The Motley Fool

Gazprom-Aktie: Wo steht der Erdgaskonzern jetzt?

Die Nachrichtenlage rund um die Aktie von Gazprom (WKN: 903276) ist eindeutig verzwickt. Sanktionen hier, Nord Stream 2 da. Und dazwischen gibt es reichlich zu lesen rund um Power of Siberia, Turkish Stream und weitere für die Aussichten relevante Themen.

Aber wo steht die Aktie von Gazprom jetzt eigentlich als Ganzes? Operativ und fundamental betrachtet? Eine spannende Frage, der wir uns im Folgenden einmal etwas annähern wollen. Eben auch mit Blick auf die Bewertung. Jedoch vor allem mit Blick auf die Nachrichtenlage, die derzeit das Tagesgeschehen dieses russischen Erdgaskonzerns dominiert.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Nachrichtenlage etwas sortiert …

Zugegeben, die Aktie von Gazprom ist derzeit etwas wild. Das liegt vor allem an einem Thema: nämlich Nord Stream 2 und dem Druck, der auf diesem Projekt lastet. Die USA versuchen schließlich, das EU-Projekt mit allen Mitteln zu verhindern. Ob durch das Einschüchtern von Behörden oder auch das Telefonieren mit Unternehmensvertretern über Telekommunikationsmittel. Der Druck ist weiterhin hoch.

Die Fertigstellung dürfte hingegen weitgehend unproblematisch verlaufen. Zumindest, wenn wir diesen ganzen Druck ausblenden. Die USA halten schließlich wenig Mittel und wenig Zündstoff bereit, um den Bau faktisch unterbinden zu können. Vor allem, seitdem Dänemark den Bau des letzten Teilstücks in den eigenen Hoheitsgewässern abgesegnet hat. Insgesamt zeichnet sich ab, dass Russland und die EU energiepolitisch zusammenrücken. Das könnte Gazprom zu einem Profiteur werden lassen. Erst recht, wenn der Bau beendet ist und das Thema zu den Akten gelegt werden kann.

Bei den beiden Pipelines Power of Siberia und Turkish Stream läuft es hingegen ruhiger. Mithilfe dieser Trassen dürfte Gazprom allerdings wichtige Abnehmer für das eigene Erdgas finden. Die Türkei gilt als aufstrebend, aber ressourcenarm. Entsprechend könnten hier über Jahrzehnte stabile, hohe Volumina lauern. Beim strategisch wichtigen Kunden China zeichnet sich schon jetzt ein gigantischer Hunger nach fossiler Energie ab. Die Volumina, die jetzt durch Power of Siberia verschickt werden, sollen demnach möglicherweise erhöht werden. Das zeigt, wie wichtig der Handelspartner für Gazprom perspektivisch werden könnte.

Bewertung, Zahlen und Aussichten im Blick!

Die Bewertung der Gazprom-Aktie ist indes weiterhin sehr preiswert: Das derzeitige Kursniveau beläuft sich auf umgerechnet 184,30 Russische Rubel. Bei einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 53,46 Russische Rubel beliefe sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf 3,44. Bei einer zuletzt ausgezahlten Dividende in Höhe von 15,24 Russischen Rubeln liegt die Dividendenrendite jetzt bei 8,26 %. Eine ziemlich günstige Bewertung.

Gibt es dafür Gründe? Ja, in der Tat: Der Markt der fossilen Energieträger befindet sich in einem Abschwung. Die Preise von Öl und Erdgas sind deutlich niedriger als noch zum Jahresanfang. Oder auch vor einigen Jahren. Das wiederum könnte auch Gazprom belasten. Glücklicherweise jedoch nicht ganz so stark und nicht kurzfristig. Das Management des russischen Erdgaskonzerns hat die Preise für die Lieferungen nämlich vertraglich fixiert und lediglich leicht an das Preisniveau indexiert. Das sorgt für größtenteils operative Stabilität.

Dennoch kann das Zahlenwerk in diesem Jahr einbrechen: Im ersten Quartal ist beispielsweise das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen um 20 % rückläufig gewesen. Aber immerhin: Gazprom bleibt profitabel und meistert diese Zeit anscheinend solide. Mitsamt der günstigen Bewertung und den starken Aussichten könnte ein Großteil der schlechten Neuigkeiten daher bereits eingepreist sein.

Eine bewegte Aktie!

Gazprom ist daher definitiv eine viel bewegte Aktie. Insbesondere Nord Stream 2 sorgt für Aufmerksamkeit und auch einen gewissen Druck. Die wegknickenden Öl- und Erdgaspreise tun ihr Übriges. Allerdings: Es gibt auch viele Chancen und eine günstige Bewertung. Foolishe Investoren, die etwas Risiko nicht scheuen, könnten daher durchaus einen näheren Blick riskieren.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!