdings, und auch das sollte man sich überlegen: Eine solche defensive und dividendenstarke Stabilität könnte jetzt besonders interessant sein. Zumal die Aktie mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp über 8 eben alles andere als teuer bewertet wird. Womöglich winken hier auf absehbare Zeit hohe, stabile (Dividenden-)Renditen.

Allianz: KGV unter 10 mit kurzem Knick?

Eine zweite Aktie, die ebenfalls bewertungstechnisch über eine attraktive Sicherheitsmarge verfügen könnte, ist zudem die der Allianz. Bei einem derzeitigen Aktienkurs von 175,80 Euro und einem 2019er-Gewinn je Aktie von 18,90 Euro beläuft sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf 9,3. Zudem notieren die Anteilsscheine nahe ihrem Buchwert. Die Dividendenrendite beliefe sich außerdem jetzt auf 5,46 %. Das wiederum zeigt: Die Allianz-Aktie könnte ebenfalls sehr preiswert sein.

Dabei reagiert der DAX-Versicherer jetzt zumindest kurzfristig etwas stärker auf das Coronavirus. Durch ein schlechteres Anlageergebnis sind die Ergebnisse im ersten Quartal um fast 30 % eingebrochen. Allerdings könnte das von kurzlebiger Natur sein. Denn immerhin: Die Börsen und Märkte haben sich zuletzt wieder beruhigt.

Es gilt womöglich abzuwarten, wie sich die Allianz im zweiten Quartal geschlagen hat. Die Bewertung und vor allem die Dividende könnten jedoch einen Sicherheitspuffer darstellen. Vor allem, da das Management bereits gesagt hat, dass es im nächsten Jahr ein weiteres Mal eine Dividende auf Vorjahresniveau geben wird.

Mittel- bis langfristig besteht die Perspektive, dass der Ergebniseinbruch bloß von kurzer Dauer sein könnte. Sollte die Allianz in den nächsten Jahren erneut im mittleren einstelligen Prozentbereich pro Jahr ergebnisseitig wachsen, so wäre die aktuelle Bewertung definitiv zu preiswert.

Corona-Crash 2.0? Egal, diese Aktien sind günstig!

Ob ein Corona-Crash 2.0 kommt oder nicht, das ist daher womöglich nicht die richtige Frage. Die Aktien von AT&T und der Allianz könnten schon heute preiswert sein und über eine Sicherheitsmarge verfügen. Das stellt zwar nicht sicher, dass beide nicht weiter korrigieren könnten. Allerdings könnte das die Anteilsscheine zu wirklich preiswerten Schnäppchen werden lassen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Allianz und von AT&T. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!