The Motley Fool

1 Dividenden- und Wachstumsaktie eines Traditionsunternehmens zum günstigen Preis!

Foto: Getty Images

Über die letzten Wochen und Monate sind die Aktienkurse wieder sehr schnell und stark gestiegen. Damit hätten angesichts der Krise und des Wirtschaftseinbruchs wahrscheinlich die wenigsten gerechnet. Grund dafür sind die starken Eingriffe der Zentralbanken und die extremen Wirtschaftsstützungsprogramme der Regierungen.

Infolgedessen verlieren viele Währungen deutlich an Wert und der Goldpreis schnellt parallel dazu in die Höhe. Derzeit gehen viele Markteilnehmer (spätestens 2021) von einer schnellen Wirtschaftserholung aus. Doch aktuell sehen die Ergebnisse noch sehr schwach aus. So sind die amerikanische und die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal 2020 um 32,9 % beziehungsweise um 10,1 % eingebrochen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Dennoch bieten diese Situationen für Langfristanleger immer wieder gute Einstiegsgelegenheiten. Eine davon könnte derzeit die Ackermans & van Haaren (WKN: 869057)-Aktie sein. Obwohl die Firma in Belgien ansässig ist, bereits eine Marktkapitalisierung von über 3,67 Mrd. Euro (30.07.2020) besitzt und stark wächst, wird sie wahrscheinlich fast niemand kennen. Dies soll sich nun ändern.

Ackermans & van Haarens Geschäftsmodell

Ackermans ist eine Holding, die in Unternehmen mit guter Marktstellung und Wachstumsperspektive investiert. Dazu gehören derzeit die folgenden fünf Bereiche: Marinebau & Vertragswesen, Private Banking, Immobilien & Altenpflege, Energie & Ressourcen sowie Wachstumskapital.

In jedem dieser Sektoren ist Ackermans mit mehreren Firmen vertreten. Im Marinebau gehören dazu DEME, eines der größten Marine-Bauunternehmen der Welt, oder Green Offshore, das am Aufbau belgischer Windparks beteiligt ist.

Zum Privat Banking gehören die Delen Private Bank und Bank J. Van Breda & C, die hauptsächlich in der Vermögensverwaltung aktiv sind. Immobilien & Altenpflege errichtet über die Firma Extensa hauptsächlich in belgischen Städten Immobilien. Animare Care investiert und betreibt mittlerweile 22 Altenheime.

Energie & Ressourcen investiert beispielsweise in landwirtschaftliche Projekte im tropischen Raum und besitzt mit Sagar Cements einen indischen Zementhersteller. Zusätzlich investiert Ackermans über die Sparte Wachstumskapital in viele Familienunternehmen, die über eine starke Marktstellung und hohes Wachstumspotenzial verfügen.

Das Unternehmen nahm bereits 1876 (zunächst als Baggerfirma) seinen Ursprung, sitzt in Antwerpen (Belgien) und beschäftigt derzeit etwa 21.522 Mitarbeiter.

So erfolgreich war das Unternehmen bisher

Von 1984 bis Ende 2019 konnte die Holding ihren Buchwert durchschnittlich um 12,5 % steigern. Der Börsenwert stieg mit durchschnittlich 12,8 % ähnlich stark. Damit erreicht sie zwar nicht Berkshire Hathaways (WKN: A0YJQ2) Ergebnisse, die mit Buchwertsteigerungen von durchschnittlich mehr als 20 % aufwarten kann, liegt aber dennoch weit über dem Marktdurchschnitt.

Allein im Zeitraum 2010 bis 2019 wuchsen der Umsatz und der Gewinn von 339 auf 4.277 Mio. Euro beziehungsweise von 161 auf 394 Mio. Euro. Dabei lag die Gewinnmarge 2019 bei 9,2 % und die Eigenkapitalrenditen über die vergangenen zehn Jahre meist um die 10 %. Die Eigenkapitalquote beträgt 22,6 %. Zudem wuchs die Dividende je Aktie seit 2008 kontinuierlich von 1,39 Euro auf zuletzt 2,40 Euro.

Für 2020 erwartet die Holding zwar einen Ergebniseinbruch, aber immer noch einen Gewinn. Dazu trägt die breite Streuung der Beteiligungen über verschiedene Wirtschaftsbereiche bei.

Die Aktie ist derzeit nicht mehr teuer

Zwar ist Ackermans & van Haaren in einigen konjunktursensiblen Bereichen aktiv, die in diesem Jahr Rückgänge erleiden werden, aber dennoch besitzen sie alle eine gute Marktstellung und werden deshalb die Krise wahrscheinlich überstehen.

Auf der anderen Seite notiert dieser Wachstumswert heute nur noch zu einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 1,05 (30.07.2020), was in jeder Beziehung günstig ist. Hinzu kommt eine Dividendenrendite von 2,2 % (30.07.2020).

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short September 2020 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!