The Motley Fool

DAX vor Korrektur: 2 Aktien, die jetzt besser abschneiden könnten als der breite Markt!

Steht der DAX vor einer größeren Korrektur? Das ist eine Frage, die jetzt mehr und mehr Investoren beschäftigen dürfte. Immerhin: In den letzten Tagen hat unser heimischer Leitindex bereits von ca. 13.200 Zählern auf das derzeitige Punkteniveau von 12.800 Zähler eingebüßt. Zwischenzeitlich notierte der Index sogar bereits darunter.

Das dürfte wiederum zu anderen Fragen führen: Welche Aktien werden interessanter und vor allem günstiger in der Korrektur? Und welche könnten womöglich besser abschneiden als der breite Markt? Spannende Fragen, auf die es mit Sicherheit mehr als eine Antwort gibt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

In meinen Augen könnte jedoch einiges dafürsprechen, dass die Aktien von Fresenius (WKN: 578560) und der Münchener Rück (WKN: 843002) zu diesem Kreis dazugezählt werden könnten.

Fresenius: Immun gegenüber dem Virus?

Eine erste Aktie, die womöglich besser abschneiden könnte als der breite Markt, ist Dividendenaristokrat Fresenius. Ja, auch die historisch stabile Dividende könnte ein Grund sein. Die Bewertung und die defensive Ausrichtung sind jedoch bessere Argumente, die wir als Fools betrachten sollten.

Der Gesundheitskonzern hat im ersten Quartal bereits bewiesen, dass sich die defensive Ausrichtung bezahlt macht: Das Konzernergebnis ist zwar eher auf der Stelle getreten, die Umsätze konnten jedoch im höheren einstelligen Prozentbereich gesteigert werden. Wird das im zweiten Quartal ähnlich sein? Ja, möglich. Wobei so mancher Analyst im Vorfeld auch mit einem moderaten Ergebnisrückgang zu rechnen scheint.

Eine neue Ganzjahresprognose wird es ebenfalls mit dem frischen Zahlenwerk geben. Immerhin: Bis jetzt ist noch die aktuelle Prognose mit einem Ergebniswachstum von bis zu 5 % in diesem Börsenjahr up to date. Diese wird vielleicht nicht haltbar sein. Allerdings könnte operative Stabilität schon etwas sein, das ausreicht, um die Gemüter der Investoren zu beruhigen.

Zumal die Bewertung der Fresenius-Aktie weiterhin recht preiswert aussieht: Der derzeitige Aktienkurs beläuft sich auf 44,08 Euro (29.07.2020, maßgeblich für alle Kurse). Gemessen an den 2019er-Zahlen beläuft sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis jetzt auf ziemlich genau 13. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis liegt hingegen bei ca. 0,7. Für eine eher defensive Aktie, die stabil bleiben dürfte, definitiv keine teuren Werte.

Münchener Rück: Die Dividende als Puffer

Eine zweite Aktie, die langfristig ebenfalls über reichlich Stabilität verfügt hat, ist außerdem die der Münchener Rück. Die Dividende, die seit dem Jahre 1969 ungekürzt geblieben ist, ist ein Abbild dieser langfristigen operativen Stärke. Auch wenn das Coronavirus und die wirtschaftlichen Folgen zu einem schlechteren Abschneiden im Jahr 2020 führen, so bleiben die mittel- bis langfristigen Aussichten solide. Vor allem auch, da das Geschäftsvolumen im Bereich der Epidemie-Versicherungslösungen zunehmen könnte.

Die Quartalszahlen der Münchener Rück sind zwar zunächst durchwachsen: Im ersten Quartal konnte der Rückversicherer rund 222 Mio. Euro erwirtschaften, im zweiten Quartal sind es immerhin ca. 600 Mio. Euro gewesen. Selbst im Branchenvergleich zeigt sich, dass das stark ist für den DAX-Rückversicherer.

Die Bewertung ist gemessen an den 2019er-Zahlen ebenfalls noch nicht zu teuer: Dem derzeitigen Aktienkurs von 234,00 Euro steht ein 2019er-Gewinn je Aktie von 18,96 Euro gegenüber. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis beläuft sich entsprechend auf 12,4. Bei einer zuletzt ausgeschütteten Dividende in Höhe von 9,80 Euro beliefe sich die Dividendenrendite außerdem auf 4,18 %. Höhere Dividendenrenditen könnten außerdem ein Sicherheitspuffer nach unten sein. Die Aktie der Münchener Rück wird schließlich gerne als stabile Einkommensaktie gekauft, die günstig häufig bloß attraktiver wird.

DAX vor Korrektur?

Ob der DAX daher vor einer Korrektur steht oder auch nicht: Letztlich ist das zweitrangig. Wichtig ist bloß, welche Aktien dann attraktiv werden könnten. Wenn du mich fragst, gehören die Anteilsscheine von Fresenius und der Münchener Rück durchaus dazu. Ob du das ähnlich siehst? Das ist deine finale Entscheidung.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Fresenius und der Münchener Rück. The Motley Fool empfiehlt Fresenius.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!