The Motley Fool

Ist es jetzt Zeit, Aktien zu kaufen?

Es war ein wildes Jahr für Investoren. Nachdem der S&P 500 im Februar seinen Höchststand erreicht hatte, fiel der Marktindex in etwas mehr als 30 Tagen um 34 %. Opportunistische Anleger, die während dieses Abschwungs Aktien kauften, wurden jedoch reichlich belohnt. Der Marktindex hat sich vom Tiefststand des Marktes im März um mehr als 40 % erholt und einen Großteil der brutalen Verluste, die Aktien zu Beginn dieses Jahres erlitten hatten, wieder wettgemacht.

Aber was ist mit Anlegern, die noch etwas Geld übrig haben? Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um zu investieren? Oder ist es schon zu spät?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Ungewissheit ist groß

Es ist zwar unmöglich zu wissen, wohin die Aktien in nächster Zeit gehen werden, aber eines ist klar: Das wirtschaftliche Umfeld bleibt unsicher. So könnte man argumentieren, dass die Unternehmen im Moment eine immense Instabilität erleben. Lockdowns und soziale Distanz haben den Handel in vielen Branchen erheblich beeinträchtigt. Demnach sind nach jüngsten Erkenntnissen von Yelp mehr als die Hälfte der Unternehmen, die nach Beginn des COVID-19-Ausbruchs vorübergehend geschlossen wurden, nun permanent geschlossen.

Es ist eine trostlose Situation, gelinde gesagt. Hier einige Details aus der Studie von Yelp.

Selbst wenn die Gesamtzahl der Schließungen sinkt, nehmen die dauerhaften Schließungen zu. 72.842 der insgesamt 132.580 geschlossenen Unternehmen wurden dauerhaft geschlossen, was einer Zunahme von 15.742 dauerhaften Schließungen seit dem 15. Juni entspricht. Dies bedeutet auch, dass der Prozentsatz der dauerhaften bis vorübergehenden Unternehmensschließungen steigt, wobei die dauerhaften Schließungen seit dem 1. März nunmehr 55 % aller geschlossenen Unternehmen ausmachen, ein Anstieg um 14 % gegenüber Juni, als wir 41 % der Schließungen als dauerhaft gemeldet hatten. Insgesamt haben die dauerhaften Schließungen seit dem Höhepunkt der Pandemie stetig zugenommen, mit kleineren Spitzenwerten im März, gefolgt von Mai und Juni.

In der Zwischenzeit haben sich die Verhandlungen über ein zweites, von der US-Regierung unterstütztes Konjunkturpaket zur Unterstützung von Unternehmen, Schulen und Bürgern bei der Bewältigung dieser Herausforderungen verzögert. Vor einem solchen Hintergrund mögen Aktien für einige Anleger zu riskant erscheinen.

Natürlich könnte man auch sagen, dass niedrige Zinssätze und ein mögliches zweites Konjunkturpaket die Voraussetzungen für einen kräftigen Bullenmarkt schaffen, wenn die Dinge richtig laufen.

Das Spektrum der möglichen wirtschaftlichen Ergebnisse ist enorm. Die Unsicherheit scheint in diesen beispiellosen Zeiten die primäre Konstante zu sein, und die Aussichten für Aktien sind ähnlich unklar.

Warum du jetzt Aktien kaufen solltest

Bedeutet all dies, dass Anleger die Börse meiden und dein Geld in Ersparnissen halten sollten? Ganz und gar nicht.

Unsicherheit ist für Anleger nichts Neues. Man könnte argumentieren, dass es immer unklar ist, wie sich der Aktienmarkt kurzfristig entwickeln wird. So hat sogar der berühmte Investor Warren Buffett gesagt, dass er “Aktien nicht timen kann” und dass er niemanden kennt, der das kann. Es gibt einfach zu viele unbekannte Faktoren, die die Stimmung der Anleger beeinflussen.

Im Laufe der Zeit ist das globale Bruttoinlandsprodukt (BIP) stetig gestiegen, wenn auch mit gelegentlichen Schrumpfungsphasen, bevor es wieder einen steilen Aufwärtstrend nahm. Dasselbe gilt für den US-Aktienmarkt. So ist beispielsweise der Dow Jones Industrial Average in den letzten 100 Jahren um fast 11.000 % gestiegen und hat eine Große Depression, Weltkriege und Rezessionen überstanden. Allein in den letzten fünf Jahren ist der Dow Jones um 50 % gestiegen – und dazu gehört auch das turbulente Jahr 2020, in dem der Dow Jones immer noch etwa 10 % unter den Höchstständen zu Beginn dieses Jahres liegt.

Was bedeutet das für dich und dein Geld? Solange du über Bargeld verfügst, das du bereit bist, langfristig investiert zu lassen, stehen die Chancen gut, dass der Kauf von Aktien heute in den nächsten fünf bis zehn Jahren zur Schaffung von Wohlstand führen wird.

Aber nimm mich nicht beim Wort. Schenke dem Vorsitzenden von Berkshire Hathaway (WKN:A0YJQ2)(WKN:854075), Warren Buffett, der an der Börse ein Vermögen gemacht hat, dein Ohr. Während der Jahreshauptversammlung der Aktionäre von Berkshire, die stattfand, als die Aktien während des Coronavirus-Marktcrashs in den Keller stürzten, sagte Buffett, er glaube immer noch, dass es für Investoren vorteilhaft sei, einen “Querschnitt durch Amerika” oder Teile von qualitativ hochwertigen, öffentlich gehandelten US-Unternehmen zu kaufen. “Meiner Ansicht nach hast du es mit etwas grundlegend Vorteilhaftem zu tun, wenn du Aktien besitzt”, erklärte das Orakel von Omaha. “Ich werde für den Rest meines Lebens auf Amerika setzen, und ich hoffe, dass meine Nachfolger bei Berkshire dies tun werden.

Diese optimistische Sichtweise für Aktien bedeutet nicht, dass Investoren in der Zwischenzeit nicht mit schlagartigen Abschwüngen konfrontiert sein werden. Mit Aktien kann morgen alles passieren. So können Aktien von Zeit zu Zeit bis zu 50 % fallen. Aber die amerikanische Wirtschaft hat sich in der Vergangenheit als widerstandsfähig erwiesen – und sie wird es wahrscheinlich wieder tun.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 27.07.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short Januar 2021 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short September 2020 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!