The Motley Fool

Das ist der beliebteste ETF im Juli 2020: zu Recht!

Foto: Getty Images

Hast du dich schon einmal gefragt, welcher ETF wohl der beliebteste ist? Oder gewesen ist? Eine Frage, die man natürlich in vielerlei Hinsicht beantworten kann. Auch, was die Intention dieser Message anbelangt.

Grundsätzlich könnte jedoch ein beliebter ETF gemessen am Volumen zeigen: Hier gibt es einen soliden kurzfristigen Trend. Oder aber einen Evergreen, auf den Investoren setzen. Zumindest passive Investoren.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Im Monat Juli dieses Jahres gibt es dabei einen ziemlich interessanten Passivfonds, der zum beliebtesten gewählt worden ist. Wobei die Auswahl auch für langfristig orientierte Investoren spannend sein könnte. Denn es handelt es sich hierbei definitiv um einen Basis-ETF, über den man selbst auch nachdenken kann. Kleiner Spoiler, ehe es an die Auflösung geht: Du wirst möglicherweise selbst schon viel über diesen Namen gelesen haben.

Wirklich der beliebteste ETF?

Wie das Portal finanzdiscount jetzt in einem Rückblick bekannt gegeben hat, sei der iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc) der beliebteste Passivfonds gewesen, der in den letzten Tagen gehandelt worden ist. Wie repräsentativ das wiederum ist, sei einfach mal dahingestellt. Zumindest eine gewisse Aussagekraft könnte das Küren dieses Gewinners jedoch besitzen.

Der Passivfonds setzt, wie der Name vermuten lässt, auf den MSCI World. Dabei handelt es sich um einen thesaurierenden Passivfonds, der allerdings vollreplizierend in den Index investiert. Sprich, in einen der globalen Leitindizes, der über 1.600 verschiedene Aktien beinhaltet. Mit einer Gesamtkostenquote von 0,20 % ist der iShares Core MSCI World UCITS USD (Acc) zwar nicht der preiswerteste seiner Gattung. Allerdings dennoch vom Grundsatz her eine spannende Wahl.

Das wiederum zeigt, dass ein Großteil der Investoren jetzt wieder diversifiziert auf einen marktbreiten Schnitt setzen möchte. Und hierbei auf einen der beliebtesten globalen Indizes zurückgreift. Sehr Foolish, wenn du mich fragst. Das könnte langfristig das Fundament eines erfolgreichen Vermögensaufbaus werden. Zumindest, wenn man nicht vorschnell die Reißleine zieht. Zumal der MSCI World grundsätzlich eine sehr, sehr solide Diversifikation bietet, die langfristig einen entscheidenden Unterschied bewirken kann.

Rendite & Diversifikation im Blick

Der MSCI World kam gemäß gängiger Finanzportale in den letzten Jahren nämlich auf eine Rendite von knapp über 7 % pro Jahr. Das Portal für private Finanzen, homemade-finance, beziffert die Durchschnittsperformance beispielsweise auf 7,13 % pro Jahr. Ein solider Wert, der jedoch von anderen Indizes geschlagen werden konnte. Der S&P 500 kam beispielsweise im gleichen Zeitraum zwischen 1975 und 2015 auf knapp über 9 % pro Jahr. Das sollte man womöglich bedenken.

Mit seinen 1.634 verschiedenen Aktien ist die globale Basis hingegen noch breiter als der US-amerikanische Querschnitt. Wobei die US-Aktien auch hier mit einem Anteil von ca. 64,5 % die größte Menge darstellen. Allerdings: Ein Kreis von 22 anderen vertretenen Nationen rundet diesen Mix ab. Das wiederum führt zu weniger Volatilität.

Der Blick auf die Branchen offenbart hingegen weniger Schwerpunkte: Tech-Aktien sind mit rund 16 % (aufgeteilt in Software-Aktien mit 9 % und Hardware-Aktien mit ca. 7 %) die größte Gruppe, weitere Schwerpunkte sind Pharma- und gängige Konsumgüter-Aktien. Ein insgesamt sehr solider Mix, der das Fundament einer langfristigen marktüblichen Rendite ermöglicht.

Sehr unüblich: Aber folge der Masse!

Es ist ein komisches Fazit, das wir an dieser Stelle ziehen können. Vielleicht auch eines, das eher kurzlebig ist: Aber im Monat Juli können ETF-Investoren durchaus der breiten Masse bei ihren passiven Investitionen folgen. Ein ETF auf den MSCI World kann langfristig schließlich eine solide Lösung für den eigenen Vermögensaufbau sein.

Ob das Fazit auch im August gilt? Möglich, aber schwer vorhersehbar. Im Endeffekt ist jedoch die Qualität entscheidend, warum ein Folgen der breiten Masse hier ratsam sein kann. Und eben nicht die Quantität.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Wertpapiere. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Wertpapiere.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!