The Motley Fool
Werbung

Waste Management: 6,5 %! Nein, das ist nicht die Dividendenrendite!

Foto: Getty Images

Die Dividendenrendite von Waste Management (WKN: 891579) zu berechnen, das ist grundsätzlich kein Problem: Wenn wir einen Blick auf die quartalsweisen Dividenden in Höhe von 0,545 US-Dollar riskieren und den derzeitigen Aktienkurs von 108,21 US-Dollar (22.07.2020, maßgeblich für alle Kurse) als Referenzkurs berücksichtigen, so sehen wird, dass dieser Wert bei 2,01 % liegt. Und somit deutlich unter dem titelgebenden Wert von 6,5 %.

Aber was steckt dann hinter dieser Zahl, die doch bedeutend über diesem Wert liegt? Eine spannende Frage, auf die wir im Folgenden eine Antwort finden werden. Kleiner Hinweis: Es könnte durchaus etwas mit dem zukünftigen Ausschüttungspotenzial zu tun haben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Es ist … das Dividendenwachstum!

Genauer gesagt ist der Wert von 6,5 % das historische Dividendenwachstum von Waste Management. Die Anteilsscheine des US-amerikanischen Entsorgungsdienstleisters gehören seit dem Börsengang zu den historisch zuverlässigen Zahlern. Dabei steht ein konsequentes Wachstum stets an der Tagesordnung. Und das bereits seit 18 Jahren in Folge.

Wie auch immer: Innerhalb der letzten zehn Jahre hat das Management von Waste Management die Dividende von 1,16 US-Dollar auf einen annualisierten Wert von derzeit 2,18 US-Dollar angehoben. Das entspricht wiederum einem jährlichen, durchschnittlichen Wachstum in Höhe von 6,5 % pro Jahr. Ein eher moderater Wert. Sofern dieses Wachstum jedoch gehalten werden kann, dürfte das auf lange Sicht bedeutend höhere Ausschüttungsrenditen in Aussicht stellen. Zumal Investoren der frühen Stunde hier inzwischen ebenfalls auf viel höhere Dividendenrendite gemessen an ihrem ursprünglichen Einsatz kommen könnten.

Denken wir den Wert einfach mal weiter: Sofern wir jetzt von einer annualisierten Dividende in Höhe von 2,18 US-Dollar ausgehen und ein leicht unterdurchschnittliches Dividendenwachstum von 6 % pro Jahr zugrunde legen, würde die Ausschüttungssumme je Aktie in weiteren zehn Jahren auf 3,90 US-Dollar klettern. Bei einem derzeitigen Aktienkursniveau entspräche dieser Wert einer (dann) aristokratischen Dividendenrendite von 3,60 %. Eine ziemlich attraktive Prognose für eine derart defensive Aktie.

Woher ein solches Dividendenwachstum kommen könnte

Die große Preisfrage ist jetzt natürlich, woher ein solches Wachstum der eigenen Ausschüttung in den nächsten Jahren kommen könnte. Grundsätzlich existieren zwei Wege: Nämlich ein zu geringes Ausschüttungsverhältnis sowie ein intaktes Wachstum. Beide Möglichkeiten könnten bei Waste Management relevant werden.

Waste Management kam im letzten Geschäftsjahr 2019 nämlich auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 3,93 US-Dollar. Mit einem Ausschüttungsverhältnis von derzeit 55,5 % existiert noch einiges an Spielraum, was künftige Dividendenerhöhungen angeht.

Aber auch das Geschäftsmodell als Basisdienstleister mit einer Quasi-Monopolstellung führt dazu, dass es hier eine intakte Wachstumsgeschichte geben kann. Waste Management verfügt nämlich aufgrund dieser über eine gewisse Preissetzungsmacht in den USA. Zumindest ein moderates Wachstum sollte über lange Zeiträume kein Problem sein.

Eine interessante Dividendenwachstumsaktie!

Waste Management kommt daher zwar bloß auf eine vergleichsweise kleine Dividendenrendite von knapp über 2 %. Allerdings zeigt die Historie, dass das Wachstum hier bislang stark gewesen ist. Und historisch innerhalb der letzten zehn Jahre bei einem Wert von 6,5 % gelegen hat. Für eine defensive, konservative Aktie mit einem zeitlosen Geschäftsmodell im Endeffekt alles andere als verkehrt.

Wenn wir dieses Wachstum weiterdenken, so können wir sehen, dass die Aktie von Waste Management womöglich langfristig noch viel Potenzial besitzt. Zumal das Ausschüttungsverhältnis und ein natürliches, operatives Wachstum der Dividende grundsätzlich auf die Sprünge helfen könnten.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Waste Management.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!