The Motley Fool

3 TecDAX-Aktien, die sich in den letzten 10 Jahren verzehnfacht haben

Die Bechtle (WKN: 515870)-Aktie, die Cancom (WKN: 541910)-Aktie und die Nemetschek (WKN: 645290)-Aktie waren drei der absoluten Highflyer unter den TecDAX-Aktien. Wer sie vor zehn Jahren gekauft hat, der kann sich heute über satte Gewinne freuen!

Um wie viel Prozent drei der besten TecDAX-Aktien gestiegen sind, was hinter ihrem Erfolg steckt und ob sie diese Wahnsinnsperformance in den nächsten zehn Jahren eventuell noch einmal wiederholen können, erfährst du, wenn du weiterliest.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

TecDAX-Aktie 1: Die Bechtle-Aktie

Die Bechtle AG gehört laut eigenen Angaben zu den größten IT-Unternehmen Europas. Seinen rund 70.000 Kunden bietet man Lösungen rund ums mobile Arbeiten, Big Data, Security, Software-as-a-Service und das Thema Cloud. Hier in Europa ist Bechtle damit eine der ersten Anlaufstellen für Unternehmen, wenn es um Effizienzsteigerung, Cyber-Sicherheit, Cloud- und Netzwerkapplikationen geht.

Name Bechtle
WKN 515870
10-Jahres-Performance + 1.340,8 %
Dividendenrendite 0,7 %
Aktueller Kurs 165,40 Euro

Quelle: onvista.de, Stand: 17.07.20

Ein Blick auf die Kursentwicklung der letzten zehn Jahre zeigt: Das, was man macht, hat man in der Vergangenheit sehr gut gemacht – die Bechtle-Aktie war ein waschechter Tenbagger! Doch wird sich diese Erfolgsstory von einer der besten TecDAX-Aktien in den nächsten zehn Jahren fortsetzen?

Mit einer Marktkapitalisierung von derzeit rund 7 Mrd. Euro müsste die Bechtle-Aktie auf 70 Mrd. Euro anwachsen, um sich noch einmal zu verzehnfachen; ist das wirklich realistisch? Nun, wenn wir bedenken, dass SAP heute rund 160 Mrd. Euro Marktkapitalisierung auf die Waage bringt, so würde ich einen Marktwert von 70 Mrd. Euro für Bechtle nicht gänzlich ausschließen.

Aber sportlich wäre diese Bewertung in jedem Fall – ein Selbstläufer wird das nicht. Was für eine weiterhin positive Entwicklung spricht, ist das starke zu erwartende Marktwachstum, die Tatsache, dass sich rund ein Drittel aller Bechtle-Aktien nach wie vor im Familienbesitz befindet und die Innovationskraft, die in diesem Unternehmen steckt.

Dagegen spricht vor allem die Bewertung. Bechtle prognostiziert für das Jahr 2030 einen Vorsteuergewinn von circa 500 Mio. Euro. Wenn sich der Kurs bis 2030 verzehnfachen soll, dann müsste die Börse der Bechtle-Aktie basierend auf dieser Prognose ein KGV von circa 200 zugestehen.

Mein Fazit: Ich denke nicht, dass die Bechtle-Aktie in einem normalen Markt mit einem KGV von 200 bewertet werden wird. Entsprechend kann ich mir nicht vorstellen, dass sich diese TecDAX-Aktie in den nächsten zehn Jahren noch mal verzehnfachen wird. Eine marktschlagende Performance traue ich diesem Unternehmen aber definitiv zu.

TecDAX-Aktie 2: Die Cancom-Aktie

Auch Cancom ist wie Bechtle ein Unternehmen aus dem IT-Bereich. Das Angebotsspektrum umfasst die Beratung, Umsetzung, weitere Services sowie den Betrieb von IT-Systemen. Diese IT-Dienstleistungen umfassen Services wie Cloud Computing, Analytics, Enterprise Mobility, IT-Security, Hosting oder As-a-Service-Angebote.

Name Cancom
WKN 541910
10-Jahres-Performance + 1.398,0 %
Dividendenrendite 1,0 %
Aktueller Kurs 48,60 Euro

Quelle: onvista.de, Stand: 17.07.20

Das Geschäftsmodell ist dem von Bechtle teilweise also sehr ähnlich – und auch die Zehnjahresrenditen dieser beiden Aktien haben sich auf einem ähnlichen Niveau bewegt.

Im Vergleich zu Bechtle ist die Marktkapitalisierung von Cancom allerdings niedrig. Das Münchener IT-Haus bringt derzeit rund 1,9 Mrd. Euro auf die Waage und ist damit nicht einmal ein Drittel von Bechtle wert. Der Grund ist einfach: Bechtle ist viel größer als Cancom und hat 2019 mehr als dreimal so viel umgesetzt.

TecDAX-Aktien

Quelle: Getty Images, Tec-Aktien waren in den letzten Jahren ein großartiges Investment

Gemessen am 2019er-Kurs-Gewinn-Verhältnis ist die Cancom-Aktie sogar noch teurer als die Bechtle-Aktie, was daran liegen dürfte, dass Cancom 2019 einen leichten Gewinnrückgang hinnehmen musst, was das KGV steigen lässt. Der Markt scheint allerdings davon überzeugt zu sein, dass es sich hierbei um einen einmaligen Effekt gehandelt hat – und gesteht der Aktie weiterhin eine hohe Bewertung zu.

Da sich der Umsatz 2019 gewohnt positiv entwickelt hat, gehe ich auch davon aus, dass der Gewinn von Cancom weiter wachsen wird. Da Cancom kleiner ist als Bechtle, könnten sich diese TecDAX-Aktie zukünftig sogar etwas leichter damit tun, ihre spektakulären Wachstumsraten aufrechtzuerhalten.

Ich sehe die Chancen auf eine weitere Verzehnfachung daher etwas höher als bei der Bechtle-Aktie, dennoch gilt auch hier: Viel des zukünftigen Wachstums ist bereits eingepreist, eine Verzehnfachung des Aktienkurses wird extrem schwer werden.

Mein Fazit: Eigentlich gilt für die Cancom-Aktie das Gleiche wie für die Bechtle-Aktie – beiden traue ich in den nächsten zehn Jahren eine marktschlagende Rendite zu, an eine Verzehnfachung glaube ich allerdings nicht.

TecDAX-Aktie 3: Die Nemetschek-Aktie

Nemetschek bietet seinen Kunden Software rund ums Thema Bauen und Immobilien. Vom Entwurf, der dreidimensionalen Visualisierung über den Bauprozess bis hin zur Nutzung der Immobilie: Bei einer der besten TecDAX-Aktien der letzten Jahre bekommen Kunden Softwarelösungen für all diese Aufgabenstellungen – aus einer Hand.

Laut eigenen Angaben ist man in diesen Markt das weltweit führende Unternehmen, verfügt also über eine starke Marktpositionierung.

Name Nemetschek
WKN 645290
10-Jahres-Performance + 3.291,0 %
Dividendenrendite 0,4 %
Aktueller Kurs 62,45 Euro

Quelle: onvista.de, 17.07.20

Unter anderem dieser starken Stellung hat die Nemetschek-Aktie ihre spektakuläre Performance in den letzten zehn Jahre zu verdanken – um unglaubliche 3.300 % ging es für die Aktie nach oben! Inzwischen hat Nemetschek allerdings eine Marktkapitalisierung von rund 7,5 Mrd. Euro erreicht – und ist damit sogar etwas mehr wert als die Bechtle-Aktie.

Für eine Verzehnfachung innerhalb der nächsten zehn Jahre müsste man also auf rund 75 Mrd. Euro anwachsen, was natürlich eine ganz schöne Hausnummer ist. Dafür spricht, dass Nemetschek sich im Bereich Immobilien- und Bausoftware immer wieder neu erfunden hat und das Software-Portfolio um immer neue Anwendungen ergänzt hat.

Dagegen spricht, dass man auf den Bereich Immobilien fixiert ist, was bei einer SAP-Aktie beispielsweise nicht der Fall ist. Deutschlands größte Softwareschmiede kann seine Produkte quasi in jede beliebige Branche implementieren. Für Nemetschek bedeutet das eingeschränkte Tätigkeitsfeld automatisch auch eine gewisse Limitierung, was das Wachstumspotenzial betrifft.

Mit einem KGV von knapp 16 basierend auf dem 2019er-Gewinn ist die Nemetschek-Aktie außerdem die teuerste unter unseren drei TecDAX-Aktien, was auf eine sportliche Bewertung hindeutet. Auch hier gilt also: Eine Verzehnfachung des aktuellen Börsenwertes innerhalb der nächsten zehn Jahre ist eher unwahrscheinlich.

Einmal Gewinner, immer Gewinner?

Die drei vorgestellten TecDAX-Aktien haben sich in der Vergangenheit wirklich spektakulär entwickelt. Und ich denke, alle drei haben das Potenzial, auch zukünftig besser zu performen als der breite Markt.

Aber: Bei allen dreien tue ich mich schwer mit einer Verzehnfachung – zu groß sind die Unternehmen inzwischen. Und zu teuer die Aktien.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Thomas Brantl besitzt Aktien von Nemetschek und SAP. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!